Alle aktuellen Informationen

jsa aktuell

Teaser I

Gangsterrap als neoliberale Alltagskultur der Jugendlichen

26.11.2021

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 201 / 2021

mehr

Arbeit

Teaser I

40 Prozent unbesetzte Ausbildungsstellen

19.11.2021

Viele Betriebe verzeichnen schon seit mehreren Jahren rückläufige Zahlen von neuen Ausbildungsverhältnissen. Auch in diesem Herbst blieben nach dem Start des neuen Ausbildungsjahres noch fast 40 Prozent der angebotenen Ausbildungsplätze unbesetzt. Dies ergab eine repräsentative Betriebsbefragung des IAB. In kleineren Betrieben mit weniger als 50 Mitarbeitern blieb sogar fast jeder zweite Ausbildungsplatz unbesetzt. Noch schwieriger hatten es das Baugewerbe und der Groß- und Einzelhandel. Als Gründe gaben die Betriebe vor allem den Mangel an Bewerbungen oder geeigneten Kandidat*innen an, während nur wenige von Einschränkungen beim Ausbildungsplatzangebot berichteten, die durch die Corona-Pandemie bedingt sind.

mehr

Aufenthalt

Teaser I

Zugang zu Arbeitsmarkt, Ausbildung und Sprachförderung für Asylsuchende und Geduldete

19.11.2021

Immer wieder ändern sich die Voraussetzungen, die bestimmen, welche Gruppe von Asylsuchenden und Geduldeten Zugang zum Arbeitsmarkt, zur Arbeitsmarktförderung, zu Ausbildung, Ausbildungsförderung oder zu Sprachkursen hat. Denn die Zugänge hängen davon ab, ob die Betroffenen aus Ländern mit oder ohne gute Bleibeperspektive oder aus „sicheren Herkunftsländern“ kommen. Das IQ-Netzwerk hat verschiedene Übersichtstabellen veröffentlicht, die von der GGUA Münster erstellt wurden, und einen Überblick bieten.

mehr

Prävention

Teaser I

NRW plant neues Kinderschutzgesetz

19.11.2021

Mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche besser zu schützen, hat das NRW Landeskabinett den Entwurf für ein neues Kinderschutzgesetz beschlossen. Danach sollen konkrete Maßnahmen die Qualität des Kinderschutzes stärken und die strukturellen Rahmenbedingungen verbessern. So sollen neben der Einführung von fachlichen Mindeststandards bei der Umsetzung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdungen (§ 8a SGB VIII) auch die Qualitätsentwicklung im Kinderschutz verbessert werden. Auf Ebene der Jugendämter sollen interdisziplinäre Netzwerke zum Kinderschutz aufgebaut und Fachpersonal weiter qualifiziert werden. Nicht zuletzt soll der Kinderschutz auch dadurch gestärkt werden, dass Kinderrechte eine größere Berücksichtigung finden.

mehr

Politische Bildung

Teaser I

Materialien gegen Verschwörungserzählungen

19.11.2021

Gerade in der Corona-Pandemie sind viele – auch junge – Menschen von Verschwörungserzählungen in ihrer Meinungsbildung beeinflusst worden. Um der Verfestigung von gezielter Desinformation entgegenzuwirken, hat die Grimme-Akademie im Auftrag des Deutschen Volkshochschul-Verbands eine kostenfreie Modulbox mit Lernmaterialien und ein Kurskonzept zum Thema „Verschwörungserzählungen“ entwickelt. Die Materialien richten sich vor allem an Fachkräfte und Multiplikator*innen, die mit jungen Menschen arbeiten. Sie lassen sich individuell adaptieren und in unterschiedlichen Formaten einsetzen.

mehr

Bildung

Teaser I

Milieus in Deutschland im Umbruch

19.11.2021

Seit vielen Jahren erforscht das SINUS-Institut die Werte und Lebenswelten der Gesellschaft. Daraus entstanden sind die Sinus-Milieus, die Menschen mit ähnlichen Werten und einer vergleichbaren sozialen Lage zu „Gruppen Gleichgesinnter“ zusammenfassen. Sie beschreiben, welche Werte, Lebensziele, Lifestyles die verschiedenen Lebenswelten prägen und wie diese bewegt werden können. In ihrer jetzigen Milieu-Studie verweist das Sinus-Institut auf eine Verschiebung der Milieus durch gesellschaftliche Entwicklungen und politische Ereignisse - Klimawandel, Migration, Pluralisierung der Lebensformen, Wohlstandpolarisierung, Digitalisierung, Ästhetisierung des Alltags. Die Bürgerliche Mitte, wie wir sie kannten, löst sich allmählich auf.

mehr

Digitalisierung

Teaser I

„Mein Kind und sein Handy“ in Leichter Sprache

19.11.2021

Wie nutzen Kinder und Jugendliche Smartphones? Welche Apps sind angesagt? Wie können sie sinnvoll genutzt werden und welche Risiken entstehen? Viele Eltern fragen sich, wie sie ihre Kinder beim guten Umgang mit diesem Mediun begleiten können. Die Webseite des Projekts „webhelm“ hat eine Broschüre herausgegeben, die Eltern Informationen in Leichter Sprache zu Fragen rund ums Smartphone gibt.

mehr

Politische Bildung

Teaser I

Open Parliament TV

19.11.2021

In Nachrichtensendungen, soziale Medien und Fernsehshows werden meist nur kurze Videoausschnitte aus Plenardebatten, wie sie im Bundestag geführt werden, veröffentlicht. In der Regel werden dazu keine Kontextinformationen wie bspw. relevante Dokumente, Zusatzmaterialien oder Fakten-Checks gegeben. Das Projekt „Open Parliament TV“ stellt auf seiner Plattform Videoaufzeichnungen im synchronen Abgleich mit den Plenarprotokollen zur Verfügung. Interessierte können über eine Volltextsuche nach Themen und Stichworten in den Reden ab dem Jahr 2017 recherchieren und entsprechende Reden von Abgeordneten abrufen.

mehr

Arbeit

Teaser I

07.12.2021: Berufsbildung 4.0 - Industriekaufleute und die digitalisierte Arbeit von morgen (Online)

19.11.2021

Die Digitalisierung verändert in vielen Berufsbildern Arbeitsaufgaben und Prozessabläufe sowie Anforderungen an die Kompetenzen. Das BIBB veranstaltet eine Online-Fachtagung, in der sie zentrale Ergebnisse der Berufsbildung 4.0 Studie der Industriekaufleute vorstellt und die Herausforderungen, auch mit Blick auf die betrieblichen Pandemieerfahrungen, diskutiert.

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

Gesetzliche Altersgrenzen im jungen Erwachsenenalter

11.11.2021

Das Recht zieht in vielen Fällen Trennlinien: Es definiert, wer dazugehört und wer nicht, wem Rechte oder Pflichten zugeordnet werden und wem nicht. Als ein Kriterium für die Abgrenzung werden bspw. Altersgrenzen genutzt. Das Recht unterteilt Lebensverläufe in höchst vielfältiger Weise in Abschnitte; in den jeweiligen (Sozial-)Gesetzen werden teils unterschiedliche Altersgrenzen gesetzt. Das Deutsche Jugendinstitut e.V. (DJI) hat eine Expertise in Auftrag gegeben, die die gesetzlichen Altersgrenzen im jungen Erwachsenenalter untersucht und herausarbeitet, welche Begründungen hierbei zu Grunde gelegt werden. Es wird ein prägnantes Muster deutlich, wie der Gesetzgeber diese Altersgruppe sieht und adressiert.

mehr

Corona

Teaser I

Positionspapier der AGJ zu Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in Corona-Zeiten

11.11.2021

In einem Positionspapier beschreibt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ die Auswirkungen, die die Corona-Pandemie auf junge Menschen und die Strukturen der Jugend(sozial)arbeit hatte, und formuliert notwendige konzeptionelle und politische Schritte zur Stärkung und Weiterentwicklung von Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit.

mehr

Bildung

Teaser I

„(Fast) ver­lo­re­ne“ Ju­gend­li­che er­rei­chen! Was die neue Bun­des­re­gie­rung tun kann!

11.11.2021

Angesichts der Folgen der Corona-Pandemie und des Lockdowns für junge Menschen hat der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit in seinem neuen Forderungspapier auf die notwendigen Angebote für junge Menschen am Übergang Schule-Beruf aufmerksam gemacht. Er empfiehlt der neuen Bundesregierung eine mittelfristige finanzielle Unterstützung der Bundesländer und Kommunen zur Stärkung und zum Ausbau der Kinder- und Jugendhilfestrukturen vor Ort. Gleichzeitig sollte auf Bundesebene mit Finanzausstattungen und politischen Entscheidungen dafür Sorge getragen werden, dass im Rahmen einer Offensive für junge Menschen die arbeitsmarktpolitischen Instrumente und Angebote des SGB II und III mit niedrigschwelligen und aufsuchenden Ansätzen verstärkt zum Einsatz kommen können.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Bildungsgerechtigkeit in der beruflichen Bildung

11.11.2021

In einem Podcast auf der Webseite des Deutschen Bildungsservers gehen vier Fachleute der Frage nach, wie der Ungleichbehandlung in der beruflichen Bildung entgegengewirkt werden kann. Roman Wink von der Stiftung Bertelsmann beschreibt die Möglichkeiten der Teilqualifizierungen, Sabine Schwarz von „Lernende Region – Netzwerk Köln“ erläutert die arbeitsorientierte Grundbildung. Renate-Anny Böning vom Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik stellt die Stärken der Ausbildungsbegleitung heraus und Rachel Knauer vom Berufsförderungswerk Köln berichtet von einem Projekt, das Digitalisierung, Inklusion und Berufsbildung zusammendenkt.

mehr

Migration

Teaser I

02.12.2021: 25. Forum Migration

11.11.2021

Unter dem Motto „Die Kraft der guten Gründe“ veranstaltet die Otto Benecke Stiftung e.V. (OBS) in Köln das 25. „Forum Migration“, in dem die Themen „Bildungerechtigkeit in der Einwanderungsgesellschaft“ und „Politische Bildung und Rechtsextremismus“ im Mittelpunkt stehen.

mehr

Gesundheit

Teaser I

15.12.2021: „Schritt für Schritt zur Genesung – Stepped-Care Modell zur Versorgung psychisch vulnerabler Geflüchteter“ (Online)

11.11.2021

Für viele Zugewanderte, die unter psychischen Erkrankungen leiden, gibt es eine Vielzahl von Barrieren im Gesundheitssystem, die den Zugang zu psychosozialen Hilfsangeboten erschweren. Auch regional stehen unterschiedlich viele Angebote zur Verfügung. Es wird daher nach alternativen Versorgungsmodellen gesucht, die ermöglichen, Betroffene erst einmal möglichst frühzeitig nach Ankunft in Deutschland mit niederschwelligen Angeboten zu unterstützen. Refugio München möchte mit seiner Tagung ein bewährtes Versorgungsmodell – das Stepped-Care Modell – vorstellen und dessen Möglichkeiten und Voraussetzungen gemeinsam erörtern.

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

25.01.2022: Rechtsdurchsetzung in der sozialen Arbeit - KONKRET - Aus der und für die Praxis (Online)

11.11.2021

SGB II-Leistungsberechtigten werden zum Teil systematisch die ihnen zustehenden Ansprüche von den Jobcentern vorenthalten. Aufgabe der sozialen Arbeit ist es, sich schützend vor die Betroffenen zu stellen, zunächst die Existenzsicherung der Rat- und Hilfesuchenden sicherzustellen und sich gegen soziale Ausgrenzung und Vorenthaltungen von Rechtsansprüchen zu positionieren. Wie Rechtsdurchsetzung aussehen kann und welche Schritte konkret erforderlich sind, erfahren Interessierte in einer Online-Fortbildung.

mehr

Prävention

Teaser I

02.02.2022: Update Jugendschutzrecht

11.11.2021

Vom Kinder- und Jugendhilferecht bis zum Jugendschutzgesetz haben im Jahr 2021 fast alle für pädagogische Fachkräfte relevanten Regelungsbereiche umfassende Neuerungen erfahren – sei es im geänderten SGB VIII, im Strafrecht oder Jugendschutzgesetz. Aufgrund der großen Nachfrage wiederholt die AJS NRW ihre kürzlich statt gefundene Online-Veranstaltung.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Wege in die Berufsausbildung in Nordrhein-Westfalen 2020

05.11.2021

Seit 2013 veröffentlicht die G.I.B. regelmäßig den Bericht zur Bildungssituation der Schulabgänger*innen nach Verlassen der Sekundarstufe I und den Übergang ins Ausbildungssystem. Ein zentraler Befund für das Jahr 2020 ist, dass knapp 43 % der Anfänger*innen im Ausbildungsgeschehen eine schulische oder duale berufliche Ausbildung begannen. Rund 40 % strebten eine Hochschulzugangsberechtigung in der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen oder Berufskollegs an. Rund 17 % der Absolvent*innen konnten nicht in eine Ausbildung bzw. in die Vorbereitung auf die Hochschulreife einmünden; sie wechselten in den sogenannten Übergangsbereich. Damit blieb die Quote, die ins Übergangssystem wechselte, zum Vorjahr annähernd gleich.

mehr

Inklusion

Teaser I

Inklusives Ausbildungssystem aus menschenrechtlicher Perspektive

05.11.2021

Bislang fehlen in Deutschland noch politische Schritte, das Ausbildungssystem in Deutschland inklusiv auszurichten. Vielmehr setzen sich im Übergang Schule-Beruf Selektionsprozesse fort, die bereits in der Schule beginnen. Vor allem strukturelle Benachteiligungen in der institutionellen Gestaltung des Übergangsprozesses sind hier prägend. Um die Debatte zur Neubewertung der Jugendhilfe, und explizit der Jugendsozialarbeit, anzuregen und den Rechten junger Menschen mehr Gehör zu verschaffen, hat der Paritätische eine Expertise erstellt, die skizziert, wie ein inklusives Ausbildungssystem gestaltet werden kann.

mehr

Arbeit

Teaser I

Berufswahl im Kontext regionaler Arbeitsmärkte

05.11.2021

Wenn junge Menschen einen bestimmten Beruf wählen, dann hängt dies nicht nur von ihren persönlichen Interessen und Neigungen ab. Oftmals werden die beruflichen Pläne und Erwartungen in viel stärkerem Maße von den äußeren Rahmenbedingungen geprägt, wie dem Image der jeweiligen Berufe, den geschlechterspezifischen Erwartungen oder dem Schulabschlussniveau. Das Wissenschaftszentraum Berlin für Sozialforschung hat untersucht, welchen Einfluss der Wohnort auf die Berufswahlwünsche hat. Die Analyse zeigt: Die Berufswünsche orientieren sich an den Berufen der Erwerbstätigen der jeweiligen Region, d.h. je höher der Anteil eines Berufs an der regionalen Berufsstruktur ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass Jugendliche diesen Beruf in Betracht ziehen. Daraus resultiert u.a., dass damit die regionale Herkunft auch langfristige Konsequenzen für ungleiche Lebensbedingungen im weiteren Erwerbsverlauf hat, da über Berufe weitgehend der Zugang zu ökonomischen und auch sozialen Ressourcen bestimmt wird.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC