Willkommen bei der Katholischen Jugendsozialarbeit
Nordrhein-Westfalen

Aktuelle Information

Jugendberufshilfe

Teaser I

02.12.2022

„Berufsorientierung für Flüchtlinge – BOF“: Mit Neuerungen bis Ende 2023 verlängert

Das Bundesbildungsministerium fördert mit dem Programm „Berufliche Orientierung für Zugewanderte (BOF)” nicht mehr schulpflichtige Zugewanderte mit Unterstützungsbedarf. Die Teilnehmenden können durch die BOF-Kurse in Lehrwerkstätten, Praxisräumen und Betrieben eine berufliche Orientierung erhalten und an eine Ausbildung, Einstiegsqualifizierung oder weiterführenden Bildungsgang herangeführt werden. Mit der neuen Förderrichtlinie vom 24.10.2022 sind einige Neuerungen eingeführt worden, wie bspw. die Möglichkeit, Sprach- und Fachunterricht flexibler nach individuell notwendigem Förderbedarf zu verteilen und bedarfsgerecht im Laufe des BOF-Kurses anzupassen.

Armut

Teaser I

02.12.2022

Jugendarmut in Deutschland 2022

Die BAG Katholische Jugendsozialarbeit hat ihren neuen Monitor „Jugendarmut in Deutschland 2022” vorgestellt. Die Ergebnisse machen deutlich, dass Jugendarmut die Entwicklungs- und Teilhabechancen junger Menschen erheblich und oft dauerhaft beschneidet. Rund ein Viertel aller Armutsgefährdeten in Deutschland ist jünger als 25 Jahre. Arme Jugendliche haben schlechtere Startbedingungen in ein selbstständiges und selbstbestimmtes Leben, Corona und die Preisspirale verschärfen das Problem. Die BAG KJS stellt auf ihrer Webseite nicht nur den Monitor zur Verfügung, sondern auch Interviews mit Expert*innen und eine Fallreportage. Auch die Aufzeichnung der Panel-Diskussion anlässlich Vorstellung ist abrufbar.

Europa

Teaser I

02.12.2022

ERASMUS+: Aufrufe für 2023

Die EU-Kommission hat interessierte Institutionen aufgefordert, Vorschläge für ERASMUS+-Projekte für das Jahr 2023 einzureichen. Sie stellt 4,2 Mrd. Euro zur Förderung von Mobilität und Zusammenarbeit in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport zur Verfügung. Da der wichtigste Faktor bei Erasmus+ die Mobilität ist, fördert das Programm auch im kommenden Jahr die Mobilität von Schüler*innen, Studierenden, Menschen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung, erwachsenen Lernenden, jungen Menschen in nichtformalen Lernprogrammen, pädagogischem Personal über Grenzen hinweg und im Sinne einer europäischen Bildungs- und Ausbildungserfahrung. Das gesamte Programm Erasmus+ konzentriert sich auf vier Schlüsselprioritäten, darunter Inklusion und Vielfalt. Organisationen und Teilnehmende mit geringeren Chancen stehen im Mittelpunkt dieser Priorität.

Mitteilungen

Teaser I

02.12.2022

Neufassung des Kirchlichen Arbeitsrechts

Die Vollversammlung des Verbandes der Diözesen Deutschlands hat im November eine Neufassung des Kirchlichen Arbeitsrechts in Form der „Grundordnung des kirchlichen Dienstes” als Empfehlung für die deutschen (Erz-)Bistümer beschlossen und darin wesentliche Neuerungen verankert. Die Artikel der Grundordnung bilden die rechtliche Grundlage der Arbeitsverfassung der katholischen Kirche in Deutschland. Sie gilt für Beschäftige der katholischen Kirche und Einrichtungen, deren Arbeitsverträge sich auf die Grundordnung beziehen. Die (Erz-)Bistümer sind nun aufgerufen, den Beschluss in diözesanes Recht umzusetzen, damit er rechtswirksam werden kann.

Jugendhilfe

Teaser I

02.12.2022

Buchempfehlung: „Straßenfunde“

Seit 30 Jahren ist der Verein Gangway e. V. in Berlin unterwegs und arbeitet in der Straßensozialarbeit mit jungen Menschen. Aber was bedeutet das eigentlich? Wie sieht das Arbeitsfeld aus und welche Arbeitsprinzipien liegen hier zugrunde? Um den Arbeitsansatz und -alltag besser verstehen zu können, wurden nun Geschichten und Anekdoten in Form einer Graphic Novel plastisch zusammengefasst. Was bedeuten zum Beispiel Niedrigschwelligkeit oder Kontinuität und wie lassen sich diese abstrakten Begriffe in Bildsprache übersetzen? Wie fühlt sich der Gang zu Berliner Behörden für Jugendliche und Fachkräfte an? Oder was für Skills muss jemand für die Soziale Arbeit auf der Straße mitbringen?

Armut

Teaser I

02.12.2022

14.12.2022: Konferenz gegen Armut (hybrid)

Steigende Energie- und Lebensmittelpreise bringen immer mehr Menschen auch in NRW an die Grenzen ihrer finanziellen Möglichkeiten. Besonders Menschen mit geringem Einkommen stehen zunehmend vor existenziellen Problemen. Für Kinder und Jugendliche und auch für die Eltern ist diese Situation besonders belastend. Was kann die Landespolitik in dieser schwierigen Situation tun? Sozialminister Karl-Josef Laumann lädt zusammen mit Jugendministerin Josefine Paul zu einer „Konferenz gegen Armut” nach Essen ein, um gemeinsam mit Vertreter*innen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft die aktuellen Probleme zu analysieren, Lösungsansätze zu diskutieren und gute Beispiele vorzustellen. Die Veranstaltung wird auch online übertragen.

Jugendwohnen

Teaser I

02.12.2022

10.01.2023: Stromausfall und Blackout (online)

Die Gefahr eines Stromausfalls und Blackouts ist in diesem Winter real, darüber sind sich fast alle Expert*innen einig. Dennoch wird wenig über die Vorbereitung auf ein solches Szenario kommuniziert – und das sogar, wo die Verantwortung für andere Menschen am größten ist: In der stationären Kinder- und Jugendhilfe, Eingliederungshilfe und Altenhilfe. IJOS veranstaltet eine kostenfreies live Webinar, in dem Hinweise gegeben werden, wie stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Eingliederungshilfe Notfall- und Krisenvorsorgepläne erstellen können, damit die Versorgung ihrer Bewohner*innen gewährleistet werden können.

Jugendhilfe

Teaser I

01.12.2022

07.02.2023: Sozialverwaltungsverfahrensrecht in der Kinder- und Jugendhilfe (online)

Fachkräfte in der Kinder- und Jugendhilfe sind in ihrer Arbeit immer wieder auch mit sozialverwaltungsrechtlichen Vorgängen befasst. Der LVR bietet für Mitarbeitende in der öffentlichen und freien Jugendhilfe eine Fortbildung an, in der es um relevante Aspekte des Sozialverwaltungsverfahrensrechts geht, wie um Antragstellung, Beteiligung, Erlass von Verwaltungsakten wie Hilfegewährung, Inobhutnahme, Erlaubniserteilung, Kostenbeteiligung sowie die Rechtsschutzmöglichkeiten und Spielräume der Jugendämter. Auch die insoweit relevanten Neuerungen durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) im SGB VIII werden thematisiert.

Jugendhilfe

Teaser I

23.11.2022

75-jähriges Jubiläum der LAG KJS NRW "Weiterdenken in Chancen"

Vertreter*innen aus Politik, Wissenschaft, Kirche und Praxis der Jugendsozialarbeit waren unter dem Motto „Weiterdenken in Chancen” zum 75. Jubiläum der Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit nach Düsseldorf eingeladen, um sich darüber auszutauschen, wie die Chancen für junge Menschen verbessert werden können. 

Jugendberufshilfe

Teaser I

18.11.2022

Kompetenzen stärken, Akzeptanz fördern

Jugendsozialarbeit aktuell Nr. 213 / 2022

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC