Willkommen bei der Katholischen Jugendsozialarbeit
Nordrhein-Westfalen

Aktuelle Information

Arbeit

Teaser I

26.10.2020

G.I.B.-Bericht 5/2020: Junge Menschen überdurchschnittlich von Arbeitslosigkeit betroffen

Die Arbeitslosen- und Unterbeschäftigungsquote in NRW für das 1. Halbjahr 2020 ist aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die Zahl der Arbeitslosen im Juni 2020 um +21,7 % und die der Unterbeschäftigten um +10,2 % an. Vor allem bei den jüngeren Arbeitslosen unter 25 Jahren erhöhte sich die Quote um +31,8 %, aber auch die Zahl der arbeitslosen Ausländer*innen stieg überdurchschnittlich um +27,0 % an.

Arbeit

Teaser I

26.10.2020

NRW: Beratungsstellen Arbeit unterstützen Arbeitslose und helfen gegen Arbeitsausbeutung

Ab 2021 übernehmen die neuen ESF-geförderten „Beratungsstellen Arbeit” die Leistungen der bisherigen Erwerbslosenberatungsstellen. Hier erhalten Ratsuchende Informationen zu Qualifizierung und Beschäftigung sowie Unterstützung bei wirtschaftlichen, psychosozialen und rechtlichen Fragen. Erweitert wird das Angebot durch niedrigschwellige Begegnungsmöglichkeiten und Beratung für Menschen, die von Arbeitsausbeutung betroffenen sind.

Aufenthalt

Teaser I

26.10.2020

Formen der Duldungen im Überblick (Stand: Oktober 2020)

Die Form der Duldung hat für Betroffene u.a. Auswirkungen auf den Arbeitsmarktzugang und den Zugang zur Sprachförderung. Mittlerweile gibt es elf verschiedene Duldungsformen. Die Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e. V. hat eine Tabelle erstellt, die eine schnelle Übersicht ermöglicht, auch wenn dies nur in verkürzter Form erfolgen kann.

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

26.10.2020

Diskriminierung erkennen und entgegenwirken

Menschenfeindliche Einstellungen und diskriminierendes Verhalten treten zunehmend offen auch in Berufsschulen und Betrieben auf. Lehrer*innen werden mit der Frage konfrontiert, wie sie die Situation einschätzen und ab wann und in welcher Form sie eingreifen sollen. Das Projekt „CLIO” ist eine Strategische Partnerschaft zur Prävention und zum Umgang mit Rechtsextremismus an Berufsschulen, das Lehrerkräfte unterstützen möchte, Diskriminierung zu erkennen und entgegenzuwirken. Dazu werden Bildungsmaterialien wie eine App, ein Podcast und ein Blended-Learning-Training entwickelt, die teilweise jetzt schon zur Verfügung stehen.

Jugendwohnen

Teaser I

26.10.2020

Handbuch "Suchtprävention in der Heimerziehung"

Pädagogische Fachkräfte in stationären Einrichtungen der Jugendhilfe sind immer wieder mit riskantem Konsumverhalten von Bewohner*innen konfrontiert. Doch was ist überhaupt „riskant” und wie können Fachkräfte auf bestimmtes Konsumverhalten frühzeitig und erfolgversprechend reagieren sowie gleichzeitig den Schutz von Gruppenmitgliedern sicherstellen? Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. (DHS) hat ein Handbuch zum Umgang mit legalen wie illegalen Drogen, Medien und Ernährung herausgegeben, das Hintergrundwissen vermittelt und Anregungen und Praxis-Tipps gibt.

Migration

Teaser I

26.10.2020

05.11.2020: Fachkonferenz „Heraus aus dem Labyrinth! Wie kann die Integration von neuzugewanderten Jugendlichen und jungen Erwachsenen in das Berufsbildungssystem gelingen?“ (online)

Für viele junge Zugewanderte gleicht der Zugang zum Ausbildungssystem teilweise einem Labyrinth aus komplexen Regularien, unterschiedlichen Zuständigkeiten und undurchschaubaren Unterstützungsangeboten. Der Sachverständigenrat der Stiftungen für Integration und Migration (SVR) hat daher eine internationale Vergleichsstudie durchgeführt, in der die Zugänge in die Berufsbildung in vier ausgewählten EU-Mitgliedsstaaten – darunter auch Deutschland – untersucht wurde. Ein Fokus liegt auf der Situation in den Kommunen vor Ort und dem Handeln der Mitarbeiter*innen von Behörden, Bildungsstätten und beratenden Organisationen, die häufig die Rolle eines Wegweisers durch das Labyrinth übernehmen. Nun sollen die Ergebnisse der Anfang November erscheinenden Studie vorgestellt werden.

Bildung

Teaser I

26.10.2020

09.-13.11.2020: Europäische Woche der Berufsbildung 2020

In diesem Jahr veranstaltet die Europäische Kommission im Rahmen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft die Europäische Woche der Berufsbildung als virtuelle Konferenz. Das diesjährige Thema beschäftigt sich mit der Berufsbildung für grüne und digitale Übergänge im Einklang mit den Prioritäten der Kommission eines „Europäischen Green Deal” und eines „Europa, das für das digitale Zeitalter geeignet ist”. Die Anmeldung ist ab sofort und für jeden möglich.

Digitalisierung

Teaser I

26.10.2020

02.12.2020: Bildung.Geht.Online - Mehr als Etherpad, Kahoot und Mentimeter

Der Begriff „digitale Bildung” ist zu Recht umstritten. Aber spätestens seit der Covid-19-Pandemie und ihren Folgen für die Bildungslandschaft ist klar, dass Kommunikation und Inhaltsvermittlung auch online funktionieren müssen – und können! Dazu gibt es mittlerweile eine ganze Reihe nützlicher digitaler Werkzeuge, die als Apps oder Web-Dienste helfen können, Unterricht oder (kollegiale) Zusammenarbeit effektiv und effizient zu gestalten. Zahlreiche digitale Helfer können dazu beitragen, Online- und Präsenz-Lernen miteinander zu verbinden. Aber was finde ich wo? Wo muss ich mich anmelden? Welche Apps taugen etwas? Und wie ging das nochmal gleich …? Die LAG KJS NRW bietet eine Online-Fortbildung für Fachkräfte der Jugendsozialarbeit in NRW an, in der ein Überblick gegeben wird über didaktische Formate und ausgewählte Tools.

Migration

Teaser I

26.10.2020

03/2021-03/2022: Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft (Zertifikatsweiterbildung)

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Vor diesem Hintergrund werden migrationsgesellschaftliche und rassismuskritische Perspektiven zu einem wichtigen Bestandteil der Sozialen Arbeit. Diese bedürfen spezifischer fach- und bezugswissenschaftlicher Grundlagen. Die KatHO NRW bietet hierfür in Zusammenarbeit mit der BAG KJS und der IN VIA Akademie Paderborn die Weiterbildung ”Soziale Arbeit in der Migrationsgesellschaft” an. In sieben Modulen können Fach‐ und Leitungskräfte, die in unterschiedlichen Handlungsfeldern des Sozial- und Gesundheitswesens mit und für Menschen mit Migrationshintergrund tätig sind, ein breites Spektrum an Wissen und Erkenntnissen erwerben und neue Konzepte erarbeiten. Anmeldeschluss ist der 28. Januar 2021.

Jugendhilfe

Teaser I

09.10.2020

Monitor Jugendarmut in Deutschland 2020

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) weist in ihrem „Monitor Jugendarmut in Deutschland 2020” darauf hin, dass Armut eine ständige Begleiterin im Leben vieler junger Menschen ist und deren Entwicklungs- und Teilhabechancen erheblich und oft dauerhaft beschneidet. Betroffene starten unter deutlich schlechteren Bedingungen in ihre Selbständigkeit als finanziell besser abgesicherte junge Menschen. Und Corona verschärft diese Ungleichheit: Mangelnde digitale Teilhabe hängt arme Jugendliche in der schulischen Bildung noch weiter ab, womit eine gute Berufsausbildung in noch weitere Ferne rückt. Anhand von statistischen Erhebungen, Experteninterviews und Aussagen von Betroffenen zeichnet der Monitor ein deutliches und anschauliches Bild nicht nur von den Ursachen, sondern auch den Auswirkungen der Lebenslage Armut bei Jugendlichen.

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC