Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

31.05.2017: „Integration, Diversität, Disparität – Herausforderungen für die Jugendsozialarbeit“

24.03.2017

Geflüchtete müssen sich in der Gesellschaft nicht nur orientieren, sie erleben auch immer wieder Diskriminierungen. Diese Diskriminierungserfahrungen teilen sie mit den hier schon länger lebenden Zuwanderern. Die Jugendsozialarbeit steht vor der Herausforderung,  beide – in sich heterogenen – Zielgruppen in den Blick bei ihren Integrationsangeboten zu nehmen und sich der Frage von Vielfalt zu stellen. Fachkräfte aus der Praxis und Multiplikator_innen von Landes- und Bundesebene sind eingeladen zu einer Fachtagung des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit, in der durch den fachlichen  trägergruppenübergreifenden Dialog Impulse für die fachliche Weiterentwicklung der Jugendsozialarbeit entstehen sollen.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Forderungspapier der Katholischen Jugendsozialarbeit NRW zur Landtagswahl 2017 in Nordrhein-Westfalen

17.03.2017

Die LAG KJS NRW veröffentlicht anlässlich der nordrhein-westfälischen Landtagswahl im Mai 2017 politische Forderungen. Diese wurden in einer breiten Abstimmung mit der Mitgliederversammlung, den Fachkonferenzen und Diözesan-Arbeitsgemeinschaften diskutiert und entwickelt.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Gesetzliche Verankerung von Schulsozialarbeit

24.02.2017

In Zusammenarbeit mit dem Kooperationsverbund Schulsozialarbeit hat die GEW eine Expertise zur gesetzlichen Verankerung von Schulsozialarbeit in Auftrag gegeben. Die von Prof. em. Peter-Christian Kunkel erstellte juristischen Expertise erläutert zunächst die grundsätzliche Konstruktion der beiden betroffenen Rechtssysteme (Kinder- und Jugendhilfe / Schulgesetze) sowie die rechtliche Normierung der Schulsozialarbeit  und analysiert die Probleme im geltenden Recht. Nach einer Reflektion von Möglichkeiten einer rechtlichen Absicherung macht der Autor einen konkreten Vorschlag für einen neu ins SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) einzufügenden Paragrafen.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Allen jungen Menschen Teilhabe ermöglichen

24.02.2017

Ein wesentliches Ziel der Jugendsozialarbeit in katholischer Trägerschaft ist es, allen jungen Menschen Teilhabe zu ermöglichen und Jugendarmut zu verhindern. Die BAG KJS hat zum Bundestagswahljahr ein Grundlagenpapier herausgegeben, das in den unterschiedlichen Feldern wie Bildung, Arbeit, Integration und soziale Sicherung notwendige Verbesserungen anmahnt.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Kompetenzbilanz-Verfahren

24.02.2017

Auch in der Jugendsozialarbeit werden verschiedenen Verfahren der Kompetenzfeststellung eingesetzt. Viele sind nur für bestimmte Zielgruppen geeignet, einige bedürfen einer zusätzlichen Beratung und manche sind nur in bestimmten Bundesländern verfügbar. Die Stiftung Warentest hat 11 Angebote genauer untersucht.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Wandzeitungen - Praktische Hilfestellung für Demokratiearbeit vor Ort

24.02.2017

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat zu verschiedenen Themen wie Rassismus, Homophobie, Antiziganismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit entsprechende Wandzeitungen erstellt, die für die Präventionsarbeit eine Hilfestellung sein können. In diesen wird mit Illustrationen erläutert, wie z.B. Rassismus oder Homophobie aussehen kann. Anhand von Beispielen werden Handlungsempfehlungen gegeben, mögliche Entgegnungen und Reaktionen auf bestimmte Vorurteile aufgezeigt. Die Wandzeitungen eignen sich für das Büro, Vereinsheim oder den Besprechungsraum.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Mobile Beratung NRW gegen Rechtsextremismus

17.02.2017

Die Zahl rechtsmotivierter Taten hat in den letzten Jahren massiv zugenommen. Daher hat die Landesregierung im Rahmen ihres Handlungskonzeptes gegen Rechtsextremismus und Rassismus NRW fünf Einrichtungen der mobilen Beratung in Nordrhein-Westfalen eingerichtet. Diese haben die Aufgabe, Einzelpersonen, aber auch Vereine, Verbände und Institutionen im Umgang mit rechtsextremen Erscheinungsformen zu beraten. Gleichzeitig bieten sie ihre Expertise zum Thema sowie umfangreiche Recherche und Analyse an.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

NRW verlängert Schulsozialarbeit bis 2018

03.02.2017

Nordrhein-Westfalen wird in diesem und nächstem Jahr jeweils rund 48 Millionen Euro für die Bildungs- und Teilhabeberatung in Schulen zur Verfügung stellen, so Arbeitsminister Rainer Schmeltzer. Der Bund hatte die Förderung der Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets bereits Ende 2013 eingestellt. Deshalb sprang das Land NRW bisher bei der Finanzierung der insgesamt rund 1700 Beraterinnen und Berater ein. Nach wie vor betrachtet NRW aber die Finanzierung der Bildungs- und Teilhabeberatung als Aufgabe des Bundes.

mehr

Finanzielle Förderung

Teaser I

Bewerbungsstart für START-Schülerstipendien

26.01.2017

Ab 01. Februar werden wieder gesellschaftlich engagierte und motivierte Schüler_innen mit Migrationshintergrund für das START-Stipendienprogramm gesucht. Voraussetzung ist, dass die Bewerber_innen zwischen 14 und 21 Jahre alt sind, seit maximal 5 Jahren in Deutschland leben, mindestens in der 8. Klasse einer allgemein- oder berufsbildenden Schule gehen und noch mindestens zwei weitere Jahre eine Schule besuchen. NRW gehört zu den Bundesländern, in denen die START-Stiftung Stipendienplätze vergibt.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Info-Heft zur Berufsorientierung junger Geflüchteter

26.01.2017

Auch die Berufswahl stellt für junge Geflüchtete eine große Herausforderung dar. Zur Unterstützung von Lehrenden und Berufsorientierungs-Coaches hat planet-beruf aktuell ein Heft speziell dazu herausgegeben. Good-Practice-Beispiele, Anregungen und Erfahrungsberichte aus der Praxis von Expert_innen sowie Adressen sollen Ideen für den Unterricht und die Beratung geben.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC