Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Jugendberufshilfe

Teaser I

NRW: Neue Rahmenvereinbarung „Schule und Berufsberatung“

04.10.2019

Das Schul- und das Arbeitsministerium haben mit der Regionaldirektion NRW eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, die zukünftig eine intensivere Berufsberatung in den Schulen gewährleisten soll. Danach ist vorgesehen, dass Berufsberater*innen stärker an Schulen präsent sind und auch die Eltern in die Beratung einbeziehen.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Gesundheit und Bildungsgerechtigkeit – Impulse zur Resilienzförderung am Lern- und Lebensort Schule

04.10.2019

Schulisch bedingter Stress bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland nimmt zu. Gesundheitsförderung als schulischer Erziehungsauftrag gewinnt insbesondere dadurch an Bedeutung. Schulen haben als Lern- und Lebensorte von Kindern und Jugendlichen die Verantwortung, die gesunde psychische und physische Persönlichkeitsentwicklung aller jungen Menschen im Blick zu haben und zu fördern. Das DRK hat im Rahmen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit eine Expertise herausgegeben, die das Thema der Gesundheitsförderung aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und Impulse für die pädagogische Arbeit in der Praxis liefert.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Schweigepflicht und Datenschutz in der Schulsozialarbeit

04.10.2019

Die pädagogische Beziehungsarbeit gelingt nur dann, wenn sie auf einem Vertrauensverhältnis zu den Kindern und Jugendlichen bzw. deren Eltern basiert. In ihrer Praxis werden den Fachkräften oftmals personenbezogene Daten und persönliche Hinweise anvertraut, die aus datenschutzrechtlicher Sicht besonders schützenswert sind. Doch welche Informationen dürfen überhaupt dokumentiert, welche weitergegeben werden und unter welchen Umständen? Die landesweite Koordinierungsstelle Schulerfolg sichern hat eine Broschüre herausgegeben, die rechtliche Rahmenbedingungen benennt, Hinweise für die Kommunikation mit Behörden gibt und anhand von Fallbeispielen die Entwicklung von Lösungsstrategien für die Praxis unterstützt.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Handreichung „Extremismus im Internet“

13.09.2019

Im Rahmen des Projekts „Contra“ wurde eine Handreichung erarbeitet, die vor allem für die (schulische) medienpädagogische Arbeit drei aufeinander aufbauende Lernarrangements zur Förderung von Medienkritikfähigkeit im Umgang mit Internetpropaganda anbietet. Jedes Lernarrangement kann in einem Zeitrahmen von etwa 90 Minuten durchgeführt werden und richtet sich an Schüler*innen ab der 8. Jahrgangsstufe.

mehr

Partizipation

Teaser I

Erfahrungen von Kindern und Jugendlichen ernst nehmen!

05.07.2019

Ein großer Teil der jungen Menschen fühlt sich nicht ernst genommen und nur unzureichend beteiligt. Zu diesem Ergebnis kommt eine großangelegte Studie der Bertelsmann Stiftung, die Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren zu unterschiedlichen Themen befragt hat. Neben finanziellen Sorgen zu Hause beschäftigt viele Jugendlichen auch die Situation in der Schule. Erschreckend seien, so die Autor*innen der Studie, die Erkenntnisse rund um das Thema Sicherheit. Je nach Schultyp erlebten mehr oder weniger Kinder Ausgrenzung, Hänselei und körperliche Gewalt. Mit zunehmendem Alter haben junge Menschen auch weniger das Gefühl, dass ihre Lehrer ihnen zuhören, sie ernst nehmen und sie beteiligten. Insgesamt sind ihnen Vertrauen, Zugehörigkeit, Sicherheit und Selbstbestimmung am relevantesten.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Stellungnahme der LAG JSA NRW zum Modell „Schulsozialarbeit“ der Bezirksregierung Köln

19.06.2019

Die Bezirksregierung Köln hat im November 2018 im Rahmen einer Landtagsanhörung ihr Modell für eine zukünftige Schulsozialarbeit dargestellt. Die LAG JSA NRW hat sich intensiv mit dem Modell auseinandergesetzt und ihre Einschätzungen dazu nun in einer Stellungnahme veröffentlicht. Darin unterstützt sie einige der zentralen Forderungen, weist jedoch auch auf einige Sachverhalte hin, die in der Praxis so nicht ganz zutreffend sind.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Verbesserungen im Bildungs- und Teilhabepaket im Rahmen des „Starke Familien-Gesetz“ 

17.05.2019

Im „Starke Familien-Gesetz“ werden neben Änderungen im Familienzuschlag auch Verbesserungen im Bildungs- und Teilhabepaket umgesetzt. Dazu zählen u.a. die Erhöhung des Schulstarterpakets, kostenloses Mittagessen ohne Eigenanteil, Lernförderung auch dann, wenn die Versetzung nicht gefährdet ist, und Schulfahrtkosten ohne Eigenanteil. Die Änderungen treten zum 01.08.2019 in Kraft.

mehr

Partizipation

Teaser I

Methoden zur Durchführung von Beteiligungsprojekten mit Kindern und Jugendlichen

05.04.2019

Das Projekt „jungbewegt“ der Bertelsmann Stiftung stellt pädagogischen Fachkräften vielfältige Materialien zur Verfügung, um Beteiligungsprojekte für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Dies reicht von Mitmachheften für den Schulunterricht, praktischen Leitfäden und Tools, umfassenden Hintergrundinfos bis hin zu wertvollen Tipps zu lebendigen Beteiligungsprojekten. 

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Vielfalt und Demokratiebildung in Schulen

05.04.2019

Um junge Menschen zur Mitgestaltung eines demokratischen Gemeinwesens zu gewinnen, braucht es vor allem engagierte Fachkräfte, die Demokratiebildung fächerübergreifend in ihrem Unterricht verankern. Auf der Plattform Citizenship Education MOOC erhalten Fachkräfte in insgesamt neun Grundlagen- und Themenmodulen alles Wissenswerte über demokratische Schulentwicklung, das Zusammenleben in der diversen Gesellschaft, Mitgestaltung durch Engagement und Partizipation. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

mehr

Bildung

Teaser I

Große Koalition will Brennpunktschulen fördern

08.02.2019

Die Fraktionen von CDU/CSU und SPD haben eine 'Gemeinsame Initiative von Bund und Ländern zur Förderung von Schulen in benachteiligten sozialen Lagen und mit besonderen Aufgaben der Integration' (19/7027) vorgelegt. Der Antrag sieht die Förderung und wissenschaftlich Evaluierung von Schulen in benachteiligten sozialen Lagen vor. Das Vorhaben soll eine Laufzeit von 10 Jahren haben. In der ersten Phase sollen bundesweit 300 Modellschulen ausgewählt und mit Mitteln des Bundes in Höhe von fünf Millionen Euro gefördert werden. In der zweiten Phase sollen die Erfahrungen mit Hilfe der Evaluationsergebnisse auf die Fläche übertragen werden und jährlich eine Förderung von 7,5 Millionen Euro umfassen. Gefördert werden sollen alle Schulformen von der Grundschule bis zur Berufsschule.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC