Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

13./14.11.2017: Fortbildung "Rassismus und Sprache"

01.09.2017

Vielfach sind Pädagog_innen oder Sozialarbeiter_innen in der Arbeit mit jungen Menschen mit verschiedenen Formen der Diskriminierung konfrontiert - und dies gerade in Zeiten, in denen rechtspopulistische Diskurse wieder Konjunktur haben. Die Fortbildung der LAG KJS NRW, die im Rahmen des zweijährigen Projekts „Migrationssensible und Rassismuskritische Kompetenz in der Jugendsozialarbeit“ stattfindet, möchte Fachkräfte der Jugendsozialarbeit darin unterstützen, einen qualifizierten Umgang mit Fällen von Diskriminierung und Rassismus in ihrem (Berufs-) Alltag zu finden.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

IN VIA fordert Ausbau von Angeboten der Schulsozialarbeit und der Jugendberufshilfe

18.08.2017

Anlässlich des Internationalen Tages der Jugend am 12. August 2017 fordert der Fachverband IN VIA gleichberechtigte Bildungschancen für alle jungen Menschen. Dazu müssten Schulen ihre Lernkonzepte verbessern und die Politik verlässliche Unterstützungsangebote bereitstellen. Schulsozialarbeit könne beispielsweise partizipative und integrationsfördernde Gruppenangebote wie Sozialkompetenztrainings, Maßnahmen zur Gewalt- oder Suchtprävention sowie geschlechtsspezifische Gruppenarbeit anbieten. Auch beim Berufseinstieg gebe es immer wieder Schwierigkeiten. Laut Berufsbildungsbericht 2017 fanden mehr als 80.000 Bewerber/-innen keinen Ausbildungsplatz. Viele dieser jungen Menschen könnten mit Unterstützungsleistungen der Jugendberufshilfe doch noch einen Ausbildungsabschluss erreichen.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Die Berufsorientierung jugendlicher Flüchtlinge als Querschnittsaufgabe

21.07.2017

Mit dem Projekt „Kooperation von Akteuren vorbeugender Sozialpolitik. Eine Analyse am Beispiel der Berufsorientierung jugendlicher Flüchtlinge“ analysieren Forscher des IAQ, vor welchen Herausforderungen vorbeugende Sozialpolitik als Querschnittsaufgabe steht und welche Erkenntnisse über Koordinationsmechanismen sowie Gelingens- und Engpassfaktoren für Kooperation zwischen den Akteuren verschiedener Politikfelder gewonnen werden können.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

26.09.2017: Schulsozialarbeit koordinieren. Kooperation von ASD und Schulsozialarbeit

21.07.2017

Schulsozialarbeit hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einer wichtigen Schnittstelle zu außerschulischen Institutionen und hier auch dem Allgemeinen Sozialen Diensten entwickelt. Eine Kooperation mit den Jugendhilfediensten erfolgt insbesondere in Bezug auf die Verhinderung von familiären Notsituationen, die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung sowie die Verbesserung der jeweiligen persönlichen Lebenssituation der Schülerinnen und Schüler. Der LVR und der LWL laden Koordinierungsbeauftragte für Schulsozialarbeit bei den zuständigen Stellen zu einem Fachtag ein, bei dem Kooperationsmöglichkeiten zwischen Schulsozialarbeit und Allgemeinen sozialen Diensten reflektiert und Perspektiven und Herausforderungen beraten werden.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

19.10.2017: Schulsozialarbeit an Grundschulen im Spannungsfeld zwischen Ganztagsschule, Inklusion und Migration

21.07.2017

Bundesweit kann festgestellt werden, dass der Anteil an Ganztagsschulen in den letzten 15 Jahren zugenommen hat. Vor allem in den Grundschulen ist die Ganztagsschulentwicklung vorangeschritten und eine Vielfalt an Konzepten vorhanden.  Neben diesen Veränderungsprozessen in der Schullandschaft sind neue Zielgruppen zu verzeichnen, wie beispielsweise junge Geflüchtete. Diese Entwicklungen und Umbrüche im Schulsystem haben auch Auswirkungen auf die Schulsozialarbeit bzw. die Schulbezogene Jugendsozialarbeit und Jugendsozialarbeit an Schulen. Der Verband IN VIA im Netzwerk der BAG KJS  lädt Fachkräfte aus der Schulsozialarbeit zu einer Fachtagung nach Frankfurt ein, um die aktuelle Situation und die Herausforderungen an Grundschulen im Hinblick auf die vielfältigen Ganztagsschulformen, die Chancen und Hindernisse und der sich daraus ergebenen Weiterentwicklungen zu diskutieren.

mehr

Bildung

Teaser I

Deutlich steigende Schülerzahlen bis 2025 prognostiziert

14.07.2017

Während die Kultusministerkonferenz in ihren Vorhersagen für 2025 nur von 7,2 Millionen Schüler_innen ausgeht, prognostizieren Forscher im Auftrag der Bertelsmann Stiftung mit 8.3 Millionen Kindern und Jugendlichen, die zur Schule gehen werden, eine deutlich höhere Zahl. Auch das Statistische Bundesamt hat erstmals seit dem Jahr 2000 wieder einen Anstieg der Schülerzahlen verzeichnet. Gründe dafür sind die steigende Geburtenraten und die anhaltende Zuwanderung. Notwendig sind zukünftig laut Bertelsmann-Studie nicht nur mehr Räumlichkeiten, sondern auch mehr Lehrkräfte.

mehr

Bildung

Teaser I

Quote von Schulabgänger_innen ohne Abschluss wieder gestiegen

07.07.2017

Bundesweit haben knapp 6 Prozent der Jugendlichen im Jahr 2015 die Schule ohne einen Schulabschluss verlassen. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Caritas-Bildungsstudie, die seit 2012 jährlich die Zahlen der amtlichen Statistik zu den Schulabgänger_innen ohne Hauptschulabschluss auswertet. Fiel im Zeitraum von 2009 bis 2012 die Quote von 6,9 auf 5,6, so stieg sie bis 2015 wieder auf 5,9, Prozent. Deutliche Unterschiede gibt es aber je nach Bundesland: Sachsen-Anhalt musste mit 9,9 Prozent die höchste Quote der Schulabgänger ohne Abschluss verzeichnen, während Hessen mit 4,2 Prozent die geringste aufweisen konnte. NRW lag mit 5,8 Prozent knapp unter dem Bundesdurchschnitt.

mehr

KAoA

Teaser I

Düsseldorfer Potenzialanalyse

23.06.2017

Um Kompetenzen und Stärken von Jugendlichen sichtbar zu machen, wird im Rahmen der schulischen Berufsorientierung eine Potenzialanalyse durchgeführt. Um den Bedürfnissen einer immer vielfältigeren Schülerschaft Rechnung zu tragen, hat die Vodafone Stiftung in einem Projekt mit der Fachhochschule des Mittelstands und der Landeshauptstadt Düsseldorf die „Düsseldorfer Potenzialanalyse“ weiterentwickelt. Die neue Potenzialanalyse ist angelegt als modularer Werkzeugkoffer, der je nach Zielgruppe, Schulform und Programm variiert werden kann.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Mehr Schule wagen - Empfehlungen für guten Ganztag

02.06.2017

Was macht eine gute Ganztagsschule aus und welche Rahmenbedingungen sind dazu nötig? Bislang fehlte ein gemeinsames Verständnis über ein gelingendes Ganztagsschulsystem. Mit der vorliegenden Veröffentlichung möchten  die Bertelsmann Stiftung, die Robert Bosch Stiftung, die Stiftung Mercator und die Vodafone Stiftung Deutschland ein Konzept zur Qualität im Ganztag vorlegen und Bildungsverwaltung und -politik sowie Schulen Anstöße geben, welche Veränderungen dafür erforderlich sind.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

07./08.11.2017: Allein wirst du das Ziel nicht erreichen …

02.06.2017

Schüler_innen mit aggressivem oder schulvermeidendem Verhalten stellen Lehrkräfte, Erzieher_innen und Sozialpädagog_innen vor besondere Herausforderung. Nicht immer agieren dann Schule und Jugendhilfe abgestimmt und mit gegenseitigen Verständnis der unterschiedlichen Perspektiven auf diese Situation. Aber nur gemeinsam können Erfolge für und mit den Kindern und Jugendlichen erzielt werden. Der Fachausschuss „Schulische Bildung“ des Bundesverbands katholischer Einrichtungen und Dienste der Erziehungshilfen e.V. möchte mit seiner Fachtagung Lehrer_innen, Erzieher_innen, Sozialpädagog_innen und Leitungskräfte aus beiden Systemen anhand von Praxisbeispielen Möglichkeiten eines gemeinsamen Agierens von Jugendhilfe und Schule aufzeigen.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC