Wohnen

Wohnen

Teaser I

Jung und wohnungslos. Position des Paritätischen Gesamtverbandes für eine Neuausrichtung der Unterstützung junger Wohnungsloser

12.01.2018

Es gibt unterschiedliche Schätzungen zur Zahl wohnungsloser Kinder und minderjähriger Jugendlicher: Die Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe schätzt sie auf 32.000, das DJI auf 37.000. Für diese jungen Menschen stehen zwar diverse Sozialleistungen zur Verfügung, diese sind jedoch in der Regel an Bedingungen und Mitwirkungspflichten geknüpft und selten bedingungsfrei. Der Paritätische Gesamtverband hat ein Positionspapier veröffentlicht, das die sozialgesetzlichen Rahmenbedingungen und die Grenzen der Jugend- und Sozialhilfen aufzeigt. Er fordert u.a., die gesetzlichen Sanktionen im SGB II für unter 25-Jährige abzuschaffen, eine bundesweite Wohnungslosennotfallstatistik zu erstellen und die Einrichtung von kommunalen Fachstellen zur Verhinderung von Wohnungsverlusten unter Beteiligung freier Träger im gesamten Bundesgebiet zu fördern.

mehr

Wohnen

Teaser I

Neuerscheinung: Straßenjugendliche in Deutschland

16.02.2018

In Deutschland sind rund 37.000 junge Menschen ohne festen Wohnsitz – ungefähr zwei Drittel Jungen, ein Drittel Mädchen. Circa 20 Prozent sind minderjährig. Das Deutsche Jugendinstitut hat im Rahmen eines Projekts zu wohnungslosen Jugendlichen einige Modellprojekte begleitet und daraus Handlungsempfehlungen für die Praxis abgeleitet. Die nun erschienene Publikation enthält neben praktischen Tipps für die Projektarbeit mit den jungen Menschen auch Hintergrundinformationen über die soziodemografischen Merkmale der Jugendlichen, ihre Beweggründe für das „Leben auf der Straße“, ihre finanzielle Situation und die Kontakte zum Elternhaus sowie Handlungsempfehlungen für die Politik mit Blick auf notwendige Unterstützungsangebote.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC