Alle aktuellen Informationen

Migration

Teaser I

Integration junger volljähriger Zugewanderter

12.10.2018

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 170 / 2018

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

27.11.2018: Förderung schwer zu erreichender junger Menschen

12.10.2018

Die Förderung schwer zu erreichender junger Menschen im Übergang Schule - Beruf ist eine wichtige Aufgabe für die Träger  und Einrichtungen der Jugendberufshilfe und wird durch verschiedene Programme unterstützt. Durch Modellmaßnahmen und das neue Regelförderinstrument §16 h SGB II können diese jungen Menschen erreicht, angesprochen und beraten werden. Die Bundesregierung hat sich für diese Legislaturperiode vorgenommen, schwer zu erreichende Jugendliche in den Fokus zu stellen und besonders zu fördern. Wie diese Unterstützung in der Theorie und Praxis aussieht, stellt die LAG KJS NRW in Kooperation mit der BAG KJS auf einer Fachtagung in Bonn dar. 

mehr

Migration

Teaser I

04.12.2018: Jugendliche zwischen Verletzung, Wut und Erfahrungen der Selbstwirksamkeit. Zum Umgang mit Rassismus in der Jugend(sozial)arbeit

02.10.2018

Rassismus und andere Gewalterfahrungen, Ungleichbehandlungen und Fremdzuschreibungen gehören sowohl für zahlreiche Kinder und Jugendliche, die ihren Lebensmittelpunkt schon immer in Deutschland hatten, als auch für junge Geflüchtete zum Alltag. Die Verletzungen ihrer Integrität wirken sich negativ auf ihr Selbst- und Weltverständnis aus, können zu (Re-)Traumatisierungen führen und beeinträchtigen ihre Partizipationsmöglichkeiten und Chancen in vielen Lebensbereichen. Diese Realitäten gilt es im (sozial-)pädagogischen Alltag zu erkennen und ihnen angemessen zu begegnen. Die LAG Katholische Jugendsozialarbeit NRW veranstaltet in Kooperation mit dem LVR-Landesjugendamt und der TH Köln eine Fachtagung für Fachkräfte der Sozialen Arbeit sowie der außerschulischen Bildungsarbeit, in der die unterschiedlichen pädagogischen Herausforderungen herausgearbeitet, Ansätze im Umgang mit Rassismus- und Gewalterfahrungen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht werden können.

mehr

Arbeit

Teaser I

Dauerhaft prekäre Lebensverhältnisse trotz Arbeit

28.09.2018

Nicht bei allen Menschen, die in eine schwierige ökonomische Situation geraten, verfestigen sich die Verhältnisse über Jahre hinweg. In eine verfestigte prekäre Lebenslage geraten Menschen vor allem dann, wenn mehrere schwierige Umstände hinzukommen. Eine Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung kommt zu dem Ergebnis, dass gut 12 Prozent (etwa vier Millionen Menschen) der Erwerbsbevölkerung in dauerhaft prekären Umständen lebt. Die Forscher untersuchten sowohl Aspekte wie etwa Niedriglohn, die Unsicherheit des Jobs, fehlender Kündigungsschutz oder körperlich stark belastende Tätigkeiten als auch Faktoren im Haushaltskontext wie Armut, beengte Wohnverhältnisse oder Überschuldung.

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

Freie Wohlfahrtspflege NRW kritisiert Sanktionspraxis in den Jobcentern

28.09.2018

Die Freie Wohlfahrtspflege kritisiert in ihrem aktuellen Arbeitslosenreport, dass es 2017 in NRW wieder deutlich mehr Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger*innen gegeben habe. Der Großteil der Sanktionen (rund 78 Prozent) erfolgte, weil Termine mit dem Jobcenter nicht eingehalten wurden. Nur etwa jede zwölfte Maßregelung wurde ausgesprochen, weil sich die Betroffenen weigerten, eine Arbeit, Ausbildung oder Qualifizierungsmaßnahme aufzunehmen oder fortzuführen. Besonders hart trifft es die unter 25-jährige Leistungsbezieher, die mit einer durchschnittlichen Kürzung von monatlich 127 Euro deutlich über den Kürzungen der über 25-Jährigen mit 104 Euro monatlich liegen.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit fordert Weiterführung der Berufseinstiegsbegleitung 

28.09.2018

Die Berufseinstiegsbegleitung unterstützt Schüler*innen an allgemeinbildenden Schulen, den Übergang in eine Berufsausbildung erfolgreich zu absolvieren. Laut Bundesarbeitsministerium soll die Ko-Finanzierung des Bundes nun zum Ende des Schuljahres 2018/2019 eingestellt werden. Aus Sicht der Jugendsozialarbeit ist die Berufseinstiegsbegleitung ein unverzichtbares Instrument, da sie bereits frühzeitig in der Schule ansetzt und durch eine umfassende Begleitung der jungen Menschen von der Schule in die Ausbildung nachhaltig wirken kann. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit fordert daher in seiner Stellungnahme Bund und Länder daher auf, das Instrument der Berufseinstiegsbegleitung zeitnah abzusichern, um es lückenlos fortführen zu können. Er fordert zudem, eine Flexibilität in den Fachkonzepten zu ermöglichen, um sie in die jeweiligen Übergangssysteme Ländern zu verankern sowie länderspezifische und schulbezogene Besonderheiten berücksichtigen zu können. Auch für NRW ist noch nicht klar, wie es mit der Berufseinstiegsbegleitung zukünftig weitergehen soll.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

"Digital Streetwork" in der Asyl- und Migrationsberatung

28.09.2018

Viele Geflüchtete nutzen intensiv soziale Medien, um sich über die für sie relevanten Fragen zu informieren und sich auszutauschen. Dabei kann das Risiko auftreten, dass nur »halbrichtige« oder auch schlichtweg falsche Informationen mit einem hohen Verbreitungsgrad und mit hoher Geschwindigkeit kursieren. Vor allem Menschen in der Beratung und Unterstützung sind damit konfrontiert, wenn sich Geflüchtete mit diesen Informationen an sie wenden. Der Informationsverbund Asyl und Migration e.V. hat in einer Publikation Untersuchungsergebnisse zum Informationsverhalten von Geflüchteten zusammengetragen und gibt Hinweise, wie professionelle Informations- und Beratungsarbeit in den sozialen Medien angeboten und weiterentwickelt werden kann.

mehr

Migration

Teaser I

Islamfeindlichkeit im Jugendalter

28.09.2018

Islamfeindliche Tendenzen sind auch unter Jugendlichen verbreitet. Zu diesem Befund kommt eine Studie der Universität Duisburg-Essen im Auftrag der Mercator-Stiftung, die die Einstellung zum Islam, zu Integration und Migration anhand von Tiefeninterviews von jungen Menschen in NRW untersuchten. Die Studie wurde bewusst in NRW durchgeführt, wo Muslime und das Zusammenleben in Vielfalt für die meisten jungen Menschen ein normaler Bestandteil gesellschaftlichen Lebens sind. Bei den Aussagen wurde deutlich, dass Jugendliche aufgrund der vielfältigen, persönlichen Kontakte zu Muslimen ihre Positionen differenziert und reflektiert artikulieren können. Dennoch äußern sich viele junge Menschen aber auch abwertend über den Islam, besonders wenn sie selbst kaum Berührungspunkte zu Muslimen aufweisen. Deutlich werde dies in ähnlich negativen Zuschreibungen wie sie häufig im öffentlichen, medialen und politischen Diskurs wahrzunehmen sind. Für die Bildungsarbeit resultiere daraus die Notwendigkeit, so die Forscher*innen, dass jungen Menschen Chancen und Möglichkeiten zur Solidarisierung mit Muslimen und zur Reflexion von Rassismus eröffnet werden müssen. 

mehr

Prävention

Teaser I

DJI Impulse 120 - Jung und Queer

28.09.2018

Auch wenn die Mehrheit der Deutschen die Gleichstellung von Menschen, die lesbisch, schwul, bisexuell, trans* oder queer (LSBT*Q) sind, befürwortet, erleben viele im Alltag Diskriminierungen und Vorbehalte. Im aktuellen DJI Impulse erläutern Wissenschaftler*innen die Lebenssituation von LSBT*Q Jugendlichen und welche Erfahrungen sie in Familie, Freundeskreis, Schule, Freizeit und Sport machen.

mehr

Bildung

Teaser I

Das Recht auf Bildung gilt überall! 

28.09.2018

Mit einem Appell zum Weltkindertag 2018 macht die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge auf das Recht auf Bildung für junge Geflüchtete aufmerksam. Vor allem mit dem Blick auf die mehr als 1.000 Kindern und Jugendlichen, die in den Landesunterkünften monate-, teils jahrelang nicht die Schule besuchen können, fordert die Aktionsgemeinschaft wie bereits 2017 die Schulpflicht von Anfang an und ein Ende solcher Verstöße gegen die UN-Kinderrechtskonvention. Zudem sollten auch außerschulische Bildungsangebote wie aus der Jugend(sozial-)arbeit in den Alltag der Aufnahmeeinrichtungen verstärkt integriert werden.

mehr

Digitalisierung

Teaser I

Online-Beteiligung zur Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen

28.09.2018

Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Hochschulen und Verbände können sich ab sofort mit ihren Ideen am Entwurf der Strategie für das digitale Nordrhein-Westfalen beteiligen. Auf der Internetseite www.digitalstrategie.nrw lädt die Landesregierung alle Interessierten ein, die Digitalstrategie zu kommentieren, Themen zu gewichten und Stellungnahmen einzubringen. Die Beteiligung läuft bis zum 7. Oktober 2018.

mehr

Prävention

Teaser I

11/2018-12/2018: Abgrenzung, Ausgrenzung,  Abwertung: Diskriminierungsformen, Akteure und Präventionsmöglichkeiten 

28.09.2018

In den letzten Jahren haben gesellschaftliche Polarisierungen, aber auch Diskriminierung, Gewalt und Einschüchterung durch rechtsextreme Gruppen deutlich zugenommen. Diese Entwicklung gefährdet nicht nur Mitmenschen, sondern auch unsere Demokratie. Um hier entgegenzuwirken, führen die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, der DGB-Bezirk Nordrhein-Westfalen und die Ruhr-Universität Bochum gemeinsam eine Ausbildung in drei Modulen durch, durch die sich Multiplikator*innen der schulischen und außerschulischen Bildung im Themenfeld „Rechtsextremismus“ qualifizieren bzw. professionalisieren können.

mehr

Digitalisierung

Teaser I

15.11.2018: „Jugendhilfe Online: Datenschutz (DSGVO), WLAN und Bildrechte im pädagogischen Alltag“

28.09.2018

Sowohl Fachkräfte der Kinder- und Jugendarbeit als auch Jugendliche nutzen in den Einrichtungen digitale Medien und Daten. Das Nutzungsverhalten ist dabei rechtlich nicht immer unproblematisch und ohne Risiko. Die Fachstelle Jugendmedienkultur und die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW veranstalten in Hamm eine Fachkonferenz, die insbesondere Praxiswissen zu den Problemfeldern Datenschutz, Kommunikationsgefahren, Störerhaftung bei freiem WLAN (illegale Downloads) vermittelt. Zudem wird praktisch vorgestellt, wie Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe Medienkonzepte entwickeln können.

mehr

Inklusion

Teaser I

19.11.2018: Verhältnis von sozialer und digitaler Teilhabe

28.09.2018

Mit der Digitalisierung hat sich das soziale Gefüge stark verändert: Neue Möglichkeiten ergeben sich für den kommunikativen Austausch, das Arbeiten und die Beziehungspflege. Für viele vergrößern sich damit auch die soziale Teilhabe und Mitbestimmung. Für andere entstehen neue Barrieren, sozialer Ausschluss oder das bloße Gefühl, abgehängt worden zu sein. Die FUMA Fachstelle Gender NRW veranstaltet für pädagogische Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe eine Fachtagung, die der Frage nachgeht, in welchem Verhältnis soziale und digitale Teilhabe zueinanderstehen.

mehr

Finanzielle Förderung

Teaser I

Fonds Soziokultur fördert soziokulturelle Projektideen in 2019

14.09.2018

Seit 1988 fördert der Fonds Soziokultur Projekte, die zur aktiven Teilnahme am kulturellen und gesellschaftlichen Leben aufrufen. Die Projekte sollen Modellcharakter haben und für andere soziokulturelle Einrichtungen Maßstäbe setzen. Wer für das erste Halbjahr 2019 sich um Födermittel bewerben möchte, muss seine Anträge bis zum 02. November 2018 einreichen. Die Fördermittel werden von der Kulturstiftung des Bundes bereitgestellt und zweimal jährlich ausgeschrieben. 

mehr

Bildung

Teaser I

OECD: "Bildung auf einen Blick 2018" mit Schwerpunkt „Chancengleichheit“ 

14.09.2018

Mittlerweile haben junge Menschen in Deutschland mit einem erfolgreichen Abschluss einer dualen Ausbildung laut des aktuellen OECD-Berichts „Bildung auf einen Blick“ ebenso gute Berufsaussichten wie mit einem Studienabschluss. So liegt die Beschäftigungsquote junger Erwachsener im Alter von 25 bis 34 Jahren mit dualer Berufsausbildung bei etwa 86 Prozent, mit Hochschulabschluss 87 Prozent. Immer noch liegt der Anteil der 20-24-Jährigen ohne Ausbildung oder Berufstätigkeit bei knapp 11 Prozent – im OECD-Vergleich mit 17,3 Prozent liegt die Quote hier deutlich niedriger. Unter den im Ausland geborenen jungen Erwachsenen befindet sich allerdings jeder Vierte weder in Beschäftigung noch in Bildung oder Ausbildung. Unter ihnen dürften aber auch eine hohe Zahl an Geflüchteten sein, die sich aktuell noch in Integrationsmaßnahmen wie z.B. Sprachkursen befinden. Darüber hinaus kann für Deutschland immer noch festgestellt werden, dass der berufliche und soziale Status der Eltern entscheidend den Bildungsverlauf ihrer Kinder beeinflusst.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Handreichung für die Schulpraxis: Umgang mit sexuellen Grenzverletzungen

14.09.2018

Trotz vielfältiger Präventionsmaßnahmen können immer noch sexuelle Grenzverletzungen und Übergriffe inner- und außerhalb des Schulkontextes stattfinden. Oftmals besteht im Umgang mit sexuellen Übergriffen noch große Unsicherheit, auch an Schulen. Verschiedene Kultusministerien haben Handreichungen für die Schulpraxis erstellt, um sicheres und verbindliches Handeln im Falle sexueller Übergriffe auf pädagogischer, psychologischer und rechtlicher Basis zu ermöglichen. 

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

Möglichkeiten der Förderung schwer erreichbarer Jugendlicher

14.09.2018

Mit dem § 16h SGB II möchte der Gesetzgeber  schwer zu erreichende junge Menschen unter 25 Jahren besser unterstützen und fördern. Seit der Einführung vor zwei Jahren konnten bundesweit bisher nur 1500 junge Menschen erreicht werden. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit sieht dennoch diese Möglichkeit als grundsätzlich sinnvoll an, um diese jungen Menschen zu erreichen. Aus seiner Sicht liegt die Aufgabe vor allem bei der Jugendsozialarbeit, sich um diese Zielgruppe zu kümmern. Der Kooperationsverbund setzt sich daher für eine gemeinsame Gestaltung und Finanzierung der Förderangebote nach § 16h SGB II durch das Jobcenter und die Jugendhilfe vor Ort ein. Daher hat er eine Kurzinformation veröffentlicht, mit der er sich an die  Mitglieder von Jugendhilfeausschüssen und Arbeitsgemeinschaften nach § 78 SGB VIII wendet, um über den § 16h SGB II zu informieren und aufzuzeigen, wie es gelingen kann, gemeinsam mit dem SGB II-Träger schwer zu erreichende Jugendliche auf dem Weg in die berufliche Orientierung und Ausbildung zu unterstützen.

mehr

Europa

Teaser I

WEGWEISER Förderungen für internationale Jugendsozialarbeit

14.09.2018

Die Bundesarbeitsgemeinschaft örtlich regionaler Träger der Jugendsozialarbeit (BAG ÖRT) hat den 'WEGWEISER Förderungen für internationale Jugendsozialarbeit' herausgegeben. Dieser versteht sich als Orientierungshilfe für Fach- und Führungskräfte, die sich schnell und zielführend über aktuelle Programme und Förderungen im Bereich Jugendsozialarbeit und internationale Lernmobilität informieren möchten.

mehr

Politische Bildung

Teaser I

Aktionsformate der politischen Bildung für bildungsferne junge Menschen

14.09.2018

Das Netzwerk „Verstärker“ der Bundeszentrale für politische Bildung möchte gezielt Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von circa 15 bis 21 Jahren erreichen, die von klassischen Angeboten der politischen Bildung nicht angesprochen werden, z.B. Jugendliche und junge Erwachsene aus Haupt- und Berufsschulen sowie Jugendliche mit abgebrochener oder schwieriger Schullaufbahn. Dazu hat sie jugendkulturelle Aktionsformate entwickelt, die die Jugendlichen dabei unterstützen, ihre Interessen zu artikulieren. Durch die Aktionsformate sollen politische Artikulations- und Beteiligungsprozesse auch bei Jugendlichen initiiert werden, deren Meinung sonst kaum gehört wird. Die Aktionen werden auf Anfrage von qualifizierten Teamer*innen mit Jugendlichen aus verschiedenen Institutionen (Schulen, Jugendclubs, Vereinen, Initiativen etc.) im gesamten Bundesgebiet durchgeführt. 

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC