Alle aktuellen Informationen

jsa aktuell

Teaser I

70 Jahre engagiert in NRW

24.11.2017

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 159 / 2017

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Rahmenvereinbarung der KMK und der BA über die Zusammenarbeit von Schule und Berufsberatung

10.11.2017

Im Juni unterzeichneten die Bundesagentur für Arbeit (BA) und die Kultusministerkonferenz (KMK) eine neue Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit von Schule und Berufsberatung. Ziel ist, jungen Menschen den Übergang von der Schule in den Beruf mittels intensiver beruflicher Orientierung und individueller Beratungen zu Optionen der Berufswahl zu erleichtern. Schülerinnen und Schüler sollen früh und kontinuierlich bei ihrem Berufswahlprozess begleitet und unterstützt werden, ihre Kompetenzen und Interessen zu reflektieren, um sich selbstverantwortlich für einen Berufsweg entscheiden zu können. Nun ist die Rahmenvereinbarung online verfügbar.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

NRW: Landesregierung stärkt die Jugendförderung

10.11.2017

Die Landesregierung NRW hat die Eckpunkte für den Entwurf eines neuen Kinder- und Jugendförderplan (KJFP) für 2018 bis 2022 beschlossen. Inhaltlich sollen die Förderbereiche gestrafft und den aktuellen Herausforderungen angepasst werden. Die finanzielle Förderung im Rahmen des KJFP soll 2018 um 11 Mio. auf insgesamt 120 Mio. EUR erhöht und dann ab 2019 dynamisch angehoben werden. Ziel ist, die Infrastruktur der Kinder- und Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit sowie des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes besser abzusichern.

mehr

Europa

Teaser I

Allgemeine und berufliche Bildung in Europa

10.11.2017

Auch wenn die Bildungssysteme der EU-Mitgliedstaaten in den letzten Jahren inklusiver und wirkungsvoller geworden sind, hängt der Bildungsgrad der Schüler_innen in vielen Ländern noch immer in hohem Maße von deren sozioökonomischen Hintergrund ab. So erzielten 33,8 Prozent der Schüler_innen aus besonders benachteiligten sozioökonomischen Verhältnissen schlechte Leistungen, während bei Gleichaltrigen aus privilegierten Verhältnissen dieser Anteil bei nur 7,6 Prozent liegt.  Diese und weitere statistische Daten zur schulischen und beruflichen Teilhabe zeigt die aktuelle Ausgabe des Monitors für die allgemeine und berufliche Bildung, die die EU-Kommission jährlich veröffentlicht. 

mehr

Migration

Teaser I

Migration und Gesundheit

10.11.2017

Das Bundesgesundheitsministerium stellt mit dem neuen Portal „Migration und Gesundheit“ zahlreiche Informationen zu den Themen Gesundheitswesen, Gesundheit und Vorsorge, Pflege sowie Sucht und Drogen in mehreren Sprachfassungen zur Verfügung. Das Angebot richtet sich sowohl an Zugewanderte selbst als auch an Fachkräfte und Helfer_innen, die diese Zielgruppe begleiten. Ziel ist, den Zugang von Migrant_innen zur Gesundheitsversorgung zu verbessern.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Qualifizierung für nachhaltige Entwicklung in der Berufsbildung (Einzelhandel)

10.11.2017

Um nachhaltiges Denken und Handeln in der Berufsausbildung zu fördern, sind ganzheitliche und handlungsorientierte Konzepte erforderlich, wie Auszubildende und Lehrkräfte qualifiziert werden können. Im Projekt FOENAKO-Einzelhandel ist das Toolset „Bildungspersonalqualifizierung“ entwickelt worden, das acht Qualifizierungsmodule mit zahlreichen Lehr- und Lernmaterialien umfasst.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

„Jugendsozialarbeit in Bewegung. Körper, Bewegung und Tanz als Ressource“

10.11.2017

In der Praxis der Jugendsozialarbeit spielen die Themen Körper, Bewegung und Tanz meist eine untergeordnete Rolle. Die neueste Ausgabe der „Beiträge zur Jugendsozialarbeit“ beleuchtet die vielfältigen Facetten von Bewegung und Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen Handlungsfeldern.

mehr

Europa

Teaser I

05.12.2017: Strategische Partnerschaften durch Erasmus+

10.11.2017

Die Nationale Agentur im BIBB lädt alle Interessierten der Berufsbildung, die 2018 eine Strategische Partnerschaft zum Austausch guter Praxis beantragen möchten, zu einer Antragswerkstatt nach Bonn ein. Die Teilnehmenden erhalten wichtige Informationen zum Antragsverfahren und können konkrete Projektideen in Arbeitsgruppen diskutieren und weiterentwickeln.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Ausbildungssituation im Herbst 2017

03.11.2017

Die Bundesagentur für Arbeit verzeichnet für den Herbst eine ähnliche Situation auf dem Ausbildungsmarkt wie im Vorjahr: Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsstellen als auch die Zahl der unversorgten Bewerber lag nur leicht höher als im letzten Jahr. Allerdings haben die regionalen, beruflichen und qualifikatorischen Ungleichgewichte insgesamt zugenommen. Regional betrachtet fehlten betriebliche Ausbildungsstellen vor allem in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Hessen. Einen Mangel an Bewerber_innen sind vor allem in der Hotelerie/Gastronomie und bestimmten Handwerks- und Bauberufen spürbar. Wie im Vorjahr mündete nur rund jede_r zweite gemeldete Bewerber_in in eine Berufsausbildung ein. Andere Bewerber_innen entschieden sich für einen weiteren (Berufs-)Schulbesuch, ein Praktikum oder Studium, eine geförderte Qualifizierung oder eine Einstiegsqualifizierung. Zudem halten noch 56.500 Bewerber_innen, die zum 30. September zwar in eine Alternative eingemündet sind, ihren Vermittlungswunsch in eine duale Ausbildung aufrecht.

mehr

Arbeit

Teaser I

Armut schwächt die sozialen Beziehungen

03.11.2017

Wenn Menschen finanziell absteigen und nur noch über ein Einkommen unterhalb der Armutsgrenze verfügen, führt das dazu, dass sich ihre sozialen Beziehungen verschlechtern. So treffen sie sich seltener als zuvor mit Bekannten, Kolleg_innen oder Menschen in ihrer Nachbarschaft. Auch der Freundeskreis verändert sich dahingegen, dass sich dort immer weniger Menschen mit einem festen Job befinden. Das belegen Daten einer erstmals durchgeführten Studie auf Basis der Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) am DIW Berlin.

mehr

Migration

Teaser I

Armutsrisiken nach Migrationsstatus und Alter - Eine Kurzauswertung

03.11.2017

Einer Kurzauswertung des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung zufolge stagniert zwar die Armut in der Bundesrepublik weitgehend bei aktuell 15,8 Prozent. Differenziert man jedoch die Betroffenen nach dem Migrationsstatus, wird eine unterschiedliche Entwicklungen bei einzelnen Gruppen deutlich: Während die Armut bei den Personen ohne Migrationshintergrund von 12,5 (Jahr 2015) auf 12,1 Prozent (2016) gesunken ist, hat sie unter den Menschen mit Migrationshintergrund um 0,4 Prozentpunkte auf 28,1 Prozent zugenommen. Grund hierfür ist vor allem die Zuwanderung von Geflüchteten in den letzten Jahren. Dieser Trend spiegelt sich auch in dem deutlichen Anstieg der Kinderarmut. So ist die Armutsquote unter den minderjährigen Einwanderern von 48,9 auf 54,2 Prozent angestiegen, während sie unter den Kindern ohne Migrationshintergrund um 0,2 Prozentpunkte auf 13,3 Prozent gesunken ist.

mehr

Arbeit

Teaser I

Nachhaltigkeit im Berufsalltag

03.11.2017

Das Bundesbildungsministerium hat im Rahmen des 'Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung' zwei Broschüren veröffentlicht, die die Bedeutung und die Möglichkeiten der beruflichen Bildung für nachhaltige Entwicklung aufzeigen. Akteuren in Betrieben, Berufsschulen, Kammern, Fachverbänden und Unternehmensorganisationen wird darin konkret aufgezeigt, wie Nachhaltigkeit im Berufsalltag und in der Ausbildung aussehen kann.

mehr

Migration

Teaser I

30.11.2017 : 22. Forum Migration „Migration – Ausbildung – Beruf“

03.11.2017

Die Zukunftsfähigkeit der Wirtschaft hängt nicht zuletzt davon ab, junge Migrant_innen erfolgreich in den deutschen Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Teilhabe junger Menschen mit Migrationsgeschichte wird allerdings durch eine Vielzahl rechtlicher und organisatorischer Hindernisse eingeschränkt. Auf der Tagung der Otto Benecke Stiftung soll mit Expert_innen aus Wissenschaft, Verbänden, Unternehmen und Politik eine vorläufige Bilanz der bisherigen Situation gezogen und die Herausforderungen für die Zukunft herausarbeitet werden. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Akteure aus dem Bildungs- und Qualifizierungsbereich, Verantwortliche in Kommunen, Arbeitsverwaltungen und Unternehmen sowie andere Interessierte.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

19.12.2017: Die Zukunft im Blick

03.11.2017

Fachkräfte der Kinder-und Jugendhilfe können für junge unbegleitete Flüchtlinge in der Phase des Übergangs in Schule, Ausbildung und Selbstständigkeit an den Schnittstellen wertvolle Schlüsselpersonen darstellen, gelingende Strukturen schaffen und die beteiligten Akteure vernetzen. Der LWL veranstaltet zusammen mit dem Bundesverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (BumF) eine Fachtagung, in der vor allem die Chancen und die Herausforderungen im Bereich der formalen Bildung diskutiert und Ansatzpunkte für gelingende Kooperationen mit Angebote der Jugendhilfe herausgearbeitet werden sollen.

mehr

Jahresberichte

Teaser I

Jugendsozialarbeit - damit Teilhabe gelingt

26.10.2017

Jahresbericht 2016

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

Arbeitshilfe zur Existenzsicherung von Auszubildenden im SGB II erschienen

20.10.2017

Auszubildende, deren Lebensunterhalt über das Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder das SGB III (BAB) gedeckt wird, erhalten in der Regel keine zusätzlichen Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II). Dennoch können unter bestimmten Umständen ergänzende Leistungen beantragt werden. Der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. hat eine Arbeitshilfe veröffentlicht, die Fachkräften in Jobcentern und Beratungsstellen in übersichtlicher Form die komplizierte Rechtslage darlegt und anhand von Sachverhaltskonstellationen die Beurteilung der Leistungsberechtigung erleichtert.

mehr

Arbeit

Teaser I

Kriterien von Betrieben bei Auswahl von Auszubildenden

20.10.2017

Betriebe gaben laut einer Betriebsbefragung an, dass Schulnoten, Bewertungen des Sozialverhaltens und unentschuldigte Fehltage wichtige Kriterien bei der Auswahl von Bewerber_innen sind. Selbst Unternehmen, die Schwierigkeiten in der Rekrutierung von Auszubildenden haben, machen nur bedingt Abstriche und sind nur begrenzt bereit, Bewerber_innen mit schlechteren Leistungsmerkmalen beim nächsten Auswahlschritt einzuladen. Die Ergebnisse der Studie, die vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) durchgeführt wurde, legen nahe, dass diese Kriterien nach Einschätzung der Betriebe wohl unverzichtbar sind für das erfolgreiche Absolvieren einer betrieblichen Ausbildung. Diese Einstellungspraxis sei, so die Autoren, auch ein Erklärungsbaustein für die nach wie vor hohe Zahl unbesetzt bleibender Ausbildungsstellen. Das BIBB bekräftigt in diesem Zusammenhang, dass bestimmte Kompetenzen auch noch während der Ausbildung erworben und ausgebaut werden könnten, plädierte für mehr Flexibilität bei den Betrieben und verwies auf Unterstützungsmöglichkeiten der Unternehmen über Programme wie die ‚Assistierte Ausbildung‘.

mehr

Bildung

Teaser I

Lehrer_innen trauen sozial schwachen Schülern weniger zu

20.10.2017

Einer Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) zufolge beurteilen Lehrer_innen sozial weniger privilegiertere Kinder bei gleicher Leistung und gleichen Kompetenzen schlechter als ihre Mitschüler_innen aus sozial höheren Schichten. In die Notengebung fließt auch die Einschätzung ein, wie begabt, fleißig und gewissenhaft ein Kind ist und wie viel Unterstützung es von seinen Eltern erfährt. Vor allem in Bundesländern, in denen Noten über die Gymnasialempfehlung entscheiden, führt dies zu einer sozial ungleichen Einschätzung von Schüler_innen am Ende der Grundschule, die Auswirkungen auf die weitere Bildungskarriere hat.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Handreichung zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Nordrhein-Westfalen 2017

20.10.2017

Das Jugendministerium NRW hat gemeinsam mit dem Innenministerium NRW, den beiden Landschaftsverbänden Rheinland und Westfalen-Lippe und weiteren Experten die Handreichung zum Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen erstellt und nun aktualisiert. Die Handreichung gibt insbesondere Akteuren vor Ort zahlreiche Hinweise und Empfehlungen an die Hand, die die Zusammenarbeit der beteiligten Stellen im Interesse der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge verbessern soll. Sie erläutert den Prozess vom Moment des Erscheinens im Jugendamt bis hin zur Gewährung von Hilfe nach dem SGB VIII, gibt Informationen zum sogenannten Clearingverfahren, aber auch zur Kostenerstattung und ausländerrechtlichen Fragestellungen. Die Handreichung wurde von August 2016 bis März 2017 erstellt und berücksichtigt die Rechtslage bis zum 15.03.2017.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Straßensozialarbeit mit Geflüchteten – Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten

20.10.2017

Gangway e.V., ein Angebot der Straßensozialarbeit in Berlin, hat ein Themenheft veröffentlicht, das die Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten in der Arbeit mit geflüchteten Menschen im Rahmen der Straßensozialarbeit aufzeigt. Das Heft legt vor allem den Scherpunkt auf die Darstellung von  Erfahrungen mit Gruppen- und  Stadtteilprozessen, die im Sinne von Empowerment bzw. „Selbstermächtigung“ zu verstehen sind.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC