Alle aktuellen Informationen

Schriften

Teaser I

Ostern 2019

Alle jungen Menschen sollen ein gelingendes Leben in Freiheit und Gerechtigkeit führen können. 

Die katholische Jugendsozialarbeit NRW setzt sich - wie viele - dafür ein, dass den jungen Menschen die Bedingungen hierfür auch weiterhin zur Verfügung stehen und verbessert werden.

Für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit möchten wir uns bei allen Mitwirkenden in diesem Arbeitsfeld herzlich bedanken und wünschen ein gesegnetes Osterfest.

Ihre LAG KJS NRW

mehr

Inklusion

Teaser I

Zehn Jahre UN-Behindertenrechtskonvention in Zahlen: Schule, Ausbildung, Beschäftigung

05.04.2019

Zehn Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland sieht die Bilanz gemischt aus: Inklusion rangiert zwar nicht mehr als wissenschaftliches Fachvokabular und mehr Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf besuchen eine Regelschule. Doch der Anteil variiert regional und zwischen den Schulformen stark. Auch bei der Berufsausbildung und im Arbeitsmarkt sind behinderte Menschen immer noch stark unterrepräsentiert. Der DGB hat die Entwicklung der letzten zehn Jahre kompakt zusammengefasst. 

mehr

Partizipation

Teaser I

Methoden zur Durchführung von Beteiligungsprojekten mit Kindern und Jugendlichen

05.04.2019

Das Projekt „jungbewegt“ der Bertelsmann Stiftung stellt pädagogischen Fachkräften vielfältige Materialien zur Verfügung, um Beteiligungsprojekte für Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Dies reicht von Mitmachheften für den Schulunterricht, praktischen Leitfäden und Tools, umfassenden Hintergrundinfos bis hin zu wertvollen Tipps zu lebendigen Beteiligungsprojekten. 

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Kinder- und Jugendhilfereport 2018 

05.04.2019

Um die Entwicklung der Kinder- und Jugendhilfe darzustellen, erstellt die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik im Forschungsverbund DJI/TU Dortmund regelmäßig den Kinder- und Jugendhilfereport. Schwerpunkt des Reports für 2018 sind schutz- und asylsuchende junge Menschen. Die Angebote der Jugendsozialarbeit sind in einem eigenen Kapitel aufgeführt. Anzumerken ist, dass die für das Kapitel genutzten amtlichen Quellen vor allem für die Eingliederungshilfen für Migrant*innen und die unterkunftsbezogene Jugendsozialarbeit nicht die gesamte Zahl der Einrichtungen abbilden. Dennoch sind Trends und Entwicklungen erkennbar.

mehr

Digitalisierung

Teaser I

WLAN in der Jugendhilfe: Internetzugang und Haftungsfragen 

05.04.2019

Inwieweit haften Einrichtungen, wenn junge Menschen über ihr WLAN unerlaubte oder urheberrechtlich geschützte Dateien herunterladen oder teilen? Trotz der Abschaffung der sog. Störerhaftung im Jahr 2017 gibt es dennoch Haftungsrisiken. Die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e.V. hat ein Merkblatt zum Thema Internetzugang und Haftungsfragen in der Jugendhilfe herausgebracht.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

Vielfalt und Demokratiebildung in Schulen

05.04.2019

Um junge Menschen zur Mitgestaltung eines demokratischen Gemeinwesens zu gewinnen, braucht es vor allem engagierte Fachkräfte, die Demokratiebildung fächerübergreifend in ihrem Unterricht verankern. Auf der Plattform Citizenship Education MOOC erhalten Fachkräfte in insgesamt neun Grundlagen- und Themenmodulen alles Wissenswerte über demokratische Schulentwicklung, das Zusammenleben in der diversen Gesellschaft, Mitgestaltung durch Engagement und Partizipation. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

mehr

Digitalisierung

Teaser I

20.-24.05.2019: DIGITAL-CAMP 2019

05.04.2019

Wie können gemeinnützige Organisationen die Chancen nutzen, die ihnen die Digitalisierung bietet? Im Rahmen der Webinarwoche, die vom Haus des Stiftens gGmbH angeboten und von der Robert Bosch Stiftung gefördert wird, können sich Interessierte über zehn Themen in kostenfreien Webinaren informieren. Dabei geht es nicht nur um die technischen Möglichkeiten, sondern auch Fragen von Strukturen, Kernprozessen und Strategien innerhalb der eigenen Organisation. 

mehr

Prävention

Teaser I

23./24.05.2019: Für Volk und Glaube? Die extreme Rechte und religiös begründeter Extremismus

05.04.2019

Sowohl religiös begründeter Extremismus als auch die extreme Rechte sind eine Gefahr für die Demokratie. Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen religiös begründetem Extremismus und rechten Milieus und worin unterscheiden sie sich voneinander? Stärken diese Phänomene sich vielleicht sogar gegenseitig? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus (BAG Relex) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) in Dortmund. Dort sollen auch Akteure aus der Rechtsextremismusprävention und des Bereichs der Prävention von religiös begründetem Extremismus miteinander in die Diskussion gebracht werden. 

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

27./28.05.2019: Workshop zum Thema „klischeefreie Werkstatttage im BOP“

05.04.2019

Das BIBB lädt zusammen mit der Initiative 'klischeefrei' Ausbilder*innen sowie Mitarbeiter*innen in den Werkstatttagen zu einem Workshop nach Bonn ein, um den Blick auf eine klischeefreie Berufswahl zu schärfen und Anregungen für die geschlechtssensible Ausrichtung des BOP zu erarbeiten.

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

11.06.2019: Rechtsdurchsetzung in der sozialen Arbeit - KONKRET - Aus der und für die Praxis

05.04.2019

SGB II – Leistungsberechtigten werden zum Teil systematisch die ihnen zustehenden Ansprüche von den Jobcentern vorenthalten. Aufgabe der sozialen Arbeit ist es, sich schützend vor die Betroffenen zu stellen, zunächst die Existenzsicherung der Rat- und Hilfesuchenden sicherzustellen und sich gegen soziale Ausgrenzung und Vorenthaltungen von Rechtsansprüchen zu positionieren. Wie Rechtsdurchsetzung aussehen kann und welche Schritte konkret erforderlich sind, erfahren Interessierte in einer Fortbildung in Wuppertal. 

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

25./26.06.2019: 'Schwierige' Jugendliche erfolgreich motivieren - 'Cool ans Ziel' 

05.04.2019

Erfolgreiche pädagogische Arbeit wird oftmals erst dann möglich, wenn es gelingt, eine innere Bereitschaft bei den Jugendlichen herzustellen. Doch wie können junge Menschen motiviert werden? 'Cool ans Ziel' ist eine methodische Konzeption, bei dem der gezielte methodische Auf- und Ausbau von Motivationsvoraussetzungen für wünschenswerte Ziele im Mittelpunkt steht. Die Erfahrungen zeigen, dass durch diesen Ansatz sogar bislang unkooperative Jugendliche erreicht werden können. Die IN VIA Akademie in Paderborn bietet dieses Seminar für pädagogische Fachkräfte aus der Jugendhilfe/Jugendsozialarbeit an.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

NRW will bessere Bleiberechte für gut Integrierte mit Duldung umsetzen

29.03.2019

Das Integrationsministerium NRW will in seiner Flüchtlingspolitik nochmals deutliche Zeichen setzen: Rückführungen von abgelehnten Asylbewerber*innen, insbesondere Intensivstraftäter*innen, Kriminelle und Gefährder*innen, sollen weiter beschleunigt werden, während gut integrierte Menschen bessere Perspektiven für ein Bleiberecht hier in Deutschland erhalten sollen. Das Ministerium hat bzgl. der letztgenannten Gruppe einen Anwendungserlass an die Ausländerbehörden versandt. Dieser zeigt die Auslegungsspielräume auf, die die bundesrechtlichen Regelungen im Aufenthaltsgesetz bereits bieten, und soll die Behörden dazu ermutigen, die Ermessensspielräume für nachhaltig Integrierte auszuschöpfen.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Bedeutung der sozialen Anerkennung für die Berufswahl

29.03.2019

Was sind die Gründe, warum junge Menschen trotz bestimmter Interessen für eine Tätigkeit bestimmte Ausbildungsberufe bei ihrer Berufswahl ablehnen? In einer Befragung des BIBB gaben Schüler*innen aus NRW als Gründe vor allem die fehlende soziale Anerkennung bzw. mangelnde Passung in ihrem engeren sozialen Umfeld an, aber auch ungünstige Rahmenbedingungen während der Ausbildung oder ungünstige Arbeitsbedingungen. Die Studie kommt daher zum Schluss, in Angeboten der Berufsorientierung Ansehen und soziale Wertschätzung von Berufen mit jungen Berufswähler*innen konsequent zu reflektieren und dabei gerade solche Faktoren in den Blick zu nehmen, die zu einem Ausschluss von Berufen führen können – und nicht nur solche, die Berufe attraktiv machen.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Datenschutzrecht für die Rechtsberatung in Refugee Law Clinics

29.03.2019

In bundesweit etwa 30 Refugee Law Clinics bieten (Jura-)Student*innen ehrenamtliche Rechtsberatung im Flüchtlings- und Migrationsrecht an. Da auch sie in ihrer Beratung mit Fragen des Datenschutzes konfrontiert sind, hat der Bundesverband eine Broschüre zum Umgang mit der DSGVO im Beratungsalltag erstellt. Auch wenn der Praxisleitfaden vorrangig für die RLC verfasst wurde, können auch andere Rechtsberatungsstellen darin wertvolle Impulse finden.

mehr

Gesundheit

Teaser I

Psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen

29.03.2019

Da für Deutschland kaum aktuelle Zahlen zur Häufigkeit psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter vorliegen, hat das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland eine Studie in Auftrag gegeben. Darin werden bundesweit flächendeckende Zahlen zur ambulanten Versorgung im vertragsärztlichen Bereich dokumentiert. Die Ergebnisse zeigen, dass der Anteil der Kinder und Jugendlichen, die während eines Jahres mindestens eine Diagnose einer psychischen Störung erhielten, von 23 % im Jahr 2009 auf 28 % im Jahr 2017 gestiegen ist. Bestimmte Störungen nehmen vor allem im jugendlichen Alter zu und sind teils geschlechtsspezifisch unterschiedlich ausgeprägt.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Kommt, wir reißen Zäune ein! Barrieren für geflüchtete Kinder und Jugendliche abbauen – Zugänge zu Jugendarbeit und Ferienfreizeiten schaffen

29.03.2019

Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge NRW setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass geflüchtete Kinder und Jugendlicher an Ferienmaßnahmen und Freizeiten teilnehmen können. Viele kommunale Ausländerbehörden haben hier ihren Ermessensspielraum im Sinne der Heranwachsenden genutzt. Da seit 2017 jedoch eine Reihe von Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund mit ihren Eltern deutlich länger als rechtlich vorgesehen in den Landeseinrichtungen verbleiben und nicht mehr einer Kommune zugewiesen werden, können diese Kinder nicht mehr zu Ferienfreizeiten mitgenommen werden. Die Aktionsgemeinschaft ruft daher Träger und Einrichtungen der Jugendarbeit dazu auf, evtl. wohnortnahe Angebote in den Ferien zu veranstalten.

mehr

Finanzielle Förderung

Teaser I

Projektideen gegen Diskriminierung und Hass gesucht - Für eine solidarische Gesellschaft

29.03.2019

Um die liberale Demokratie und den gesellschaftliche Zusammenhalt zu fördern, schreibt die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ Fördermittel für Projekte gegen Diskriminierung und Hass aus. Gefördert werden Organisationen, die sich mit anderen Organisationen aus Deutschland, Litauen, Polen und der Tschechischen Republik gegen Antisemitismus, Antiziganismus und Rassismus zusammenschließen. Bewerbungsfrist ist der 13.05.2019.

mehr

Prävention

Teaser I

29.04.2019: Antisemitismus - alte und neue Herausforderungen im Alltag und für die Jugendarbeit

29.03.2019

Auch wenn aktuell der muslimische Antisemitismus verstärkt in den Blick fällt, ist der Antisemitismus in der hiesigen Gesellschaft noch immer ein verbreitetes Phänomen, das aber nicht so offensichtlich wahrgenommen wird. Auch die offene Kinder- und Jugendarbeit steht vor der Herausforderung, wie sie mit diesen Themen umgehen und rassismus-kritische bzw. partizipative pädagogische Ansätze fördern soll. Wie dies gelingen kann, sollen pädagogische Fachkräfte auf einer Tagung im LVR erörtern. Anmeldeschluss ist der 01.04.2019.

mehr

Gender

Teaser I

05/2019: Was tun gegen Hate Speech und rechtspopulistische Abwertungen im Internet – mit Fokus Gender

29.03.2019

Viele haben bei den Diskussionen in sozialen Medien resigniert, eine Gegenposition zu den rechtspopulistischen, antifeministischen oder sexistischen Thesen zu setzen – die überzeugten Rechtsextremen lassen sich doch auf die Argumentation eh nicht ein. Doch was ist mit denen, die diese populistischen Thesen zwar von sich geben, aber noch durch Argumente zu erreichen sind? Und sollen populistische Parolen einfach so stehen gelassen werden? Die Fachstelle FUMA Gender & Diversität NRW bietet für pädagogische Fachkräfte ein zweiteiliges Webinar an, in dem Analyse- bzw. Handlungsmöglichkeiten sowie Vernetzungspartner vor allem mit dem Fokus auf Genderdiskussionen aufgezeigt werden sollen.

mehr

Migration

Teaser I

„Nein zu einem Kopftuchverbot für Minderjährige!“ - Eine migrationspädagogische Stellungnahme

26.03.2019

Die Forderung nach einem gesetzlichen Verbot des Kopftuchs „im öffentlichen Raum vor allem in Ausbildungsinstitutionen für alle minderjährigen Mädchen“, wie sie Terre des Femmes in dem Aufruf „Den Kopf frei haben!“ mit prominenter Unterstützung verbreitet, stellt einen starken Eingriff in die Selbstbestimmung junger Menschen dar, führt zu weiteren Eingriffen in ihre Lebensbedingungen und Teilhabechancen und legitimiert die schon bestehende Diskriminierung kopftuchtragender Musliminnen. Das Netzwerk Rassismuskritische Migrationspädagogik bezieht dagegen mit der Unterstützung von über 100 Erstunterzeichnenden von Universitäten, Hochschulen und Institutionen der Bildung und Sozialen Arbeit deutlich Position und will mit dieser Stellungnahme der Debatte auch eine fachliche Grundlage geben. Auch die LAG KJS NRW unterstützt diese Stellungnahme.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC