Alle aktuellen Informationen

Migration

Teaser I

Öffnung von Integrationsangeboten des BMAS für afghanische Asylsuchende

14.07.2017

Bislang waren Geflüchtete aus Afghanistan von Integrationsmaßnahmen ausgeschlossen, die eine gute Bleibeperspektive voraussetzten. Laut einer Geschäftsanweisung der Regionaldirektion NRW hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales nun entschieden, die in seinen Zuständigkeitsbereich fallenden Integrationsmaßnahmen, die eine gute Bleibeperspektive erfordern, für Asylbewerber_innen aus Afghanistan zu öffnen. Diese Regelung gilt für das zweite Halbjahr 2017.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Leitfaden: Junge Geflüchtete auf dem Weg in ein eigenverantwortliches Leben begleiten

14.07.2017

Der Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge hat für Fachkräfte einen Leitfaden veröffentlicht, der die Situation junger Geflüchteter im Übergang von der Jugendhilfe in ein eigenverantwortliches Leben transparent macht. Er zeigt rechtliche Fallstricke und Herausforderungen auf und gibt Hinweise, wie konkrete Handlungsspielräume genutzt werden können, um Handlungssicherheit zu ermöglichen und die Rechte der jungen Menschen zu sichern.

mehr

Arbeit

Teaser I

NRW: Immer weniger Auszubildende

14.07.2017

Laut der amtlichen Statistik in NRW befanden sich Ende 2016 nur noch 297.219 junge Menschen in einer dualen Ausbildung und damit 2,1 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Seit Beginn der Aufzeichnungen der Berufsbildungsstatistik im Jahr 1976 war dies bisher die geringste Zahl an Auszubildenden. In allen Bereichen mit Ausnahme des Öffentlichen Dienstes sank der Anteil der Auszubildenden. Die Gründe dafür sind vielfältig: sinkende Ausbildungsquote der Betriebe, regionale Passungsprobleme, sinkende Schülerzahlen, Alternativen zur dualen Ausbildung.

mehr

Bildung

Teaser I

Deutlich steigende Schülerzahlen bis 2025 prognostiziert

14.07.2017

Während die Kultusministerkonferenz in ihren Vorhersagen für 2025 nur von 7,2 Millionen Schüler_innen ausgeht, prognostizieren Forscher im Auftrag der Bertelsmann Stiftung mit 8.3 Millionen Kindern und Jugendlichen, die zur Schule gehen werden, eine deutlich höhere Zahl. Auch das Statistische Bundesamt hat erstmals seit dem Jahr 2000 wieder einen Anstieg der Schülerzahlen verzeichnet. Gründe dafür sind die steigende Geburtenraten und die anhaltende Zuwanderung. Notwendig sind zukünftig laut Bertelsmann-Studie nicht nur mehr Räumlichkeiten, sondern auch mehr Lehrkräfte.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen weiterhin offen

14.07.2017

Das geplante Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (BT-Drs. 18/12330), das am 30.06.2017 im Bundestag beschlossen worden war, sollte ursprünglich am 07.07.2017 im Bundesrat verabschiedet werden. Kurzfristig wurde der Tagesordnungspunkt allerdings von der Tagesordnung abgesetzt und kann frühestens wieder in der Sitzung am 22.09.2017 verhandelt werden. Nicht wenige Experten plädieren aber für einen grundsätzlich neuen Gesetzentwurf in der nächsten Legislaturperiode.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Prekäre Beschäftigung in der Jugendberufshilfe

14.07.2017

Fachkräfte in der Jugendberufshilfe unterstützen junge Menschen, die zunächst ohne Schulabschluss oder Ausbildungsplatz geblieben sind. Sie versuchen, zusammen mit ihnen eine Perspektive für die Zukunft zu entwickeln und sie dafür zu qualifizieren. Doch die eigenen Arbeitsbedingungen sind in der Regel prekär. Ausschreibungen und projektorientierte Finanzierung führen oftmals zu befristeten Arbeitsverträgen und Bezahlung unterhalb des Tarifvertrags. Dass sich diese Situation ändern muss, darüber waren sich die Teilnehmer_innen auf einer vom Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit gemeinsam mit ver.di ausgerichteten Fachtagung am 30. Juni 2017 in Berlin einig.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Neues Netzwerk „Sozialer Zusammenhalt in digitaler Lebenswelt“

14.07.2017

Impulse für gesellschaftliche Initiativen zur humanen Gestaltung der Digitalisierung will das neue Netzwerk „Sozialer Zusammenhalt in digitaler Lebenswelt“ geben. Technik soll dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. Digitalisierung soll den sozialen Zusammenhalt stärken und ihn nicht verringern. Unter diesen Leitmotiven haben sich verschiedene Organisationen aus Bildung, Sozialarbeit, Kirche, Wissenschaft und Gewerkschaften zusammengefunden, um den fortschreitenden Prozess der Digitalisierung zu einem stärker gesellschaftlichen und gesellschaftspolitischen Thema zu machen. Auch die BAG Evangelische Jugendsozialarbeit gehört zu den Netzwerkgründern.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Gleichberechtigung von Menschen unterschiedlichen Geschlechts bzw. verschiedener sexueller Identität

14.07.2017

Der Arbeiter-Samariter-Bund, der Paritätischen Gesamtverband und der LSVD hat eine Broschüre veröffentlicht, die in knapper Form die rechtliche Situation von Frauen und Männern bzw. von Menschen verschiedener sexueller Orientierung bzw. geschlechtlicher Identität in Deutschland erklärt. Die Orientierungshilfe, die in zehn Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Albanisch, Arabisch, Dari, Farsi, Kurdisch, Russisch und Serbisch) sowie in Leichter Sprache vorliegt, betont die gelebte Vielfalt von Lebensentwürfen und spricht sich für ein respektvolles Zusammenleben aus.

mehr

Bildung

Teaser I

Informationen zum nachhaltigen Konsum

14.07.2017

Viele junge Menschen möchten nachhaltig konsumieren: Kleidertausch, Car-Sharing, Couch-Surfing sind nur einige der Themen, die in den letzten Jahren immer stärkere Beachtung gefunden haben. Auf der Webseite der SCHUFA-Bildungsinitiative „WirtschaftsWerkstatt“ können sich junge Menschen zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen informieren.

mehr

Überschuldung

Teaser I

Selber schuld? Analyse der AWO zu strukturellen und institutionellen Armutsursachen

07.07.2017

Armen Menschen wird gesellschaftlich oftmals unterstellt, sie seien  faul und müssten sich einfach mehr anstrengen, um ihre Situation zu verändern. Im Grunde seien sie selbst verantwortlich für ihre finanzielle Lage. Der AWO Bundesverband hat ein Positionspapier veröffentlicht, das zentrale Lebensbereiche wie Gesundheit, Bildung oder Arbeitsmarkt beleuchtet, um die wesentlichen Ursachen für Armut und soziale Ungleichheit auf der strukturellen und institutionellen Ebene aufzuzeigen und diese in einen gesellschaftskritischen Kontext zu setzen. Die Autoren arbeiten heraus, dass Rahmenbedingungen häufig so gestaltet sind, dass Menschen ohne eigenes Zutun in die Armutsfalle geraten und sich kaum mehr  aus der sozial benachteiligenden Lebenslage befreien können.

mehr

Bildung

Teaser I

Quote von Schulabgänger_innen ohne Abschluss wieder gestiegen

07.07.2017

Bundesweit haben knapp 6 Prozent der Jugendlichen im Jahr 2015 die Schule ohne einen Schulabschluss verlassen. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Caritas-Bildungsstudie, die seit 2012 jährlich die Zahlen der amtlichen Statistik zu den Schulabgänger_innen ohne Hauptschulabschluss auswertet. Fiel im Zeitraum von 2009 bis 2012 die Quote von 6,9 auf 5,6, so stieg sie bis 2015 wieder auf 5,9, Prozent. Deutliche Unterschiede gibt es aber je nach Bundesland: Sachsen-Anhalt musste mit 9,9 Prozent die höchste Quote der Schulabgänger ohne Abschluss verzeichnen, während Hessen mit 4,2 Prozent die geringste aufweisen konnte. NRW lag mit 5,8 Prozent knapp unter dem Bundesdurchschnitt.

mehr

Jugendmigrationsdienste

Teaser I

Informationen zum Bildungsangebot „Fit für Mehr“ für Geflüchtete in NRW

07.07.2017

In einer Informationsveranstaltung der LAG JSA NRW für Fachkräfte der Jugendmigrationsdienste in NRW informierte Ute Wohlgemuth, Referatsleiterin im NRW-Schulministerium, über die Beschulungsmöglichkeiten junger Zuwanderer im Alter von 16-25 Jahren. Ein Schwerpunkt war das Bildungsangebot „Fit für mehr“, das im Februar dieses Jahres gestartet ist und auch nicht mehr schulpflichtigen Geflüchteten in NRW offen steht.

mehr

Aufenthalt

Teaser I

Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge fordert Abschiebestopp

07.07.2017

Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW fordert die neue Landesregierung auf, nicht nach Afghanistan abzuschieben und sich für einen bundesweiten Abschiebestopp nach Afghanistan einzusetzen. Eine Abschiebung in Sicherheit und Würde sei in Afghanistan derzeit nicht gewährleistet. Die Sicherheitslage in Afghanistan habe sich – nicht nur durch den Anschlag auf die deutsche Botschaft in Kabul Ende Mai dieses Jahres – sehr verschlechtert. Die Zahl der zivilen Opfer in Afghanistan sei weiterhin sehr hoch. Vor allem beobachtet die Aktionsgemeinschaft mit großer Sorge eine starke Verunsicherung unter jungen Afghanen, die sich hier in Deutschland in Integrationsmaßnahmen befinden und auf ihre Anerkennung warten. Permanente Androhung einer Abschiebung und Unklarheit fördern einen Zustand der Angst und Hoffnungslosigkeit.

mehr

Europa

Teaser I

Umfrage zur Vermittlung gemeinsamer Werte in Europa

07.07.2017

Die EU-Komission ruft Bürger_innen und Organisationen, insbesondere aber Bildungsinstitutionen, Jugendorganisationen, Sozialpartner und Jugendliche auf, an einer Online-Befragung zum Thema Vermittlung gemeinsamer Werte an Jugendliche teilzunehmen. Im Mittelpunkt steht die Rolle von formaler und non-formaler Bildung bei der Schaffung eines engeren gesellschaftlichen Zusammenhalts und durch die Vermittlung gemeinsamer Werte.

mehr

Bildung

Teaser I

Die U18-Synopse zur Bundestagswahl

07.07.2017

Um den U18-Wähler_innen einen übersichtlichen und unkomplizierten inhaltlichen Einstieg zu ermöglichen, hat die U18-Koordinierungsstelle beim Deutschen Bundesjugendring acht Parteien angeschrieben und um Stellungnahme zu 18 Themen gebeten, die für Kinder- und Jugendliche wichtig sind. Bündnis 90/Die Grünen, CDU, CSU, Die Linke, FDP und SPD sowie die Piratenpartei haben eine Stellungnahme verfasst, die AfD hat trotz wiederholter Anfrage nicht geantwortet. Die Antworten wurden in Form einer Synopse veröffentlicht und stehen als Download zur Verfügung.

mehr

Bildung

Teaser I

Unterrichtsmaterial für Medienarbeit mit Jugendlichen

07.07.2017

Die Plattform »Medien in die Schule« bietet Fachkräften zu verschiedenen Themen Unterrichtsanregungen und mediendidaktische Werkzeuge für ihre Arbeit mi Jugendlichen. Diese sollen Jugendliche kompetent in der Nutzung der Medien machen und für Risiken sensibilisieren.

mehr

Jugendmigrationsdienste

Teaser I

13.09.2017: jmd2start-Abschlusstagung „Teilhabe für junge Geflüchtete ermöglichen und gestalten“

07.07.2017

An bundesweit 24 JMD-Standorten wurde seit 2015 im Modellprojekt „jmd2start“erprobt, wie Teilhabe für junge geflüchtete Menschen ermöglicht und gestaltet werden kann. Bewährte Methoden wurden weitergedacht und neue Möglichkeiten gesucht. Perspektiven für junge Geflüchtete entstehen vor allem in Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern. Auf der Abschlussveranstaltung in Berlin werden anschauliche Beispiele für Kooperationen vorgestellt, zentrale Fragen der Beratungspraxis in Fachforen vertieft und der Blick auf Integration als gesamtgesellschaftliche Aufgabe gelenkt.

mehr

Gesundheit

Teaser I

23./24.11.2017: Psychische Krisen junger Menschen

07.07.2017

Jugendliche reagieren auf schulische und private Anforderungen mit psychischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten. Dabei können sich die psychischen Störungen ganz unterschiedlich zeigen – in depressivem ebenso wie in aggressivem und selbstverletzendem Verhalten. Fachkräfte sind gefordert, dieses Verhalten zu deuten und dem Jugendlichen entsprechende Hilfe anzubieten bzw. zu vermitteln. Die Kinderschutz-Zentren in Kooperation mit dem LWL-Klinikum Gütersloh laden Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe und der Psychiatrie, Lehrer_innen, Schulsozialarbeiter_innen und weitere Professionen, die in ihrem beruflichen Kontext mit psychisch belasteten Jugendlichen arbeiten, zu einem Fachkongress nach Gütersloh ein.

mehr

Mitteilungen

Teaser I

Zum Tod von Joachim Kardinal Meisner

05.07.2017

Die Katholische Jugendsozialarbeit NRW trauert um den früheren Erzbischof von Köln, Joachim Kardinal Meisner, der heute verstorben ist. In seiner Amtszeit setzte er sich immer für die Arbeit mit jungen Menschen ein, die noch am Anfang eines selbständigen Lebensweges stehen und denen es an einer wirklichen Perspektive mangelt.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Der Koalitionsvertrag in NRW

01.07.2017

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 156 / 2017

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC