Alle aktuellen Informationen

Schriften

Teaser I

Ostern 2017

12.04.2017

Ohne den Tod am Kreuz ist die Auferstehung Jesu nicht denkbar. Vor diesem Hintergrund wird das Kreuz zum Symbol der Hoffnung auf ein Leben in Fülle.

So gibt das Kreuz den Menschen Hoffnung – Hoffnung, immer wieder neu anfangen zu dürfen, Hoffnung auf ein neues und erfülltes Leben. Das ist es vor allem, was den Menschen Halt gibt und sie stärken soll.

Die österliche Freude treibt uns als Katholische Jugendsozialarbeit täglich neu an, jungen Menschen Hoffnung zu geben und mit dazu beizutragen, dass sie ein erfülltes Leben führen können.

Viele junge Menschen ringen hierzulande immer neu um eine Perspektive – sei es im Beruf oder im privaten Leben. Sie brauchen Halt, Unterstützung und reale Zukunftsperspektiven, um auch bei schwierigeren Startbedingungen nicht aufzugeben.

Lassen wir uns von der österlichen Botschaft täglich neu ermutigen und uns von ihr in unserem Engagement für die Zukunftschancen junger Menschen tragen!

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesegnetes Osterfest!

Ihre LAG Katholische Jugendsozialarbeit NRW

mehr

Bildung

Teaser I

Berufsbildungsbericht 2017 - BAG KJS kritisiert Zementierung der Benachteiligung

07.04.2017

Der Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e. V. bemängelt ungleiche Startvoraussetzungen beim Einstieg in die Berufsausbildung anlässlich des Anfang April veröffentlichten Berufsbildungsberichts 2017. Auch der DGB kritisiert die schlechteren Chancen auf einen Ausbildungsplatz von Hauptschülern im Vergleich zu Jugendlichen mit höherem Bildungsabschluss.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Veröffentlichungen zu „verlorenen“ Jugendlichen

07.04.2017

Die Gruppe der sog. „verlorenen“, „abgekoppelten“ bzw. „exkludierten“ jungen Menschen, die temporär oder auch dauerhaft aus allen Hilfestrukturen der Kinder- und Jugendhilfe bzw. der Arbeitsmarktförderung herausfallen, wird seit längerer Zeit sowohl von wissenschaftlicher Seite wie auch von der Praxis thematisiert. Zur Situation dieser junger Menschen wurden verschiedenste Materialien und Filme veröffentlicht.

mehr

Bildung

Teaser I

„Sind wir auf dem ‚richtigen‘ Weg …?“ Neun Bausteine und ihre Umsetzung für eine gute Praxis

07.04.2017

Die LAG Katholische Jugendsozialarbeit Hessen/Rheinland-Pfalz/Saarland hat zusammen mit dem Institut für Sozialpolitik und Arbeitsmarktforschung (ISAM) in einem zweijährigen Projekt untersucht, welche Aspekte aus Sicht von Fachkräften und Jugendlichen wichtig bei einer erfolgreichen Arbeit im Übergang Schule-Beruf sind. Dabei wird Erfolg als die Entwicklung einer eigenständigen und positiven Lebensperspektive verstanden, um Teilhabe an der Gesellschaft zu erfahren. Die berufliche Integration ist dafür ein entscheidender Faktor. Für eine eigenständige Lebensperspektive muss jedoch auch die soziale Integration gelingen, die vor allem für benachteiligte junge Menschen in vielen Fällen die vorrangige Problemlage ist. Auf der Basis der Projektergebnisse wurden neun Bausteine und ihre Umsetzung für eine gute Praxis entwickelt.

mehr

Bildung

Teaser I

Herausforderungen der Lebensphase Jugend heute

07.04.2017

Beschritten Jugendliche vor einigen Jahrzehnten den Weg ins Erwachsenenleben mit Schulabschluss, Berufsausbildung, Arbeit, eigene Wohnung und Gründung einer Familie deutlich früher, liegen die meisten Herausforderungen für die heutige junge Generation mit Vollendung des 18. Lebensjahres noch vor ihnen. Welche spezifischen Herausforderungen junge Menschen heutzutage meistern müssen und welche gesellschaftliche und politische Unterstützung sie benötigen, ist Thema der aktuellen Ausgabe des Forschungsmagazins DJI Impulse mit dem Titel „Projekt: Erwachsen werden“.

mehr

Wohnen

Teaser I

37.000 junge Menschen ohne festen Wohnsitz in Deutschland

07.04.2017

In Deutschland sind rund 37.000 junge Menschen ohne festen Wohnsitz – ungefähr zwei Drittel Jungen, ein Drittel Mädchen. Circa 20 Prozent sind minderjährig. Das Deutsche Jugendinstitut hat die Zahlen anhand einer landesweiten Befragung von Fachkräften ermittelt. Bislang gibt es keine bundesweit geregelte Erfassung von Wohnungslosen jeglichen Alters.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Muslime in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe

07.04.2017

Als Unterstützung der zahlreichen Flüchtlinge nach Deutschland ab dem Sommer 2015 bildeten sich an vielen Orten zahlreiche Initiativen. Viele dieser Hilfsinitiativen gingen von Religionsgemeinschaften aus. Es gab Stimmen, die vor allem das Engagement der Muslime kritisierten. Einerseits wurde ihnen vorgeworfen, sich zu wenig an der Flüchtlingshilfe zu beteiligen. Andererseits wurden in der Öffentlichkeit mögliche Versuche der Einflussnahme auf Geflüchtete durch radikale salafistische Prediger diskutiert. Die Bertelsmann Stiftung hat in ihrem Religionsmonitor 2017 untersucht, welche Rolle Religion und religiöse Einstellungen für die Flüchtlingshilfe spielen. Ein Ergebnis: Muslime in Deutschland engagieren sich stärker in der ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe als Christen oder Atheisten.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Aufruf 2017 für Teilnahme von geflüchteten Kindern und Jugendlichen an Ferienfreizeiten

07.04.2017

Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge NRW und die ihr angeschlossenen Landesorganisationen fordern gemeinsam mit den Wohlfahrtsverbänden sowie Flüchtlings- und Jugendorganisationen des Landes, das Recht von minderjährigen Flüchtlingen auf Beteiligung am kulturellen und künstlerischen Leben sowie auf Spiel, Erholung und Freizeitbeschäftigung zu fördern. Zwar wurde die Residenzpflicht innerhalb des Bundesgebiets gelockert, nicht jedoch für geflüchtete Menschen in Erstaufnahmeeinrichtungen oder Menschen aus sogenannten sicheren Herkunftsstaaten. Das Verlassen des zugewiesenen Bereichs, der oft nicht über eine Kommune oder einen Landkreis hinausgeht, ist nur aus „zwingenden Gründen“ im Ermessen der Behörden erlaubt. Die Aktionsgemeinschaft bittet alle kommunalen Ausländerbehörden um eine großzügige und transparente Auslegung des geltenden Rechts und ruft die Praxis der Kinder- und Jugendhilfe ausdrücklich auf, geflüchtete Kinder und Jugendliche in ihre Aktivitäten einzuplanen.

mehr

Bildung

Teaser I

12.05.2017: "Wegschauen geht nicht - #Rechtsextremismus #Geschlechter #Prävention"

07.04.2017

Rechtsextremismus erscheint nach wie vor als „männliches Phänomen“. Damit geraten jedoch nicht nur rechtsextreme Mädchen und junge Frauen, ihre Einstellungen, Strategien, Positionen und Handlungen aus dem Blick. Vielmehr verhindern Stereotypen oft eine differenzierte Wahrnehmung von Aussagen, Verhalten und Handlungsmöglichkeiten in der pädagogischen Arbeit. Die FUMA – Fachstelle Gender NRW veranstaltet in Kooperation mit der Amadeu Antonio Stiftung und dem LVR eine Fachtagung, in der Ergebnisse einer Praxisforschung im Feld der offenen Jugendarbeit mit Mädchen vorgestellt und Fragen der Wahrnehmung und der Intervention im pädagogischen Alltag diskutiert werden.

mehr

Bildung

Teaser I

31.05.2017: „Medienerziehung ist eine Aufgabe… und was für eine!“

07.04.2017

Fachkräfte sind fast ständig in ihrer Arbeit mit Fragen der Mediennutzung durch junge Menschen konfrontiert. Nicht selten besteht Unklarheit über die Bedeutung der eigenen Vorbildrolle und über den pädagogischen Einfluss, den die eigene Haltung bewirkt. Die Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. veranstaltet zusammen mit der Kath. AG Kinder- und Jugendschutz NRW und der AJS NRW einen Fachtag, der in die Grundlagen der Medienerziehung einführt und die Herausforderungen für die pädagogischen Fachkräfte aufzeigt.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

30.06.2017: Ausbildung für alle jungen Menschen – nicht ohne uns! Jugendberufshilfe braucht bessere Rahmenbedingungen

07.04.2017

Obwohl fast alle jungen Menschen nach einer guten Berufsausbildung streben, bleiben viele Jugendliche zunächst ohne Ausbildungsplatz oder der Berufsabschluss gelingt ihnen nicht. Die Jugendberufshilfe übernimmt hier eine wichtige gesamtgesellschaftliche Aufgabe: Mit professionellen Konzepten und langjährigen Erfahrungen in der Beratung und Förderung begleitet sie junge Menschen von der Schule in das Berufsleben. Dabei sind die Fachkräfte selbst mit ihren Kompetenzen oftmals der Schlüssel zur beruflichen Teilhabe der jungen Menschen. Trotz ihrer wichtigen Leistungen ist die Situation in der Jugendberufshilfe geprägt durch fragile Rahmenbedingungen und Existenznot. Werden Angebote der Jugendberufshilfe über die Kinder- und Jugendhilfe finanziert, so ist diese Förderung kaum / nicht auskömmlich oder befristetet. Berufsbildende oder -fördernde Maßnahmen für junge Menschen im Rahmen des SGB III (Arbeitsförderung) sind als öffentlich ausgeschriebene Arbeitsmarktdienstleistung zunehmend durch Preisdumping, kurze Förderzeiträume und häufige Trägerwechsel geprägt. Damit fehlen Planungssicherheit und die Möglichkeit, die Maßnahmequalität weiter zu entwickeln. Der Verband IN VIA im Netzwerk der BAG KJS veranstaltet in Zusammenarbeit mit ver.di eine Fachtagung zu aktuellen Entwicklungen und Notwendigkeiten der Förderpolitik.

mehr

jsa aktuell

Teaser I

Jugend im Fokus

31.03.2017

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 152 / 2017

mehr

Bildung

Teaser I

„zurzeit nicht erreichbar…?“ – ein Fachreader zu den marginalisierten Jugendlichen in der Jugendhilfe

24.03.2017

Die aktuelle Veröffentlichung der LAG Jugendsozialarbeit NRW in der Reihe „Kontext“ fasst die wichtigsten Beiträge der Herbsttagung „Junge Menschen am Rand“ sowie einige weitere aktuell interessante Beiträge zu dem Thema auf. Die Publikation kann sowohl auf der Webseite der LAG JSA NRW heruntergeladen sowie in gedruckter Form unter der Adresse der Geschäftsstelle bestellt werden.

mehr

Inklusion

Teaser I

Teilhabe und Inklusion im Übergang von der Schule in den Beruf

24.03.2017

Im November 2016 fand die bundesweite Fachtagung „Teilhabe und Inklusion im Übergang von der Schule in den Beruf“ statt. Vertreter_innen berufsbildender Schulen, der Lehreraus- und Lehrerfortbildung in der beruflichen Bildung, der Kammern, der Arbeitsagenturen und Betriebe sowie weitere Interessierte erörterten, wie Inklusion beim Übergang von der Schule in den Beruf konkret und erfolgreich gestaltet werden kann. Eine Tagungsdokumentation mit Video-Aufzeichnungen von den Vorträgen und Stimmen von Expert_innen steht nun zur Verfügung.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Empirische Befunde zur Kinder- und Jugendhilfe

24.03.2017

Die Arbeitsstelle Kinder- und Jugendhilfestatistik des DJI hat anlässlich des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags empirische Befunde zusammengestellt hat, die die Bedeutung der Kinder- und Jugendhilfe für das Aufwachsen junger Menschen veranschaulicht. Elf Thesen werden mit statistischen Angaben, grafischen Darstellungen und zusätzlichen Ausführungen erläutert.

mehr

Arbeit

Teaser I

DGB: Armuts- und Reichtumsbericht belegt dringenden Handlungsbedarf

24.03.2017

Der DGB weist im Hinblick auf den in Kürze erscheinenden 5. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung darauf hin, dass Deutschland weiterhin durch die ungleich verteilten Einkommen und Vermögen ein gespaltenes Land bleibt. Prekär ist aus Sicht des DGB, dass jedes fünfte Kind arm oder von Armut bedroht ist. Bestimmte Gruppen wie Erwerbslose, Alleinerziehende, ausschließlich geringfügig Beschäftigte und LeiharbeiterInnen  sind am häufigste von Armut betroffen.

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

Arbeitshilfe zum § 16 h SGB II

24.03.2017

Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit setzt sich dafür ein, dass alle jungen Menschen - und gerade auch diejenigen, die schwer erreichbar sind - die Unterstützung bekommen, die sie für ein gelingendes Aufwachsen und den Einstieg in den Beruf benötigen. Mit dem § 16 h SGB II ist im August 2016 ein neuer Fördertatbestand in das SGB II aufgenommen worden, der sich an diese Zielgruppe richtet. Jungen Menschen unter 25 Jahren, die von den Angeboten der Sozialleistungssysteme derzeit (zumindest zeitweise) nicht erreicht werden, sollen passgenaue Betreuungs- und Unterstützungsleistungen angeboten werden, damit sie bestehende individuelle Schwierigkeiten überwinden, Hilfe annehmen und nach Möglichkeit eine schulische und/oder berufliche Qualifikation abschließen können. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit präsentiert eine Arbeitshilfe zur Umsetzung des § 16 h SGB II vor Ort.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Digitalisierung in der Kinder- und Jugendhilfe

24.03.2017

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe veranstaltete im Dezember 2016 eine Fachtagung zur Digitalisierung in der Kinder- und Jugendhilfe. Darin wurden sowohl die Herausforderungen, aber auch Chancen erörtert, die sich aus verschiedenen inhaltlichen und strukturellen Perspektiven sowohl für das Aufwachsen von junge Menschen sowie für die Arbeit der Fachkräfte ergeben. Auf der Dokumentationsseite stehen ausgewählte Ergebnisse und Fachbeiträge zum Nachlesen zur Verfügung.

mehr

Gesundheit

Teaser I

Misshandlungen und sexueller Missbrauch weiterhin auf hohem Niveau

24.03.2017

Anlässlich der Veröffentlichung  einer Studie zu Misshandlung, Vernachlässigung, sexuellem Missbrauch und den Folgen haben Expert_innen der Kinder- und Jugendpsychiatrie Ulm in einer Pressekonferenz darauf hingewiesen, dass auch sechs Jahre nach der verstärkten Debatte über Kinderschutz die Angaben zu körperlichen Misshandlung und sexuellem Missbrauch in der deutschen Bevölkerung gleichbleibend hoch sind bzw. im Fall von emotionaler Misshandlung sogar ein Anstieg zu verzeichnen ist. Deutlich gesunken sind hingegen die Angaben zur körperlichen Vernachlässigung.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Sprachbegleitung einfach machen!

24.03.2017

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. hat für Ehrenamtliche in der Sprachbegleitung ein Dossier und ein Werkzeugkoffer veröffentlicht, das pädagogisches Grundwissen und Orientierung in der Vielfalt der Lernmaterialien für Deutsch als Fremdsprache bereitstellt sowie Austausch mit anderen ermöglicht.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC