Alle aktuellen Informationen

Corona

Teaser I

Telefon-Beratung für Beschäftigte aus mittel- und osteuropäischen Ländern

02.04.2020

Das DGB-Projekt Faire Mobilität hat eine bundesweite Telefon-Hotline für Beschäftigte aus mittel- und osteuropäischen Ländern eingerichtet, um zu Arbeitsrechten in Deutschland während der Corona-Krise zu informieren. Die Beratung wird in Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch und Ungarisch angeboten.

mehr

Corona

Teaser I

Mobiles Arbeiten und Datenschutz in Zeiten der Corona-Pandemie

02.04.2020

Zahlreiche katholische Träger und Einrichtungen haben angesichts der aktuellen Corona-Pandemie vielen Beschäftigten die Arbeit von zu Hause ermöglicht. Damit der Datenschutz auch im Homeoffice gewährleistet ist, gibt das Katholische  Datenschutzzentrum Hinweise und Empfehlungen.

mehr

Corona

Teaser I

Übersicht Soforthilfeprogramme Corona (Stand 30.03.2020)

02.04.2020

Die Bundesagentur für Arbeit hat eine Übersicht über die Soforthilfen zur Abfederung der finanziellen Auswirkungen veröffentlicht. Neben den bundeseinheitlichen Regelungen werden auch die Maßnahmen der Länder aufgeführt.

mehr

Corona

Teaser I

Flüchtlingspolitische Appelle in Zeiten der Corona-Krise

02.04.2020

In den öffentlichen Debatten rund um die Corona-Pandemie tritt die besondere Situation Geflüchteter im In- und Ausland immer stärker in den Hintergrund. Dabei sind diese Schutzsuchenden, was die materielle und gesundheitliche Versorgung betrifft, ganz besonders betroffen von den aktuellen nationalen und internationalen Regelungen. Viele Verbände und Initiativen rufen Politik und Gesellschaft dazu auf, gerade jetzt zusammen zu halten und diese Menschen zu unterstützen.

mehr

Corona

Teaser I

NRW: Entwurf eines Ausführungsgesetzes zur Umsetzung des Sozialdienstleister-Einsatzgesetzes beschlossen

01.04.2020

Viele Soziale Dienste sind im Zuge der Corona-Pandemie existentiell gefährdet. Um diese zu unterstützen und zu sichern, hat die Landesregierung ein Landesausführungsgesetz zur Umsetzung des Bundesgesetzes über den Einsatz der Einrichtungen und sozialen Dienste zur Bekämpfung der Corona-Krise beschlossen. Um die Zuschüsse für soziale Dienstleister nach dem Sozialdienstleister-Einsatzgesetz zeitnah zuweisen zu können, hat die Landesregierung umgehend den Entwurf für ein Ausführungsgesetz auf den Weg gebracht.

mehr

Corona

Teaser I

Informationen für Auszubildende, junge Beschäftigte und Studierende

01.04.2020

Die der­zei­ti­ge Ent­wick­lung rund um die Corona-Pandemie und die Aus­wir­kun­gen auf dem Ar­beits­markt stel­len vor al­lem Aus­zu­bil­den­de und jun­ge Be­schäf­tig­te vor vie­le Fra­gen. Die DGB-Jugend hat auf ihrer Webseite FAQs zusammengestellt, die für Auszubildende, junge Beschäftigte sowie Studierende wichtig sind, wie zu Ausbildung, Prüfung, Vergütungsfortzahlung, Betriebsschließung, Home Office etc..

mehr

Corona

Teaser I

07.04.2020: IJOS-Sonderwebinar zum Sozialschutz-Paket

01.04.2020

Das Institut für Jugendrecht, Organisationsentwicklung und Sozialmanagement bietet für Interessierte aus der Kinder- und Jugendhilfe ein kostenloses Sonderwebinar zum Sozialschutz-Paket an. Im Rahmen des Webinars sollen die Auswirkungen des Sozialschutz-Pakets auf den Bereich der Sozialwirtschaft beleuchtet werden. Zudem soll herausgearbeitet werden, was soziale Einrichtungen an Mehrwert aus dem Sozialschutz-Paket erwarten dürfen und wie sie überhaupt Hilfen in Anspruch nehmen können.

mehr

Corona

Teaser I

Umsetzungshinweise zum Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG)

31.03.2020

Zahlreiche Soziale Dienstleister und Einrichtungen sind infolge der Coronavirus-Pandemie von schwerwiegenden finanziellen Einbußen bis hin zur Insolvenz bedroht. Durch die Einschränkungen bzw. Schließung von Maßnahmen und Einrichtungen sind vor allem die freien Träger besonders betroffen, denn diese dürfen als gemeinnützige Träger - anders als kommerzielle Anbieter - kaum Risikorücklagen bilden und können oftmals keine Kredite aufnehmen. Die Bundesregierung hat in das Sozialschutz-Paket auch finanzielle Unterstützung für die sozialen Dienstleister aufgenommen. Nun hat das Bundesarbeitsministerium Informationen zur Umsetzung des Sozialdienstleister-Einsatzgesetzes (SodEG) veröffentlicht.

mehr

Corona

Teaser I

Empfehlungen zu einfachen Mundschutzmasken

31.03.2020

Wegen der Coronakrise raten mittlerweile mehrere Expert*innen Menschen in Deutschland zum Tragen einfacher Atemschutzmasken. Auch wenn diese keinen wirksamen Selbstschutz bieten, verringern sie doch das Risiko, andere anzustecken. Professionelle Schutzmasken der Kategorien FFP2 und FFP3 sollten jedoch vor allem medizinischem Personal oder Menschen mit Vorerkrankungen vorbehalten bleiben. Auch mehrere Kommunen veröffentlichen Nähanleitungen für Mundschutzmasken. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte und das MAGS NRW haben Hinweise und ein Merkblatt im Zusammenhang mit selbst genähten Mundschutzmasken veröffentlicht.

mehr

Corona

Teaser I

IJOBS: FAQ zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kinder- und Jugendhilfe

30.03.2020

Das Institut für Jugend­recht, Organisations­ent­wicklung und Sozial­management gibt auf seiner FAQ-Seite Hilfestellung und Antworten, wie Träger von (teil-)stationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe mit den Folgen der Corona-Pandemie umgehen können.

mehr

Corona

Teaser I

NRW: Landesregierung sagt freien Trägern und Verbänden der Kinder- und Jugendhilfe finanzielle Unterstützung zu

30.03.2020

Die Landesregierung sichert den Trägern und Verbänden der Kinder- und Jugendhilfe, der Asylhilfe und der Integrationsförderung auch in Zeiten der Coronakrise Unterstützung zu. Nachdem das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration vor kurzem mit einem Erlass an die Bewilligungsbehörden klargestellt hat, dass die Ausfall- und Stornokosten bei laufenden bzw. anstehenden Fördermaßnahmen vom Land getragen werden, sofern die Träger der Schadensminderungspflicht nachkommen, hat die Landesregierung jetzt mitgeteilt, dass sämtliche mit dem eigentlichen Zuwendungszweck einer Maßnahme zusammenhängenden Ausgaben anerkannt werden.

mehr

Corona

Teaser I

Informationen für Jugendämter und Jugendhilfeeinrichtungen

27.03.2020

Die Präventionsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben auch Auswirkungen auf Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. Das Deutsche Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. (DIJuF) hat auf einer eigenen Seite Antworten zu vielen rechtlichen Fragen zusammengetragen, die für die Arbeit der Jugendämter und der Jugendhilfeeinrichtungen relevant sind. Neben dem FAQ-Bereich sind in einem Materialpool Dokumente wie Mustervereinbarungen, Arbeitsanweisungen veröffentlicht.

mehr

Corona

Teaser I

Corona-Soforthilfe der Aktion Mensch

26.03.2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Krise startet die Aktion Mensch für Menschen in Notlagen ein Soforthilfeprogramm in Höhe von 20 Millionen Euro. Dazu gehören Menschen mit Behinderung, deren Pflege- und Assistenzkräfte ausfallen, aber auch sozial schlechter gestellte Menschen, die durch die zunehmende Schließung von Lebensmittelhilfen oder anderen Einrichtungen nicht mehr mit Lebensmitteln versorgt werden können. Unterstützt werden Organisationen und Vereine, die sich um die akuten Problemfelder „Assistenz und Begleitung“ sowie „Lebensmittelversorgung” kümmern.

mehr

Corona

Teaser I

Unterstützung für junge Menschen in Zeiten von Corona

26.03.2020

Das Bundesjugendkuratoriums weist im Zuge der Schließung der öffentlichen Einrichtungen darauf hin, dass diese von jungen Menschen und Familien nicht als Rückzug der Kinder- und Jugend- sowie Bildungspolitik aus der Unterstützung der Kinder, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien erlebt wird. Notwendig ist daher, dass die Kinder- und Jugendhilfe innovative Wege der Begleitung und Hilfe zusammen mit jungen Menschen und ihren Familien findet. Zudem sollten auch Übergangslösungen für diejenigen jungen Menschen gefunden werden, die nicht auf verlässliche private und soziale Netzwerke zurückgreifen können und in prekären Situationen leben. Dafür müsse die Infrastruktur der Kinder- und Jugendhilfe erhalten bleiben und freie Träger finanziell gesichert werden.

mehr

Corona

Teaser I

Informationen zu Videodiensten für Teammeetings / Videokonferenzen / Beratung etc.

26.03.2020

Im Rahmen der physischen Distanzierung während der Corona-Zeit gewinnt die digitale Kommunikation maßgeblich an Bedeutung. Gerade die Möglichkeit des Einsatzes von Videodiensten ermöglicht einen Zugewinn an Kommunikationsmöglichkeiten gegenüber dem klassischen Telefon, da sie, wenn auch etwas eingeschränkt, wieder eine Face-to-Face-Kommunikation ermöglicht und so das Deuten von Gestik und Mimik nicht gänzlich wegfallen. Hier gibt es zahlreiche kostenlose und zum Teil auch medial sehr präsente Lösungen, die gerne im Privaten wie auch im Beruflichen ihren Einsatz finden. Aber viele Programme stellen keine geeignete Alternative dar, auch wenn ihr Einsatz meist schnell und unkompliziert ist und einen großen Funktionsumfang zum Nulltarif bietet. Leider bieten sie für den Einsatz teaminterner Meetings oder für Beratungssettings keinen Datenschutzkonformität für die Übertragung vertraulicher Informationen. Die LAG KJS NRW hat einige Empfehlungen zusammengestellt, die den oben genannten Kriterien entsprechen und die mit den jeweiligen Datenschutzbeauftragten zu prüfen sind.

mehr

Corona

Teaser I

Fonds der Flüchtlingshilfe unterstützt jetzt Nachbarschaftshilfe

26.03.2020

Das Erzbistum Köln hat angekündigt, Mittel aus dem Soforthilfefonds der Aktion Neue Nachbarn für die Nachbarschaftshilfe in Zeiten der Corona-Krise zu öffnen. So sollen vor allem Aktionen und Hilfen für besonders schutzbedürftigen Personen – ältere und alte Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen ganz gleich welchen Alters und Menschen mit Behinderungen – unbürokratisch finanzierbar sein. Etwa wenn es darum geht, Fahrräder, Körbe und Boxen zum Transport von Lebensmitteln zu beschaffen. Oder um E-Bikes oder Anhänger zu mieten oder kleine Präsente wie Blumensträuße für besonders isolierte Personen zu kaufen. Geld kann auch beantragt werden für den Kauf von Schutzmaterialien.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Diskurse und Praxen der Neuen Rechten in der Sozialen Arbeit in NRW

26.03.2020

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 185 / 2020

mehr

Corona

Teaser I

NRW-Rettungsschirmgesetz berücksichtigt nicht die Situation Sozialer Dienste

25.03.2020

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie abzufedern, hat der Landtag am 24.03.2020 dem Nachtragshaushalt in Höhe von 25 Milliarden Euro sowie der Einrichtung eines 'NRW-Rettungsschirms' einstimmig zugestimmt. Während die Bundesregierung tags zuvor die Absicherung sozialer Dienstleister explizit in das Sozialschutz-Paket aufgenommen hat, scheint die Situation der freien gemeinnützigen Träger in dem NRW-Rettungspaket nicht mit gedacht worden zu sein. Die Freie Wohlfahrtspflege begrüßt grundsätzlich die Bemühungen der Landesregierung zur Begrenzung der wirtschaftlichen Auswirkungen, weist aber darauf hin, dass für die Sozialen Dienste die geplanten Maßnahmen nicht geeignet sind. So könnten bspw. Finanzierungslücken nicht durch Rücklagen verringert oder Kredite später durch Mehrerlöse bedient werden. Wichtig seien vielmehr Soforthilfen für Liquiditätsengpässe.

mehr

Corona

Teaser I

Social Distancing vor dem Hintergrund sozialer Ausgrenzung

25.03.2020

Auch wenn oftmals im öffentlichen Diskurs mitschwingt, dass die Corona-Pandemie alle Bevölkerungsschichten gleich betrifft, darf nicht übersehen werden, dass es für viele Gruppen ganz unterschiedliche Auswirkungen gibt. Der Virus macht die Menschen nicht gleicher, sondern vergrößert bestehende Ungleichheiten oder verdeckt bereits bestehende Krisen. adis e.V. hat in einem Aufsatz skizziert, welche Auswirkungen die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus auf bestimmte vulnerable Gruppen haben und wie den Bedarfen dieser Personen Rechnung getragen werden könnte.

mehr

Corona

Teaser I

Arbeitsrechtliche Folgen einer Pandemie

24.03.2020

Der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände hat einen Leitfaden zu arbeitsvertraglichen Folgen veröffentlicht, wenn Arbeitnehmer*innen wegen des Coronavirus nicht beschäftigt werden (können) und über die Auswirkungen auf Entsendungen von Arbeitnehmer*innen in das Ausland. Zudem wird dargestellt, welche Vorbereitungshandlungen getroffen werden können, um innerbetriebliche Folgen möglichst einzugrenzen. Zudem werden datenschutzrechtliche Aspekte erörtert.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC