Unzureichende Bildungschancen

Bildung

Teaser I

Das Recht auf Bildung gilt überall! 

28.09.2018

Mit einem Appell zum Weltkindertag 2018 macht die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge auf das Recht auf Bildung für junge Geflüchtete aufmerksam. Vor allem mit dem Blick auf die mehr als 1.000 Kindern und Jugendlichen, die in den Landesunterkünften monate-, teils jahrelang nicht die Schule besuchen können, fordert die Aktionsgemeinschaft wie bereits 2017 die Schulpflicht von Anfang an und ein Ende solcher Verstöße gegen die UN-Kinderrechtskonvention. Zudem sollten auch außerschulische Bildungsangebote wie aus der Jugend(sozial-)arbeit in den Alltag der Aufnahmeeinrichtungen verstärkt integriert werden.

mehr

Bildung

Teaser I

OECD: "Bildung auf einen Blick 2018" mit Schwerpunkt „Chancengleichheit“ 

14.09.2018

Mittlerweile haben junge Menschen in Deutschland mit einem erfolgreichen Abschluss einer dualen Ausbildung laut des aktuellen OECD-Berichts „Bildung auf einen Blick“ ebenso gute Berufsaussichten wie mit einem Studienabschluss. So liegt die Beschäftigungsquote junger Erwachsener im Alter von 25 bis 34 Jahren mit dualer Berufsausbildung bei etwa 86 Prozent, mit Hochschulabschluss 87 Prozent. Immer noch liegt der Anteil der 20-24-Jährigen ohne Ausbildung oder Berufstätigkeit bei knapp 11 Prozent – im OECD-Vergleich mit 17,3 Prozent liegt die Quote hier deutlich niedriger. Unter den im Ausland geborenen jungen Erwachsenen befindet sich allerdings jeder Vierte weder in Beschäftigung noch in Bildung oder Ausbildung. Unter ihnen dürften aber auch eine hohe Zahl an Geflüchteten sein, die sich aktuell noch in Integrationsmaßnahmen wie z.B. Sprachkursen befinden. Darüber hinaus kann für Deutschland immer noch festgestellt werden, dass der berufliche und soziale Status der Eltern entscheidend den Bildungsverlauf ihrer Kinder beeinflusst.

mehr

Bildung

Teaser I

Maßnahmen der Länder für junge Geflüchtete

07.09.2018

In den Bundesländern gibt es eine Vielzahl an Angeboten zur systematischen Integration junger Geflüchteter in das Schul- und Ausbildungssystem. Die Servicestelle Bildungsketten im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)  hat eine Befragung zu Schwerpunkten der Angebote, Entwicklungen und Herausforderungen durchgeführt und in einer Übersicht zusammengefasst.

mehr

Bildung

Teaser I

Bildung in Deutschland 2018

22.06.2018

Der Bildungsbericht 2018, der nunmehr das siebte Mal erschienen ist, beschreibt die Gesamtentwicklung des deutschen Bildungswesens und widmet sich in seinem Schwerpunkt den Wirkungen und Erträgen von Bildung. Neben den positiven Entwicklungen weist er auch auf Änderungsnotwendigkeiten in Deutschlands Bildungssystem hin, um auch den zukünftigen gesellschaftlichen Anforderungen begegnen zu können. Noch immer besteht ein großer Zusammenhang zwischen dem sozioökonomischem Hintergrund der Eltern und den Bildungschancen der Kinder. Mit Blick auf den steigenden Anteil von Kindern, deren Mutterspreche nicht Deutsch ist, und die Anforderungen durch die Inklusion fordern die Autor*innen, eine deutlich höhere Zahl an Lehrer*innen und Erzieher*innen einzustellen.  Sie fordern zudem grundlegende Umbauten im Bildungssystem. Vor allem jenseits der Großstädte müsse mehr unternommen werden, um die Bildungsinfrastruktur auf dem Land zu erhalten und die Abwanderung in die Ballungszentren nicht noch zusätzlich zu forcieren. 

mehr

Bildung

Teaser I

Neues Aktionsprogramm „Zusammen im Quartier – Kinder stärken – Zukunft sichern“ gegen Kinderarmut

15.06.2018

Um die Armut von Kindern und Jugendlichen zu bekämpfen, hat das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW das neue Aktionsprogramm „Zusammen im Quartier – Kinder stärken – Zukunft sichern“ gestartet. Acht Millionen Euro stehen jährlich für Projekte zur Verfügung gestellt, die Menschen in benachteiligten Quartieren helfen, Perspektiven und Pläne für ihr Leben zu entwickeln, sowie um bessere Zugänge zu Beratungs-, Mitwirkungs- und Gesundheitsangeboten. Antragsberechtigt sind – neben Gemeinden und Kreisen – auch Träger der Freien Wohlfahrtspflege sowie weitere Akteure, die für das Quartier aktiv sind.

mehr

Bildung

Teaser I

Kurzanalyse 2/2018: Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen

15.06.2018

Die Landesregierung  erstellt regelmäßig Analysen im Rahmen von Sozialberichten, um über die soziale Lage der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen zu informieren. Im letzten Sozialbericht aus 2016 wurde ein umfassender Überblick über die Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen in Nordrhein-Westfalen gegeben. In der jetzt veröffentlichten Kurzanalyse werden zentrale Befunde aktualisiert. Dabei wird auf das familiäre Umfeld, die Betroffenheit von materieller Armut sowie auf Bildungsbeteiligung und Bildungserfolg der Kinder und Jugendlichen eingegangen.

mehr

Bildung

Teaser I

Stellenausschreibung: Referent/in „Jugend + Bildung“

18.05.2018

Die Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG KJS NRW) sucht zum  nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referenten/Referentin im Feld „Jugend+Bildung“ mit den Schwerpunkten „Soziale Arbeit an Schule“ sowie „Digitale Bildung“, befristet zunächst auf zwei Jahre mit einem Beschäftigungsumfang von 50%. Dienstort ist Köln.

mehr

Bildung

Teaser I

Berufsbildungsbericht 2018

23.04.2018

Auch wenn sich das Verhältnis von angebotenen und nachgefragten Ausbildungsplätzen bundesweit rein rechnerisch relativ ausgeglichen zeigt, gehen in manchen Regionen und Berufen Angebot und Nachfrage stark auseinander. So ist 2017 die Zahl der unbesetzt gebliebenen betrieblichen Ausbildungsstellen erneut auf knapp 49.000 gestiegen. Dem gegenüber stehen etwa 24.000 unversorgte Bewerber. Hinzu kommen 56.500 junge Menschen, die trotz einer ergriffenen Alternative zur Ausbildung ihren Vermittlungswunsch in die duale Ausbildung weiter aufrechterhalten. Diese und weitere Entwicklungen dokumentiert der aktuelle Berufsbildungsbericht des Bundesbildungsministeriums, der die berufliche Aus- und Weiterbildung regelmäßig beobachtet und analysiert. Ergänzt wird der Bericht durch den Datenreport des BIBB, der sich in diesem Jahr schwerpunktmäßig der Berufsorientierung widmet. Der DGB weist in seiner Stellungnahme u.a. auf die schwierigen Chancen von Hauptschüler_innen hin, eine Ausbildungsstelle zu finden, und die weiter sinkende Ausbildungsquote von Betrieben, die mittlerweile bei nur noch 20 Prozent liegt.

mehr

Finanzielle Förderung

Teaser I

Ausschreibung Dieter Baacke-Preis 2018

13.04.2018

Mit dem Dieter Baacke-Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2001 beispielhafte medienpädagogische Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Der Dieter Baacke-Preis 2018 wird in sechs Kategorien vergeben, die jeweils mit 2.000,- EUR dotiert sind. Für den Sonderpreis sollen Projekte zum Thema „Kinderrechte in der digitalen Welt“ ausgezeichnet werden.  Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2018.

mehr

Bildung

Teaser I

Bildung und Ausbildung in den Hauptherkunftsländern

19.01.2018

Um die Integration von Geflüchteten in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zielführend gestalten zu können, sind Informationen zu Bildungsabschlüssen, beruflichen Qualifikationen und Kompetenzen aus den Herkunftsländern zentral. Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat in einem Report die Bildungssysteme der sechs zahlenmäßig bedeutsamsten Herkunftsländer Geflüchteter (Syrien, Irak, Afghanistan, Eritrea, Iran und Somalia) mit dem Schwerpunkt auf der beruflichen Bildung untersucht. Dabei werden wichtige Unterschiede zum deutschen Berufsbildungssystem dargestellt.

mehr

Bildung

Teaser I

Stellenausschreibung: Referent/in „Jugend + Bildung“

12.01.2018

Die Landesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit Nordrhein-Westfalen e.V. (LAG KJS NRW) sucht zum  nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referenten/Referentin im Feld „Jugend+Bildung“ mit den Schwerpunkten „Soziale Arbeit an Schule“ sowie „Digitale Bildung“, befristet zunächst auf zwei Jahre mit einem Beschäftigungsumfang von 50%. Dienstort ist Köln.

mehr

Bildung

Teaser I

Videos des Medienprojekts Wuppertal auch als Streaming-Angebot

12.01.2018

Das Medienprojekt Wuppertal realisiert seit über 25 Jahren Modellprojekte aktiver Jugendvideoarbeit. Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14–28 Jahren werden angeleitet, ihre eigenen Videoproduktionen zu konzipieren und umzusetzen. Die Filme bearbeiten vor allem jugendspezifische Themen und werden als Bildungsmittel bundesweit vertrieben. Die Medien können für die pädagogische Arbeit sowohl ausgeliehen, erworben als auch als Video-Stream heruntergeladen werden.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC