Veranstaltungen anderer Akteuere

Prävention

Teaser I

29.04.2019: Antisemitismus - alte und neue Herausforderungen im Alltag und für die Jugendarbeit

29.03.2019

Auch wenn aktuell der muslimische Antisemitismus verstärkt in den Blick fällt, ist der Antisemitismus in der hiesigen Gesellschaft noch immer ein verbreitetes Phänomen, das aber nicht so offensichtlich wahrgenommen wird. Auch die offene Kinder- und Jugendarbeit steht vor der Herausforderung, wie sie mit diesen Themen umgehen und rassismus-kritische bzw. partizipative pädagogische Ansätze fördern soll. Wie dies gelingen kann, sollen pädagogische Fachkräfte auf einer Tagung im LVR erörtern. Anmeldeschluss ist der 01.04.2019.

mehr

Prävention

Teaser I

14.-17.05.2019: Veränderungsimpulse setzen bei rechtsorientierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen (VIR)

08.02.2019

VIR ist ein Fortbildungskonzept für Personen, die beruflich oder ehrenamtlich mit rechtsorientierten Jugendlichen oder jungen Erwachsenen im Kontakt sind. Mit dem VIR-Konzept sollen in Alltagssituationen Impulse gesetzt werden, die zur Veränderung motivieren und den Prozess der Veränderung unterstützen. Zum siebten Mal findet nun eine viertägige Trainer* innen-Ausbildung für Fachkräfte aus der Rechtsextremismusprävention und politischen Erwachsenenbildung sowie für Fachberater*innen aus der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe statt. Im Anschluss sollen diese Trainer*innen die Fortbildung VIR in ihren Arbeitsfeldern bzw. ihren Regionen selbst anbieten. 

mehr

Digitalisierung

Teaser I

20.-24.05.2019: DIGITAL-CAMP 2019

05.04.2019

Wie können gemeinnützige Organisationen die Chancen nutzen, die ihnen die Digitalisierung bietet? Im Rahmen der Webinarwoche, die vom Haus des Stiftens gGmbH angeboten und von der Robert Bosch Stiftung gefördert wird, können sich Interessierte über zehn Themen in kostenfreien Webinaren informieren. Dabei geht es nicht nur um die technischen Möglichkeiten, sondern auch Fragen von Strukturen, Kernprozessen und Strategien innerhalb der eigenen Organisation. 

mehr

Gender

Teaser I

05/2019: Was tun gegen Hate Speech und rechtspopulistische Abwertungen im Internet – mit Fokus Gender

29.03.2019

Viele haben bei den Diskussionen in sozialen Medien resigniert, eine Gegenposition zu den rechtspopulistischen, antifeministischen oder sexistischen Thesen zu setzen – die überzeugten Rechtsextremen lassen sich doch auf die Argumentation eh nicht ein. Doch was ist mit denen, die diese populistischen Thesen zwar von sich geben, aber noch durch Argumente zu erreichen sind? Und sollen populistische Parolen einfach so stehen gelassen werden? Die Fachstelle FUMA Gender & Diversität NRW bietet für pädagogische Fachkräfte ein zweiteiliges Webinar an, in dem Analyse- bzw. Handlungsmöglichkeiten sowie Vernetzungspartner vor allem mit dem Fokus auf Genderdiskussionen aufgezeigt werden sollen.

mehr

Prävention

Teaser I

23./24.05.2019: Für Volk und Glaube? Die extreme Rechte und religiös begründeter Extremismus

05.04.2019

Sowohl religiös begründeter Extremismus als auch die extreme Rechte sind eine Gefahr für die Demokratie. Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen religiös begründetem Extremismus und rechten Milieus und worin unterscheiden sie sich voneinander? Stärken diese Phänomene sich vielleicht sogar gegenseitig? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt einer Veranstaltung der Bundesarbeitsgemeinschaft religiös begründeter Extremismus (BAG Relex) und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAG K+R) in Dortmund. Dort sollen auch Akteure aus der Rechtsextremismusprävention und des Bereichs der Prävention von religiös begründetem Extremismus miteinander in die Diskussion gebracht werden. 

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

23.-26.05.20109: 72-Stunden-Aktion – die Jugendsozialarbeit ist mit dabei

01.02.2019

Zur zweiten bundesweiten 72-Stunden-Aktion des BDKJ sind auch dieses Mal Einrichtungen der Jugendsozialarbeit eingeladen teilzunehmen. Die Aktion bietet den Jugendlichen eine gute Möglichkeit, mit ihrem sozialen Engagement Erfahrungen zu machen, die sie stärker in die Gesellschaft hineinholen und ihnen Bestätigung, Erfolgserlebnisse und soziale Kontakte vermitteln. Die Einrichtungen können sich als Gruppe einzeln anmelden oder im Rahmen der neuen „Connect-it-Option“ mit einer Jugendverbandsgruppe, einer anderen Gruppe oder einer anderen Einrichtung zusammenarbeiten. 

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

27./28.05.2019: Workshop zum Thema „klischeefreie Werkstatttage im BOP“

05.04.2019

Das BIBB lädt zusammen mit der Initiative 'klischeefrei' Ausbilder*innen sowie Mitarbeiter*innen in den Werkstatttagen zu einem Workshop nach Bonn ein, um den Blick auf eine klischeefreie Berufswahl zu schärfen und Anregungen für die geschlechtssensible Ausrichtung des BOP zu erarbeiten.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

27./28.05.2019: Fachtagung „Schulabsentismus – Alternative Wege zum Schulabschluss“

15.03.2019

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) und IN VIA Deutschland im Netzwerk der Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) laden Interessierte zu einer Fachtagung ein, sich in verschiedenen Formen mit dem Thema der alternativen Wege zum Schulabschluss zu beschäftigen. Neben grundlegenden Informationen über den aktuellen Forschungsstand und Entwicklungen erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die Perspektive junger Menschen aus biografischer Forschungsweise. In vier Praxis-Workshops werden verschiedene Konzepte der Begleitung junger Menschen zum Schulabschluss vorgestellt.

mehr

Europa

Teaser I

27.-29.05.2019: Kontaktseminar „Europe on the move – key competences to create mobility projects in VET”

01.03.2019

Einrichtungen, die neue Erasmus+ -Mobilitätprojekte entwickeln, sich mit anderen Interessierten der Berufsbildung austauschen oder neue Kontakte knüpfen möchten, sind eingeladen, sich für das Kontaktseminar in Berlin zu bewerben. Bewerbungsschluss ist der 25.03.2019. 

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

29.05.2019: Sozialrechtliche Ansprüche Unter-25-Jähriger

08.02.2019

Die eintägige Vertiefungsfortbildung gibt einen grundlegenden und systematischen Überblick über die sozialrechtlichen Leistungsansprüche von unter 25-Jährigen im SGB II inkl. aktueller Gesetzesänderungen und Rechtsprechung. Den Teilnehmer*innen werden darüber hinaus Möglichkeiten zur parteiischer Beratung und Durchsetzung der Rechte von Betroffenen aufgezeigt. Das Seminar richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit und Rechtsanwender, wie Mitarbeiter*innen aus Beratungsstellen, Jugendsozialarbeit, Schulsozialarbeit, Bildungsträgern, sowie Rechtsanwält*innen, Mitarbeiter*innen aus Verbänden und Betroffenenorganisationen, die sich einen aktuellen Überblick verschaffen wollen. Teilnehmer*innen aus NRW können die Fortbildungen zur Hälfte mit dem Bildungsscheck NRW bezahlen!     

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC