Veranstaltungen anderer Akteuere

Migration

Teaser I

16./17.02.2018: Bundesweite Vorbereitungstagung zur Interkulturellen Woche

12.01.2018

Unter dem Motto der Interkulturellen Woche 2018 'Vielfalt verbindet' lädt der Ökumenische Vorbereitungsausschuss (ÖVA) zur Vorbereitungstagung nach Frankfurt am Main ein. Anmeldeschluss ist der 5. Februar 2018.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

20.02.2018: Fachtagung "Abgehängt oder verschwunden? Schwer erreichbare junge Menschen zwischen Jugendhilfe und Arbeitsförderung"

12.01.2018

Der Paritätische Gesamtverband und die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit veranstalten im Rahmen ihrer Themenfederführung im Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit eine bundesweite Fachtagung über die unterschiedlichen Förderansätze für junge Menschen, die den Sozialsystemen verloren gehen. Neben den Fördermöglichkeiten und Erfahrungen aus den Programmen JUGEND STÄRKEN im Quartier, RESPEKT und den Umsetzungsmöglichkeiten des § 16h SGB II werden auch erste Evaluationserkenntnisse zum Programm RESPEKT vorgestellt.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

28.02.2018: Zwischenbilanz JUGEND STÄRKEN im Quartier

19.01.2018

Seit 2015 arbeiten mehr als vierzig Kommunen und Landkreise in NRW gemeinsam mit freien Trägern der Jugendsozialarbeit vor Ort an den Zielen des Bundesvorhabens JUGEND STÄRKEN im Quartier. Auch wenn administrativ im Alltagshandeln an vielen Standorten Schwierigkeiten auftraten, ist in der fachlichen Umsetzung und in der Wirkung vor Ort durch die Akteure für und mit den Jugendlichen Vieles erreicht worden. Die Fortsetzung der Programmlinie ist inzwischen beschlossen – ein guter Zeitpunkt, um eine Zwischenbilanz zu ziehen, gute Praxis aus NRW zu präsentieren und in Workshops Ideen und Vorhaben für die zweite Förderphase zu sammeln, zu diskutieren und uns auszutauschen. Das Netzwerk NRW-Forum JUGEND STÄRKEN im Quartier lädt daher in Kooperation mit der LAG Jugendsozialarbeit NRW zu einem Fachtag in den Wissenschaftspark Gelsenkirchen ein.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

08./09.03.2018: Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen und Hilfen zur Verselbstständigung

16.02.2018

Junge/minderjährige/unbegleitete Flüchtlinge sind seit mehr als zwei Jahren eine Zielgruppe, mit der sich die Kinder- und Jugendhilfe verstärkt befassen musste. Das Dialogforum ‚Bund trifft kommunale Praxis - Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten‘ veranstaltet nun für Fachkräfte der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe eine Fachtagung, die vor allem die Perspektivplanung in der Arbeit mit jungen Flüchtlingen in Bezug auf die Hilfeplanung insgesamt, mögliche Hilfeformen auch nach dem 18. Lebensjahr sowie deren Zukunftsperspektiven und Verselbständigung diskutieren möchte. Dabei soll nicht nur die Integration junger Geflüchteter in der kommunalen Praxis eingeschätzt werden, sondern auch aufgezeigt werden, welche Aufgaben und weiteren Herausforderungen damit fachlich, infrastrukturell und personell für die Kinder- und Jugendhilfe verbunden sind.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

14./15.03.2017: Der Anti-Bias Ansatz im Kontext von Flucht und Migration

02.02.2018

Obwohl Deutschland eigentlich schon seit langem als Migrationsgesellschaft verstanden werden müsste, werden Menschen mit Migrationsgeschichte weiterhin mit einer Vielzahl von Vorurteilen konfrontiert und auf verschiedensten Ebenen diskriminiert. Dabei hegen insbesondere Kinder, Jugendliche und Familien, die aus ihrer Heimat vertrieben worden sind, Hoffnung auf ein Leben in Würde und Frieden in Deutschland. Einseitige Darstellungen, wie sie beispielsweise in politischen, medialen und gesellschaftlichen Diskursen zu finden sind, müssen im Sinne einer vorurteilsreflektierten Pädagogik und Bildung als Schieflagen enttarnt und Gegenstrategien entwickelt werden. Die LAG Katholische Jugendsozialarbeit NRW lädt im Rahmen ihres Modellprojekts „Migrationssensible und Rassismuskritische Kompetenz in der Jugendsozialarbeit” Fachkräfte zu einer zweitägigen Fortbildung ein, in der der Anti-Bias-Ansatz und dessen Möglichkeiten für Reflexions- und Handlungsstrategien der Pädagogik, Bildung und gesellschaftlichen Gestaltung thematisiert und erprobt werden.

mehr

Prävention

Teaser I

20./21.03.2018: Hast du keine Ehre!? - Intensivworkshop zur Reflexion und Erarbeitung einer eigenen Haltung

16.02.2018

Vorstellungen von Hierarchie und Ungleichwertigkeit sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Sie begegnen uns in Formen wie Salafismus/Islamismus, Antisemitismus, Nationalismus, Rechtsextremismus, Sexismus und Homophobie und sind problematische Erscheinungen nicht nur unter (post-)migrantischen Jugendlichen. Dennoch stehen gerade diverskulturelle Jungen und junge Männer häufig pauschalisierend diskriminierenden Einschätzungen gegenüber. Gleichzeitig treffen Pädagog*innen in ihrem Arbeitsalltag immer öfter auf patriarchalisch geprägte Strukturen und Vorstellungen von Ehre. Diese behindern die Jugendlichen in ihrer freien Entwicklung von Persönlichkeit, schränken die Auswahl an möglichen Lebensentwürfen ein und können bis zu sogenannten Verbrechen im Namen einer vermeintlichen Ehre reichen. Die Fachstelle Jungenarbeit NRW bietet aufgrund dieses Handlungsbedarfs einen zweitätigen Workshop an, der sich mit den wichtigsten Aspekten des Identitätskonstrukts Ehre beschäftigt.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

20./21.03.2018: Fachtagung „Demokratiebildung und Menschenrechte in der Schulsozialarbeit“

19.01.2018

Nicht nur der 15. Kinder- und Jugendbericht fordert eine nachhaltige und deutlich verstärkte politische Bildung für junge Menschen. Junge Menschen sollten eigene Positionen entwickeln, demokratische Handlungskompetenzen erwerben sowie ihre Rechte kennenlernen und durchsetzen können. Welchen Beitrag kann die Schulsozialarbeit hierfür leisten? Wie können Schulsozialarbeiter/-innen Demokratie und Menschenrechte mit Schülerinnen und Schülern thematisieren und für sie erlebbar machen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Fachtagung, die sich an Praktiker/-innen in der Schulsozialarbeit richtet. Die Tagung will Bewusstsein für Menschenrechte und Demokratie in der Schulsozialarbeit stärken und Ansätze entwickeln, um die Thematik mit geeigneten Methoden in die praktische Arbeit einzubringen. Dazu dienen fachliche Inputs, es werden Praxisbeispiele vorgestellt und es gibt Raum für Erfahrungsaustausch und die gemeinsame (Weiter-) Entwicklung von Ideen.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

16./17.04.2018: Widerstand auflösen: Motivation aufbauen – Ansätze und Methoden für Schulsozialarbeit und Jugendberufshilfe

02.02.2018

Mitarbeiter/-innen in der beruflichen Integration und Fachkräfte aus der Schulsozialarbeit stoßen in ihrer Arbeit immer wieder auf junge Menschen, die sich in den Angeboten verweigern. Widerstand ist nicht zu trennen von Motivation. Um Widerstand entgegen zu wirken, gilt es Motivationsblockaden zu erkennen und Motivationsknöpfe herauszufinden. Die IN VIA Akademie veranstaltet ein Seminar, in dem es neben der Auseinandersetzung mit Entstehungsformen von Motivation und dem Kennenlernen verschiedener Motivationstheorien darum gehen wird, sich mit den Ursachen von Widerstand auseinander zu setzen, seinen Nutzen/Sinn zu erkennen und Strategien im Umgang mit Widerstand zu entwickeln.

mehr

Europa

Teaser I

04.05.2018: Europa kommt in die Schule

16.02.2018

Jedes Jahr besuchen Politiker_innen am EU-Projekttag Schulen und diskutieren mit Kindern und Jugendlichen über die Europäische Union. Die Bundesregierung ruft Schulen aller Schulformen dazu auf, eine_n Politiker_in in den Unterricht einzuladen. Der Projekttag ist am 4. Mai 2018, die Besuche können jedoch während der gesamten Europawoche vom 2. bis 15. Mai 2018 stattfinden.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

15.-17.05.2018: 81. Deutsche Fürsorgetag

16.02.2018

Unter dem Motto „Zusammenhalt stärken – Vielfalt gestalten“ findet der 81. Deutsche Fürsorgetag in Stuttgart statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen vor allem Fragen rund um die Themen Integration, Inklusion und Identitäten als Triebfedern des gesellschaftlichen Zusammenhalts und einer aktiven Zivilgesellschaft sowie um die zukunftssichere Gestaltung der sozialen Sicherungssysteme.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC