Termine

Prävention

Teaser I

11/2019-12/2019: Webinare zur rassismuskritischen Arbeit in der (Jugend-)Sozialarbeit

08.11.2019

Die LAG KJS NRW bietet im Rahmen ihres Projekts zur Rassismuskritik in der Jugendsozialarbeit bis Jahresende insgesamt drei interaktive Webinare an. Schwerpunkte hierbei sind rassimuskritische (Bildungs-)Arbeit, Öffentlichkeitsarbeit unter rassismuskritischen Gesichtspunkten und Begleitung von Einrichtungen in rassismuskritischen Öffnungsprozessen.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

14.11.2019: Jugendberufshilfe 2020 - Maßnahmevielfalt oder Förderdschungel?

30.09.2019

Die Angebote der Jugendberufshilfe für junge Menschen im Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf sind vielfältig und befinden sich außerdem ständig in Wandel und Weiterentwicklung. Die Bundesagentur für Arbeit fördert zahlreiche Maßnahmen und das Land NRW unterstützt junge Menschen u.a. durch das Landesprogramm 'Kein Abschluss ohne Anschluss - KAoA'. Bei all dem stellt sich die Frage, ob es sich hier um eine für die verschiedenen Bedürfnisse junger Menschen notwendige Vielfalt handelt, oder ob nicht doch ein schwer zu durchdringender Förderdschungel zu entstehen droht. Die LAG KJS NRW und die Kath. LAG Berufliche Bildung NRW laden ein zu einer Fachtagung, in der Vertreter*innen der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW einen Überblick über aktuelle und geplante Förderangebote für junge Menschen im Übergang Schule - Beruf geben werden.

mehr

Migration

Teaser I

11/2018: Seminare zur Kinder- und Jugendförderung für Migrantenselbstorganisationen

15.11.2019

Der Kinder- und Jugendförderplan (KJFP) NRW bietet viele Möglichkeiten zur Förderung von Projekten. Für Träger aus dem Kreis der Migrantenselbstorganisationen (MSO) ist das Antragsverfahren jedoch oft eine große Herausforderung. Ein Grund kann sein, dass viele MSOs rein ehrenamtlich arbeiten. Es fehlt somit oft an Zeit und Basiswissen für die Antragstellung. Zudem ist die Antragssprache meist nicht auf Anhieb zu verstehen, und oft ist nicht bekannt, was für ein Projekt beachtet werden muss. Die Fachberatung MSO des Paritätischen NRW und das LWL-Landesjugendamt geben bei zwei Seminaren in Bielefeld und Dortmund alle wichtigen Informationen zum Antragsverfahren weiter und stellen Fördermöglichkeiten vor.

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

20./21.11.2019: "Demokratie, Menschenrechte, (digitale) Beteiligung"

31.10.2019

In den letzten Jahren sind gesellschaftspolitische Entwicklungen durch anhaltende Tendenzen zu verstärktem Rechtspopulismus, Diskriminierung und Rassismus gekennzeichnet. Staatliche und zivilgesellschaftliche Organisationen setzen insbesondere auf Demokratiebildung in allen gesellschaftlichen Bereichen. Demokratie, Menschenrechte und (digitale) Beteiligung sind auch für Schulen und die Schulsozialarbeit von zentraler Bedeutung. Die Arbeit mit jungen Menschen am Lern- und Lebensort Schule trägt bei zum Wahrnehmen von Selbstbestimmungs- und Teilhaberechten in einer Gesellschaft, die von Pluralismus und Diversität geprägt ist. IN VIA im Netzwerk der BAG KJS lädt interessierte Pädagog*innen, Multiplikator*innen aus Schule und Jugendsozialarbeit sowie weitere Interessierte zu einer Fachtagung ein, in der neue, auch digitale, Ansätze zur „Demokratiebildung“ vorgestellt werden. Eine Anmeldung ist noch bis 31.10.2019 möglich.

mehr

Politische Bildung

Teaser I

25.11.2019: Sonst entscheiden andere!

04.10.2019

Ob im Jugendverband, in der Jugendsozialarbeit, der Pfarrgruppe, der Ganztagsbetreuung oder in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit – politische Bildung gehört zu den Angeboten der Jugendpastoral und ist damit ein wesentlicher Beitrag zu einem gelingenden Zusammenleben. Was treibt gesellschaftlich Engagierte an und was brauchen junge Menschen heute, um an der gesellschaftlichen Entwicklung teilhaben und sich einbringen zu können. Das Institut für Kinder- und Jugendpastoral im Erzbistum Köln veranstaltet dazu für haupt- und ehrenamtliche Multiplikator*innen, die sich in der kirchlichen Jugendarbeit für politische Bildung interessieren und engagieren, einen Werkstatttag.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

04.12.2019: Wo brennt 's denn?

31.10.2019

AGILITÄT steht für Beweglichkeit und darüber hinaus für proaktives, antizipatives und initiatives Handeln. Es geht darum, dass sich Denk- und Handlungsmuster ändern, etwa haben Individuen und Interaktionen Vorrang vor Prozessen und Werkzeugen. Arbeit in einem kreativen Umfeld, offene Kommunikation, Selbststeuerung in Teamarbeit und mehr Selbstverantwortung von Mitarbeiter*innen sind weitere Grundsätze agilen Arbeitens. Der Verband IN VIA lädt Fachkräfte der Jugendsozialarbeit zu einem Fachtag nach Frankfurt ein, sich zu ihren Themen und Herausforderungen mit Methoden des agilen Arbeitens kreativ austauschen und so neue Ideen und Lösungen für ihre Arbeit entwickeln können.

mehr

Prävention

Teaser I

05.12.2019: Aktueller Extremismus – Gefahren für unsere Gesellschaft

31.10.2019

Die oft polarisierten und polemischen Diskussionen über den Zustand der Gesellschaft sowie die (rechts-)extremistischen Angriffe und Attentate in letzter Zeit verdeutlichen die Brisanz der aktuell extremistischen Tendenzen in Deutschland. Rechtsextremismus und religiös bedingter Extremismus sind zwar unterschiedliche Phänomene, weisen allerdings in ihren aggressiven Verhaltensweisen und Aktivitäten Parallelen auf: Die Ablehnung und Bekämpfung demokratischer Regeln, von Freiheiten und Rechte aller in unserer Gesellschaft lebender Menschen. Die Otto Benecke Stiftung lädt im Rahmen ihres 24. Forums Migration zu einer Fachtagung nach Bonn ein, die Hintergründe der Entwicklung skizzieren und Möglichkeiten der Prävention und Intervention von Extremismus aufzeigen möchte.

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

06.12.2019: Sozialrechtliche Ansprüche Unter-25-Jähriger

27.09.2019

Die eintägige Vertiefungsfortbildung gibt einen grundlegenden und systematischen Überblick über die sozialrechtlichen Leistungsansprüche von unter 25-Jährigen im SGB II inkl. aktueller Gesetzesänderungen und Rechtsprechung. Den Teilnehmer*innen werden darüber hinaus Möglichkeiten zur parteiischer Beratung und Durchsetzung der Rechte von Betroffenen aufgezeigt. Das Seminar richtet sich an die interessierte Fachöffentlichkeit und Rechtsanwender, wie Mitarbeiter*innen aus Beratungsstellen, Jugendsozialarbeit, Schulsozialarbeit, Bildungsträgern, sowie Rechtsanwält*innen, Mitarbeiter*innen aus Verbänden und Betroffenenorganisationen, die sich einen aktuellen Überblick verschaffen wollen.

mehr

Digitalisierung

Teaser I

06.12.2019: Das Kinderrecht auf Privatsphäre und Datenschutz in der digitalen Welt – Anforderungen an die Kinder- und Jugendhilfe

27.09.2019

Durch die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist erstmals ein europaweit geltender Rechtsrahmen wirksam geworden, der den besonderen Schutzbedarf von Kindern bei der Verarbeitung ihrer Daten ausdrücklich formuliert. Durch die Verordnung werden an die tägliche Praxis der Kinder- und Jugendhilfe neue Anforderungen gestellt. Die Kinderschutz-Zentren bieten für Fach- und Leitungskräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, der Schulsozialarbeit, stationären Einrichtungen und weiteren Arbeitsbereichen ein Seminar an, in dem u.a. die Folgen der Digitalisierung erörtert, Datenschutz und Privatsphäre aus kinderrechtlicher Perspektive diskutiert und gemeinsame Handlungsmöglichkeiten erarbeitet werden sollen.

mehr

Gender

Teaser I

10.12.2019: Traditionelle Männlichkeiten – Jungen*arbeit im Kontext von Realitäten und Konstruktionen

15.11.2019

Jungen* werden in Ihrer Sozialisation mit verschiedenen problematischen Männlichkeitsvorstellungen aus der Mehrheits- wie auch Minderheitsgesellschaft konfrontiert. Welche Auswirkung hat dies für Jungen* und für die Jungen*arbeit? Die FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW veranstaltet für Fachkräfte eine Fortbildung, in der gesellschaftlich dominante Bilder über Jungen* mit Flucht- und Migrationshintergrund unter rassismuskritischer Perspektive erörtert und Grundlagen von Jungen*arbeitsansätzen in Verbindung mit rassismuskritischer Migrationspädagogik vermittelt werden. Mitarbeiter*innen aus dem Praxisprojekt „HeRoes – gegen Unterdrückung im Namen der Ehre. Ein Projekt für Gleichberechtigung von Jungs e.V.“ berichten von ihren Erfahrungen und geben Einblick in die Praxis geschlechterreflektierender Jungen*arbeit mit dem Fokus auf die Themen „Ehre und Männlichkeit“.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC