Termine

Prävention

Teaser I

10/2018-06/2019: Menschen schützen, Strukturen gestalten - Weiterbildung zur Prävention sexualisierter Gewalt 

22.06.2018

Die Rahmenordnung zur Prävention sexualisierter Gewalt aller deutschen Diözesen gebietet es, allen Kindern und Jugendlichen sowie erwachsenen Schutzbefohlenen in ihren Einrichtungen einen sicheren Lern- und Lebensraum zu bieten. Das Institut „Fort- und Weiterbildung Freising“ bietet eine bundesweite Weiterbildung in drei Modulen an, in der sich Verantwortliche im Bereich Prävention sexualisierter Gewalt qualifizieren können. Die Weiterbildung wird erstmalig für den gesamten deutschsprachigen Raum und in Kooperation mit der Bundeskonferenz der Präventionsbeauftragten in den deutschen (Erz-)Diözesen durchgeführt. 

mehr

Jugendwohnen

Teaser I

18.10.2018: Fachtag: Datenschutz im Jugendwohnen

14.09.2018

Aufgrund der Ende Mai 2018 EU-weit eingeführten Datenschutzgrundverordnung (DS GVO) sind vielfältige Änderungen in Kraft getreten, die auch die Arbeit in den Einrichtungen des Jugendwohnens betreffen. Der Verband der Kolpinghäuser im Netzwerk der BAG KJS und in Kooperation mit AUSWÄRTS ZUHAUSE veranstaltet eine Tagung, in der sowohl ein Überblick über die grundlegenden Änderungen geben wird als auch Themen und Fragen der Teilnehmenden aufgegriffen werden. 

mehr

Migration

Teaser I

18.10.2018: Empowerment-Workshop für Fachkräfte der Jugendsozialarbeit / Kinder- und Jugendarbeit

14.09.2018

Für viele Menschen, die in Deutschland leben, für People of Color, Schwarze Menschen und Menschen mit Migrationsgeschichte, sind Rassismus und Diskriminierung Teil des Alltags. Für junge Menschen können diese Erfahrungen oft starken Einfluss auf die psychische und soziale Stabilität haben. Die Jugendsozialarbeit /Kinder- und Jugendarbeit kann unterstützende Strukturen anbieten, um damit einen Umgang zu finden. Dabei sind Fachkräfte of Color wichtige Role-Models, denn sie  bieten mit ihren vielfältigen Fähigkeiten, Eigenschaften und Lebensentwürfen unterschiedliche Bezugspunkte. Gleichzeitig ist die Gefahr groß, plötzlich die*der Antidiskriminierungsspezialist*in innerhalb der Einrichtung oder des Verbands zu sein. Ist sie zudem die einzige Person of Color im Team, dann sind auch die Möglichkeiten der kollegialen Beratung begrenzt. Die LAG KJS NRW bietet einen Workshop an, der Fachkräften of Color aus der Kinder- und Jugendarbeit sowie Jugendsozialarbeit einen geschütz(er)en und professionellen Raum zum Austausch geben soll.

mehr

Prävention

Teaser I

11/2018-12/2018: Abgrenzung, Ausgrenzung,  Abwertung: Diskriminierungsformen, Akteure und Präventionsmöglichkeiten 

28.09.2018

In den letzten Jahren haben gesellschaftliche Polarisierungen, aber auch Diskriminierung, Gewalt und Einschüchterung durch rechtsextreme Gruppen deutlich zugenommen. Diese Entwicklung gefährdet nicht nur Mitmenschen, sondern auch unsere Demokratie. Um hier entgegenzuwirken, führen die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, der DGB-Bezirk Nordrhein-Westfalen und die Ruhr-Universität Bochum gemeinsam eine Ausbildung in drei Modulen durch, durch die sich Multiplikator*innen der schulischen und außerschulischen Bildung im Themenfeld „Rechtsextremismus“ qualifizieren bzw. professionalisieren können.

mehr

Prävention

Teaser I

02./03.11.2018: Hate Speech begegnen - Aktiv (werden) gegen Hass im Netz

14.09.2018

Der Ton in den Diskussionen wird rauer, rechte Akteure skandieren das Ende der Meinungsfreiheit und wittern überall Zensur. Dabei ist es relativ einfach: Alles, was ich sage, hat eine Wirkung. Sprache formt Realitäten, sie kann abwerten oder wertschätzen, sie kann Einstellungen prägen und Ideologien formen, sie kann laut oder leise sein. Die Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro NRW veranstaltet ein Seminar in Duisburg, in dem sich die Teilnehmenden dem Phänomen Hate Speech nähern und in vielen interaktiven Methoden einen sicheren Umgang mit Hass im Netz trainieren werden. 

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

02.11.2018: Sozialrechtliche Ansprüche Unter-25-Jähriger

15.06.2018

Die eintägige Vertiefungsfortbildung in Wuppertal gibt einen grundlegenden und systematischen Überblick über die sozialrechtlichen Leistungsansprüche von unter 25-Jährigen im SGB II inkl. aktueller Gesetzesänderungen und Rechtsprechung. Den Teilnehmer_innen werden darüber hinaus Möglichkeiten zur parteiischer Beratung und Durchsetzung der Rechte von Betroffenen aufgezeigt.

mehr

Digitalisierung

Teaser I

08.11.2018: „Digital Abgehängt? –Benachteiligte Jugendliche und Fachkräfte der Jugendsozialarbeit im Spannungsfeld alter Probleme und neuer Herausforderungen“ 

20.07.2018

Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus der Digitalisierung der Lebens- und Arbeitswelt für „benachteiligte“ Jugendliche und welche Kompetenzen benötigen die Jugendlichen sowie die Fachkräfte der Jugendsozialarbeit, um den Herausforderungen zu begegnen? Um diese Frage zu erörtern und Handlungsoptionen aufzuzeigen, lädt das Kolpingwerk Deutschland im Rahmen seiner Netzwerkarbeit in der BAG KJS zusammen mit der IN VIA Akademie nach Paderborn zu einer Fachtagung ein. 

mehr

Schulbezogene Jugendsozialarbeit

Teaser I

12./13.11.2018: Grundlagen der Arbeit mit Hoch-Risiko-Klientel – “Systemsprenger” in Schule und Jugendhilfe

01.06.2018

Immer wieder sind Pädagog*innen in Handlungsfeldern der Jugendhilfe, Schule aber auch Justiz-Sozialarbeit damit konfrontiert, dass Kinder und Jugendliche offenbar durch Unterstützungsangebote nicht mehr erreichbar erscheinen. Aufgrund ihrer schweren Verhaltensstörungen und massiv provozierender und grenzverletzender Handlungen werden sie durch die einzelnen Systeme „hindurchgereicht“, bis sie letztlich in einer Pendelbewegung zwischen Jugendhilfe, Straßenszene, Kinder- und Jugendpsychiatrie und Jugendjustizvollzugsanstalt hängenbleiben und vor den Augen des Hilfesystems zu „hoffnungslosen Fällen“ werden. Die Kinderschutz-Zentren bieten eine Fortbildung an, die Fachkräften Grundlagen der Arbeit mit dieser Zielgruppe vermitteln und Impulse für die konkrete Arbeit weitergeben möchte. 

mehr

2018-471

Teaser I

13.11.2018:  "Alltagsrassismus und Rechtspopulismus - Verantwortung der Jugendsozialarbeit zur Demokratiebildung!? 

20.07.2018

Tendenzen zu verstärktem Populismus, Rassismus und zur Radikalisierung bringen neue gesellschaftliche Herausforderungen mit sich, die auch eine Auseinandersetzung mit demokratischen Werten und Menschenrechten unmittelbar erfordern. Die Jugendsozialarbeit ist mit ihren Erfahrungen und ihrer Expertise im Umgang mit jungen Menschen besonders gefragt und trägt eine gesellschaftliche (Mit-) Verantwortung. IN VIA veranstaltet im Rahmen ihrer Netzwerkarbeit in der BAG KJS eine Fachtagung, zu der alle Fachkräfte der Jugendsozialarbeit nach Frankfurt eingeladen sind. Diese wird sich mit der Frage auseinandersetzten, was die Jugendsozialarbeit gesellschaftlich zur Demokratiebildung beitragen und wie dies vor Ort in der Praxis umgesetzt werden kann.

mehr

2018-469

Teaser I

14./15.11.2018: Bitte neu aufstellen! Jugendberufshilfe in Zeiten von Inklusion, Integration, Fachkräftequalifizierung und Digitalisierung

22.06.2018

Wie können Jugendliche und jungen Erwachsene in prekären Lebenskonstellationen in ihren Qualifizierungs-, Selbstpositionierungs- und in Verselbstständigungsprozessen durch Angebote der Jugendberufshilfe angemessen gefördert werden? Und wie kann dies in Zeiten von Zuwanderung, Inklusion und zunehmender Digitalisiserung gelingen? Um über dieses breite Themenspektrum zu diskutieren, veranstalten EREV, BvkE, EFAS, BAG EJSA und BAG KJS eine Kooperationsveranstaltung in Würzburg. Eingeladen sind Führungsverantwortliche, Sozialpädagogen und Ausbilder in Einrichtungen der Jugendberufshilfe und der Beruflichen Bildung, Mitarbeitende der Bundesagentur für Arbeit sowie weitere Kooperationspartner.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC