Europa

Die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, unter denen die Lebenslagen junger Menschen entstehen, hängen immer stärker auch von politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen auf europäischer Ebene ab. Doch auch das Sozialwesen stellt sich zunehmend europaweit auf. Die EU finanziert jugend-, bildungs- und arbeitsmarktspezifische Programme wie bspw. transnationale Projekte zur Beteiligung junger Menschen oder Jugendaustausche, den Aufbau von Netzwerkstrukturen für und mit Jugendlichen etc. Aber auch Programme zum Fachkräfteaustausch und die Entwicklung neuer Arbeits- und Kommunikationsformen werden gefördert. Bei der Programmgestaltung können Akteure verschiedenster Ebenen eine Rolle spielen, sei es auf Bundes- oder Landesebene, sei es regional oder lokal.

Weiterführende Informationen dazu haben wir hier für Sie aufbereitet.

Europa

Teaser I

18.12.2018: Fachtag zur Europabildung

16.11.2018

Anlässlich der Europawahl im Mai 2019 und als Abschluss einer Workshop-Reihe veranstaltet das Internationales Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund einen Fachtag, auf dem Lehrer*innen, Fachkräfte in der Jugend(sozial)arbeit und weitere Interessierte neue Möglichkeiten und Methoden der Europabildung und Förderung für junge Menschen kennen lernen können. Anmeldeschluss ist der 01.12.2018.

mehr

Europa

Teaser I

Austausch in der Berufsbildung zwischen Deutschland und Frankreich

09.11.2018

Diverse Einrichtungen der Berufsbildung haben bereits einen deutsch-französischen Austausch durchgeführt, einige möchten ihn ausbauen oder aber überhaupt erst ein Projekt beginnen. Viele Fragen zur Beantragung, Vorbereitung und Durchführung müssen dabei beantwortet werden. In einem Artikel der Nationalen Agentur beim BIBB werden drei etablierte Institutionen (ProTandem, DFJW, Erasmus+) mit ihren jeweiligen Förderschwerpunkten vorgestellt, die beim eigenen Projekt hilfreich sein können.

mehr

Europa

Teaser I

12.12.2018: „EU Play Day“. Europa spielerisch erfahren - praktische Angebote für die Jugendsozialarbeit/Jugendhilfe.

09.11.2018

Sie wollten schon immer einmal wissen, wie die EU bzw. das Thema Europa spielerisch und niederschwellig  an Jugendliche vermittelt werden kann? Dann sind Sie eingeladen zum Training der BAG KJS und des Yes Forums nach Köln. Das Training liefert Ihnen Hintergrundinformationen zur EU und zur anstehenden Europawahl. Sie probieren selbst aus, wie sich diese Informationen spielerisch und unterhaltsam vermitteln lassen. Praxisbezogene Umsetzung und gute Beispiele von 'spielerischer politischer Bildung' (z.B. über geeignete Brettspiele) stehen im Vordergrund des Trainings. Neben dem Ausprobieren wird es die Möglichkeit geben zu diskutieren, wie das Erlernte in Ihrem Alltag in der Jugendsozialarbeit eingesetzt werden kann. Die Veranstaltung richtet sich an alle Fachkräfte der Jugendsozialarbeit, Jugendarbeit bzw. dem Spektrum der Jugendhilfe. Ebenso können interessierte junge Menschen an diesem Training teilnehmen.

mehr

Europa

Teaser I

WEGWEISER Förderungen für internationale Jugendsozialarbeit

14.09.2018

Die Bundesarbeitsgemeinschaft örtlich regionaler Träger der Jugendsozialarbeit (BAG ÖRT) hat den 'WEGWEISER Förderungen für internationale Jugendsozialarbeit' herausgegeben. Dieser versteht sich als Orientierungshilfe für Fach- und Führungskräfte, die sich schnell und zielführend über aktuelle Programme und Förderungen im Bereich Jugendsozialarbeit und internationale Lernmobilität informieren möchten.

mehr

Europa

Teaser I

Internationaler Jugendaustausch: Ergebnisse der Zugangsstudie 

20.07.2018

Auf einer Fachkonferenz Anfang Juni 2018 stellten Forscher die Ergebnisse der sog. Zugangsstudie vor, die gemeinsam das Bundesjugendministerium und die Robert Bosch Stiftung in Auftrag gegeben hatte. In dieser Studie wurden Zugänge und Barrieren zu internationalen Austauschmaßnahmen untersucht. Es wurde u.a. festgestellt, dass es vielfältige und oft biografische Gründe gibt, warum junge Menschen nicht an Jugendaustauschmaßnahmen teilnehmen. Sie stehen bspw. in Zusammenhang mit den Programmformaten (auch Kosten), den fehlenden Informationen zu passenden Angeboten oder den bestehenden sozialen Bindungen. Und diese Gründe sind unabhängig vom sozialen oder ökonomischen Hintergrund der möglichen Teilnehmer. Von daher besteht u.a. zukünftig die Herausforderung, wie alle und nicht nur die sozial- und bildungsbenachteiligten jungen Menschen für den internationalen Austausch gewonnen werden können. 

mehr

Europa

Teaser I

Informationen zu EU-Jugendstrategie 2019-2027 und Folgeprogramm Erasmus+ 

06.07.2018

Die EU-Kommission hat die neue EU-Jugendstrategie 2019-2027 sowie die Initiativen zu Lernmobilität, stärkerer Beteiligung junger Menschen, frühkindlicher Bildung, Fremdsprachenerwerb und Kultur vorgestellt. Nun liegen die Informationen zur EU-Jugendstrategie 2019-2027 und zum Folgeprogramm Erasmus+ auch auf Deutsch vor.

mehr

Europa

Teaser I

Neue Antragsrunde: Ausbildung Weltweit 

22.06.2018

Möchten Auszubildende internationale Berufskompetenzen über Europas Grenzen hinaus erwerben, können sie am Pilotprojekt „Ausbildung Weltweit“ teilnehmen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Unternehmen in Deutschland, ihre angehenden Fach- und Führungskräfte und das Bildungspersonal für den weltweiten Markt zu qualifizieren. Mit dem Projekt  „Ausbildung Weltweit“  können Auslandsaufenthalte von Auszubildenden, Ausbilderinnen und Ausbildern sowie vorbereitende Besuche in allen Ländern, die nicht am EU-Programm Erasmus+ beteiligt sind, gefördert werden. Am 5. September 2018 endet die Antragsfrist für Aufenthalte zwischen November 2018 und Oktober 2019.

mehr

Inklusion

Teaser I

Neuer Aufruf: Erasmus+ zur Soziale Inklusion 

13.04.2018

Die Europäische Kommission ruft auf, im Rahmen der Leitaktion 2 Vorschlägen zum Thema „Soziale Eingliederung und gemeinsame Werte: Der Beitrag in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend“ einzureichen. Mit der Aktion sollen länderübergreifende Kooperationsprojekte mit dem Schwerpunkt der sozialen Inklusion gefördert werden. Einreichungsfrist ist der 22. Mai 2018. 

mehr

Europa

Teaser I

Weltweite Auslandsaufenthalte in der Berufsbildung

12.01.2018

Möchten Auszubildende internationale Berufskompetenzen über Europas Grenzen hinaus erwerben, können sie am Pilotprojekt „Ausbildung Weltweit“ teilnehmen. Das Programm AusbildungWeltweit fördert berufsbildende Praktika im außereuropäischen Ausland und in der Schweiz. Ausbildungsunternehmen, Kammern und andere nichtschulische Einrichtungen der Berufsbildung können Anträge für ihre Auszubildenden sowie Ausbilder/-innen über das Projektportal stellen. Die Antragsfrist ist der 15. Februar 2018.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC