Jugendhilfe

Die Kinder- und Jugendhilfe soll junge Menschen in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung fördern. Sie soll dazu beizutragen, Benachteiligungen zu vermeiden oder abzubauen. Diese Grundsätze und Ziele legt § 1 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (KJHG/SGB VIII) fest. Manche jungen Menschen sind wegen sozialer Benachteiligung oder individuellen Beeinträchtigungen im erhöhten Maße auf Unterstützung angewiesen. Ihnen garantiert § 13 SGB VIII sozialpädagogische Hilfen (Abs. 1), sozialpädagogisch begleitete Ausbildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (Abs. 2) und die Unterkunft in sozialpädagogisch begleiteten Wohnformen (Abs. 3). Das ist der rechtliche Rahmen der Jugendsozialarbeit als eines Teilgebietes der Kinder- und Jugendhilfe. Die „Hilfen zur Erziehung“ gehören zwar nicht zur Jugendsozialarbeit, aber der entsprechende Passus in § 27 fordert, dass jungen Menschen bei Bedarf Ausbildungs- und Beschäftigungsmaßnahmen angeboten werden, und bezieht sich dabei wiederum auf § 13. Die Angebote der Jugendsozialarbeit sollen mit den Maßnahmen der Schulverwaltung, der Bundesagentur für Arbeit, Trägern der betrieblichen und außerbetrieblichen Ausbildung sowie Trägern von Beschäftigungsangeboten vor Ort abgestimmt werden.

Die Kinder- und Jugendhilfe entwickelt sich kontinuierlich weiter – zum einen durch eigene Forschungs- und Entwicklungsarbeit, indem sie Impulse gibt und Initiativen ergreift; zum anderen durch Herausforderungen und Anfragen aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Aktuelle Querschnittsthemen wie Inklusion, Partizipation, Kinderschutz oder der Ausbau von Ganztagsschulen und vieles andere zählen dazu. Auch die Jugendsozialarbeit im engeren Sinne ist an diesen Entwicklungen beteiligt und verhält sich dazu.

Interessante aktuelle Trends und Perspektiven aus der Kinder- und Jugendhilfe tragen wir an dieser Stelle für Sie zusammen.

Vergaberecht

Teaser I

Reform des Vergaberechts - Anwendbarkeit auf den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe

21.12.2016

Das nordrhein-westfälische Familienministerium (MFKJKS) hat anlässlich der Sitzung des Ausschusses für Familie, Kinder, Jugend des Landtags NRW am 24.11.2016 einen Bericht über die Reform des Vergaberechts und die möglichen Auswirkungen auf die Kinder- und Jugendhilfe vorgelegt.  

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Arbeitshilfen zu Beantragung von Hilfen für junge Volljährige

21.12.2016

Aktuell zeichnet sich erneut die Tendenz ab, Anträge auf Hilfeverlängerungen über das 18. Lebensjahr hinaus bundesweit abzulehnen, obwohl ein Unterstützungsbedarf vorliegt. Dies hat sich nach Wahrnehmung des Bundesfachverbandes umF und des Flüchtlingsrates Niedersachsens in den letzten Monaten mit den steigenden Zahlen von jungen Geflüchteten zusätzlich verschärft. Beide Akteure haben Hinweise zur Unterstützung junger Volljähriger und zur Beantragung von Hilfen für diese Zielgruppe herausgegeben.

mehr

jsa aktuell

Teaser I

Jugendwohnen als Angebot der Jugendhilfe - Einblicke in die Praxis

14.12.2016

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 150 / 2016

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Wahrnehmen - Deuten - Handeln: Rechtsextremismus in der Sozialen Arbeit keinen Raum bieten

06.12.2016

Der PARITÄTISCHE Gesamtverband hat in Kooperation mit der Mobile Beratungsstelle gegen Rechtsextremismus Berlin eine Handreichung zusammengestellt, die Basiswissen zum Thema Rechtsextremismus und Rassismus vermittelt. Fachkräfte erhalten hier Tipps und Handlungsempfehlungen für den Umgang mit rechtsextremen Positionen und Phänomenen.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Programmheft des 16. DJHT 2017 erhältlich

06.12.2016

Mit über 240 Veranstaltungen im Fachkongress und auf der Fachmesse und mehr als 380 Ausstellern erwartet die Besucher vom 28. bis 30. März 2017 ein vielfältiges und spannendes Veranstaltungsprogramm in Düsseldorf. Nun ist das Programmheft erhältlich, das über die zahlreichen Fachforen und Workshops informiert.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Herausforderung extremistischer Salafismus – Angebote für Schule und Jugendarbeit in NRW

06.12.2016

Der extremistische Salafismus stellt auch Fachkräfte in der Schule, der Schulsozialarbeit und der Jugendarbeit vor zunehmend neue und schwierige Herausforderungen. Wie können Jugendliche durch Gespräche und Informationen erreicht, aufgeklärt und geschützt werden? Das Ministerium für Inneres und Kommunales NRW und das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW bieten pädagogischen Fachkräften mehrere kostenfreie Module an, mit denen das Thema extremistischer Salafismus im Unterricht, in Arbeitsgemeinschaften oder beispielsweise in Projektwochen behandelt werden kann.

mehr

jsa aktuell

Teaser I

Wie klein wird die Große Lösung?

25.11.2016

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 149 / 2016

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Europäische Mobilitätsangebote für sozial benachteiligte junge Menschen

18.11.2016

Sozial benachteiligte Jugendliche profitieren in besonderer Weise von der Teilnahme an europäischen und internationalen Mobilitätsmaßnahmen. So werden u.a. die persönliche und soziale Entwicklung gefördert und wichtige Haltungen und Kompetenzen für das Erwachsenwerden vermittelt. Dennoch gibt es bei der Umsetzung grenzüberschreitender Maßnahmen in der Jugendhilfe vor allem organisationsbezogene und strukturelle Hindernisse.  Die vorliegende Expertise, die JUGEND für Europa herausgegeben hat, skizziert die Schwierigkeiten und gibt Empfehlungen für die Umsetzung innerhalb der Jugendhilfe und insbesondere der Jugendsozialarbeit.

mehr

Vergaberecht

Teaser I

Vergaberecht in der Kinder- und Jugendhilfe?!

18.11.2016

Kann das Vergaberecht auf Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe angewendet werden? Um unterschiedliche Rechtsauffassungen zu diskutieren, lud die AGJ im April 2016  Expert(inn)en aus Wissenschaft, Ministerien und Verbänden zu einem gemeinsamen Workshop ein. Die Diskussionsergebnisse des Expertenworkshops sind in einer Zusammenfassung verfügbar.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Zwischenruf der Erziehungshilfefachverbände zum SGB VIII-Reformprozess

21.10.2016

Nach den Fachgesprächen mit Parlamentariern und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) äußern sich die Erziehungshilfefachverbände in Deutschland - AFET, BVkE, EREV und IGFH - in einen gemeinsamen „Zwischenruf“ zur SGB VIII-Novelle. Darin weisen sie auf eine fehlende Akzeptanz der Fachpraxis und Wissenschaft in einigen Kernpunkten hin und fordern mehr Zeit, die komplexe Thematik zu erörtern.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC