Junge Geflüchtete

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Schulischer und beruflicher Werdegang geflüchteter Mädchen und junger Frauen im Blick

19.06.2019

Etwa ein Drittel der nach Deutschland geflüchteten Menschen sind Frauen. Ihre spezifischen Probleme bei der Unterbringung, der psychologischen Betreuung, der sozialen Teilhabe sowie bei der Beteiligung an Bildungs- und Erwerbschancen verdienen einer gesonderten Aufmerksamkeit. Die bisherigen Untersuchungen zu Perspektiven der Bildungsbeteiligung junger Frauen sind bislang noch wenig aussagekräftig. Die Katholischen Jugendsozialarbeit Nord hat aus den Erfahrungen eines Projekts in den letzten beiden Jahren eine Dokumentation herausgegeben, die den schulischen und beruflichen Werdegang von geflüchteten Mädchen und jungen Frauen in ihren jeweiligen Lebenssituationen in den Blick nimmt.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

NRW will bessere Bleiberechte für gut Integrierte mit Duldung umsetzen

29.03.2019

Das Integrationsministerium NRW will in seiner Flüchtlingspolitik nochmals deutliche Zeichen setzen: Rückführungen von abgelehnten Asylbewerber*innen, insbesondere Intensivstraftäter*innen, Kriminelle und Gefährder*innen, sollen weiter beschleunigt werden, während gut integrierte Menschen bessere Perspektiven für ein Bleiberecht hier in Deutschland erhalten sollen. Das Ministerium hat bzgl. der letztgenannten Gruppe einen Anwendungserlass an die Ausländerbehörden versandt. Dieser zeigt die Auslegungsspielräume auf, die die bundesrechtlichen Regelungen im Aufenthaltsgesetz bereits bieten, und soll die Behörden dazu ermutigen, die Ermessensspielräume für nachhaltig Integrierte auszuschöpfen.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Datenschutzrecht für die Rechtsberatung in Refugee Law Clinics

29.03.2019

In bundesweit etwa 30 Refugee Law Clinics bieten (Jura-)Student*innen ehrenamtliche Rechtsberatung im Flüchtlings- und Migrationsrecht an. Da auch sie in ihrer Beratung mit Fragen des Datenschutzes konfrontiert sind, hat der Bundesverband eine Broschüre zum Umgang mit der DSGVO im Beratungsalltag erstellt. Auch wenn der Praxisleitfaden vorrangig für die RLC verfasst wurde, können auch andere Rechtsberatungsstellen darin wertvolle Impulse finden.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Kommt, wir reißen Zäune ein! Barrieren für geflüchtete Kinder und Jugendliche abbauen – Zugänge zu Jugendarbeit und Ferienfreizeiten schaffen

29.03.2019

Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge NRW setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass geflüchtete Kinder und Jugendlicher an Ferienmaßnahmen und Freizeiten teilnehmen können. Viele kommunale Ausländerbehörden haben hier ihren Ermessensspielraum im Sinne der Heranwachsenden genutzt. Da seit 2017 jedoch eine Reihe von Kindern und Jugendlichen mit Fluchthintergrund mit ihren Eltern deutlich länger als rechtlich vorgesehen in den Landeseinrichtungen verbleiben und nicht mehr einer Kommune zugewiesen werden, können diese Kinder nicht mehr zu Ferienfreizeiten mitgenommen werden. Die Aktionsgemeinschaft ruft daher Träger und Einrichtungen der Jugendarbeit dazu auf, evtl. wohnortnahe Angebote in den Ferien zu veranstalten.

mehr

Aufenthalt

Teaser I

Appell (Aus-)Bildung statt Abschiebung – Perspektive statt Ausgrenzung

01.02.2019

Soziale Integration, Teilhabe, Bildung und Ausbildung junger Schutzsuchender kann nur gelingen, wenn alle jungen Menschen in Deutschland gleichgestellt und nicht von Rassismus und Abschiebung bedroht sind. Dazu gehört ein uneingeschränkter Zugang von jungen Geflüchteten zu allen Leistungen der Kinder- und Jugendhilfe, der schulischen oder beruflichen Bildung und der Arbeitsförderung. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Katholische Jugendsozialarbeit (BAG KJS) e. V. fordert ein uneingeschränktes Recht auf Bildung und Ausbildung und den Schutz vor Abschiebung für junge Geflüchtete, die als Schüler/-innen, Studierende oder Auszubildende in Deutschland leben. Die BAG KJS tritt für eine Gesellschaft der Vielfalt ein und erteilt Rechtspopulismus und Rassismus eine klare Absage! Angesichts der zu Beratung und Beschlussfassung anstehenden Gesetzentwürfe wie etwa für das Fachkräfteeinwanderungsgesetz nimmt sie kritisch Stellung und fordert die Bundesregierung und die Verantwortlichen in den Bundesländern auf, keine neue Verunsicherung zu schaffen sondern dafür Sorge zu tragen, dass junge geflüchtete Menschen eine echte Perspektive bekommen.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Neue Broschüre: „Was tun nach einem rassistischen Angriff?“

18.01.2019

Immer wieder werden zugewanderte Menschen Opfer rassistischer Angriffe. Sie benötigen Zugang zu Informationen und Hilfen. Die Opferberatung Rheinland hat eine Broschüre veröffentlicht, die über wichtige Sofortmaßnahmen für den Fall rassistischer Gewalt informiert und in zehn Sprachen übersetzt wurde. Durch begleitende Illustrationen soll ermöglicht werden, dass Menschen auch ohne ausreichende Lesekompetenzen die Inhalte besser verstehen können.

mehr

Gesundheit

Teaser I

Präventionsmappe "Drogen und Co" 

11.01.2019

In der Ausprägung von (Rauschmittel-)Konsum sind geflüchtete Jungen genauso heterogen wie in Deutschland aufgewachsene junge Männer. Dennoch unterscheiden sich Konsumgründe, Haltungen und Erfahrungen mit Drogen oft, abhängig von Migrationserfahrungen, Herkunft und Lebenssituation. Die LAG Jungenarbeit hat für Fachkräfte, die mit jungen unbegleiteten männlichen Flüchtlingen arbeiten, eine Präventionsmappe herausgegeben, die den Zusammenhang von Männlichkeit und Sucht nochmals speziell in den Fokus nimmt. 

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC