Junge Geflüchtete

Gesundheit

Teaser I

Präventionsmappe "Drogen und Co" 

11.01.2019

In der Ausprägung von (Rauschmittel-)Konsum sind geflüchtete Jungen genauso heterogen wie in Deutschland aufgewachsene junge Männer. Dennoch unterscheiden sich Konsumgründe, Haltungen und Erfahrungen mit Drogen oft, abhängig von Migrationserfahrungen, Herkunft und Lebenssituation. Die LAG Jungenarbeit hat für Fachkräfte, die mit jungen unbegleiteten männlichen Flüchtlingen arbeiten, eine Präventionsmappe herausgegeben, die den Zusammenhang von Männlichkeit und Sucht nochmals speziell in den Fokus nimmt. 

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

01.02.2019: "Trauma – Flucht – Männlichkeiten" und "Selbstwirksamkeitserwartungen im Kontext von Flucht und Männlichkeiten"

11.01.2019

In der pädagogischen Arbeit mit jungen Männern* stoßen Fachkräfte immer wieder auf Verhaltensweisen, die irritieren und verunsichern. Diese können oftmals aus traumatischen Erfahrungen während der Flucht resultieren. Dennoch ist die pauschale Annahme einer posttraumatischen Belastungsstörung für die pädagogische Arbeit nicht hilfreich. Die LAG Jungenarbeit möchte mit ihrem Fachforum für pädagogische Fachkräfte die Diskussion um dieses Thema und um Selbstwirksamkeitserwartungen im Kontext von Flucht und Männlichkeiten weiterführen. 

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

07.02.2019: Fachtagung zu Chancen und Grenzen der Jugend(sozial)Arbeit mit jungen Geflüchteten 

11.01.2019

Wie sind die Erfahrungen in Projekten der Jugendförderung mit jungen Geflüchteten und welche Herausforderungen gibt es aktuell oder auch in Zukunft? Die landeszentralen Trägerzusammenschlüssen der Kinder- und Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit in NRW laden ein zu einer Fachtagung, auf der ein Resümee der bisherigen Arbeit mit jungen Geflüchteten gezogen und weitere Perspektiven betrachtet werden sollen.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC