Informationen zur Jugendberufshilfe

Jugendberufshilfe

Teaser I

Standorte Jugendberufsagenturen

21.12.2016

In den Jugendberufsagenturen arbeiten seit mehreren Jahren verschiedene Institutionen mit dem Ziel zusammen, Sozialleistungen für junge Menschen zu bündeln und zu verzahnen, um den Übergang von der Schule in die Arbeitswelt zu verbessern. REHADAT, ein Internetportal des Instituts der deutschen Wirtschaft zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung, hat eine Übersicht mit bereits existierenden Jugendberufsagenturen in den einzelnen Bundesländern erstellt. In NRW gibt es demnach 17 Agenturen und damit bundesweit die meisten.  

mehr

Arbeit

Teaser I

Exit statt Voice: Vorzeitige Lösung von Ausbildungsverträgen in der dualen Berufsausbildung

18.11.2016

Etwa 20 Prozent der Ausbildungsverträge im dualen Ausbildungssystem werden früh- bzw. vorzeitig aufgelöst, wobei der Anteil je nach Ausbildungsberuf, Betriebsgrößen und Regionen unterschiedlich stark ausfällt. Zwar ist nicht jede vorzeitige Vertragsaufhebung problematisch, aber in den überwiegenden Fällen ist die Gefahr auf beiden Seiten groß, bei Betrieben wie vor allem bei Auszubildenden, dass eingesetzte Ressourcen entwertet, wertvolles Ausbildungspotenzial, Lebenszeit und Motivationen verloren gehen und ein erfolgreicher Ausbildungsabschluss unsicherer wird. Eine Studie untersucht die Ursachen von „vermeidbaren“ vorzeitigen Vertragslösungen und gibt Empfehlungen, wie dieser Entwicklung frühzeitig entgegengesteuert werden kann.

mehr

Rechtliches-SGB2-SGB3

Teaser I

Jeder Zielgruppe ihre Maßnahme?

18.11.2016

Vor allem im SGB II/III-Bereich werden Maßnahmen für bestimmte Zielgruppen ausgeschrieben. Die Förderung dieser Gruppen soll aufgrund von bestimmten Merkmalen (bspw. Migrationshintergrund, fehlender oder gefährdeter Schulabschluss, fehlende Ausbildungsperspektive oder -reife) begründet  werden. Daher wird oftmals einer Zielgruppe eine bestimmte Maßnahme zugewiesen – eine Zielgruppe, eine Maßnahme und andersherum. Diese Förderpraxis sieht Dr. Andreas Oehme in einem Gastbeitrag für die Plattform 'überaus' kritisch. So seien die Bedürfnisse und Bedarfe innerhalb einer Zielgruppe sehr heterogen. Er plädiert für flexible Hilfen, die der Verschiedenheit der Jugendlichen und ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen gerecht werden. Entsprechend müssten Unterstützungsleistungen, Dauer und Intensität von Fall zu Fall und im Verlauf flexibel gestaltet werden können.

mehr

Arbeit

Teaser I

Gibt es einen Mangel an Auszubildenden?

04.11.2016

Immer wieder ist zu lesen, dass Betriebe Schwierigkeiten bei der Suche nach Auszubildenden haben. Statistiken der Bundesagentur für Arbeit unterstützen diese Auffassung. So standen Ende September laut BA-Statistik 43.500 freie Ausbildungsplätze den rund 20.000 Bewerber ohne Lehrstelle gegenüber. Der DGB hat die Daten analysiert und kritisiert die einseitige Darstellung. Unstrittig sei, dass die rund 20.000 jungen Bewerber in diesem Jahr weder eine Lehrstelle gefunden noch eine Ersatzmaßnahme in Anspruch genommen hätten. Darüber hinaus würden aber zahlreiche Jugendliche (etwa 270.000) ohne Ausbildungsplatz gar nicht in den Daten berücksichtigt, da sie sich in Angeboten im Übergangsbereich, wie z.B. berufsvorbereitende Maßnahmen befinden.

mehr

Arbeit

Teaser I

IN VIA fordert bessere Rahmenbedingungen in der dualen Ausbildung

04.11.2016

Trotz 43.500 noch unbesetzter Ausbildungsplätze gibt es in diesem Ausbildungsjahr 20.600 junge Menschen, die bei ihrer Ausbildungsplatzsuche leer ausgehen. Dies zeigen die gestern veröffentlichten Zahlen der Bundesagentur für Arbeit. IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit Deutschland e.V. fordert, die Qualität der Ausbildung zu verbessern und jedem/r ausbildungsfähigen Jugendlichen einen Ausbildungsplatz zu ermöglichen, der seinen bzw. ihren Neigungen entspricht.

mehr

KAoA

Teaser I

Kompetenzfeststellung - Verfahren und Instrumente

21.10.2016

Im Rahmen der Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen werden immer wieder auch Kompetenzfeststellungsverfahren eingesetzt. Mittlerweile gibt es eine große Vielfalt unterschiedlicher Verfahren und Instrumente der Kompetenzfeststellung für die verschiedenen Zielgruppen. Carolin Kunert vom BIBB beschreibt in ihrem Beitrag, wie sich Kompetenzfeststellungsverfahren im Übergang Schule-Beruf in den vergangenen Jahren entwickelt haben und welche Instrumente heute eingesetzt werden.

mehr

jsa aktuell

Teaser I

Medienkompetenz vor der Berufsausbildung – gute Startvoraussetzungen für den Nachwuchs?

30.09.2016

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 147 / 2016

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Wahlprüfsteine zur Jugendberufshilfe

02.09.2016

Die Jugendberufshilfe ist seit der Einführung der Hartz-IV-Gesetze immer mehr unter Druck geraten und sukzessive abgebaut worden. Eine Facharbeitsgruppe im Berliner Rechtshilfefonds Jugendhilfe, die sich mit dem § 13 SGB VIII beschäftigt, hat Wahlprüfsteine erarbeitet und die Parteien aufgefordert, vor den  Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus Stellung zu nehmen. Fragen sind hierbei zum Beispiel „Wie stellt Ihre Partei sicher, dass es ausreichende individualpädagogische Angebote in der Jugendberufshilfe (SGB VIII) für benachteiligte junge Menschen gibt, bei denen die Persönlichkeitsentwicklung im Vordergrund steht?“ oder „Was wollen Sie dagegen tun, dass Jugendberufshilfeleistungen nach § 13 SGB VIII nicht nach Haushaltslage vergeben werden?“ und „Wie positioniert sich Ihre Partei zu einer Verankerung geeigneter sozialpädagogischer Angebote im Bereich der Jugendberufshilfe für den oben beschriebenen Personenkreis in der zu erwartenden Reform des SGB VIII?“

mehr

Arbeit

Teaser I

Verbesserungen bei der Ausbildungsqualität notwendig

02.09.2016

Hauptsache einen Ausbildungsplatz! Nicht für jede/n Auszubildende/n erfüllt sich mit Erreichen dieses Wunschs auch die Hoffnung auf eine qualitativ gute Ausbildung. Der diesjährige Ausbildungsreport der DGB-Jugend weist auch in diesem Jahr auf unzureichende Bedingungen in der Ausbildung hin. Auch wenn ein Großteil der Auszubildenden mit seiner Ausbildung zufrieden ist, gibt es in bestimmten Bereichen, in die auch oftmals junge Menschen aus der Jugendsozialarbeit münden, große Probleme:  lange Arbeitszeiten, häufige Überstunden, eine mangelnde Ausbildungsqualität und eine unterdurchschnittliche Vergütung. Folglich werden diese Berufe als immer unattraktiver angesehen. Themenschwerpunkt dieses Ausbildungsreports sind die psychischen Belastungen in der Ausbildung.

mehr

Bildung

Teaser I

Monitor Digitale Bildung

26.08.2016

Die Digitalisierung prägt zunehmend auch die berufliche Bildung in Betrieb und Berufsschule. Lernen findet auch virtuell statt, ob als E-Lecture, MOOC, im 'Flipped Classroom' oder durch Learning Apps. Der 'Monitor Digitale Bildung' der Bertelsmann Stiftung gibt einen Überblick über den Stand des digitalisierten Lernens in den verschiedenen Bildungssektoren in Deutschland und zeigt auf, welche Chancen durch das digitale Lernen für Auszubildende, Lehrer und Ausbilder möglich sind.

mehr

Inklusion

Teaser I

„Frisch machen“ – Inklusion in Jugendwerkstätten - Inspiration für die Arbeit gegen Ausgrenzung

05.08.2016

Am Inklusionsprojekt „Under Construction“ beteiligten sich auch Einrichtungen der Jugendsozialarbeit. Drei Jugendwerkstätten der Jugendhilfe Köln haben nun den Prozess in Form einer Handreichung dokumentiert. Diese Broschüre können interessierte Einrichtungen als Leitfaden für eigene Inklusionsprozesse nutzen.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Jugendberufsagenturen und die Vermittlung von jungen Erwachsenen in Ausbildung und Arbeit

29.07.2016

Das IAB zeigt in einer statistischen Auswertung, dass Agenturbezirke mit Jugendberufsagenturen hinsichtlich der Ausbildungsvermittlung durchschnittlich besser abschneiden als Bezirke ohne eine solche Einrichtung. Dies trifft überwiegend in den städtischen Agenturbezirken und in den alten Bundesländern zu. Aus dem vorhandenen statistischen Material können jedoch keine Gründe für diesen positiven Effekt  benannt werden.

mehr

jsa aktuell

Teaser I

Jugendberufshilfe nach § 13 SGB VIII - Jugendhilfe zwischen Schnittstellenproblemen, Verdrängung und sozialpädagogischem Profil

21.07.2016

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 146 / 2016

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Stellenausschreibung: Stellvertretung der Geschäftsführung

08.07.2016

Die Katholische Jugendsozialarbeit Gelsenkirchen ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die sich für die soziale und berufliche Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen einsetzt. Dazu gehören der Förderkorb mit verschiedenen Projekten und Maßnahmen im Feld der Jugendberufshilfe/Jugendsozialarbeit, die Mobile Jugendarbeit und ein Jugendtreff im Feld Offene Kinder- und Jugendarbeit. Zur Erweiterung der Geschäftsführung wird zum nächstmöglichen Termin eine Fachkraft mit akademischem Abschluss mit einschlägiger Berufserfahrung in den Feldern Leitung, Organisation und Projektentwicklung oder vergleichbaren Arbeitsbereichen gesucht.

mehr

Bildung

Teaser I

Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt – Übersicht für Fachleute

16.06.2016

Die G.I.B. hat für Fachleute eine Übersicht über alle Förderinstrumente des Landes Nordrhein-Westfalen, des Bundes und der Bundesagentur für Arbeit für die Zielgruppe 'Junge Geflüchtete' zusammengestellt. Erfasst sind die wichtigsten Integrationsmaßnahmen wie Sprachförderung, Maßnahmen zu Ausbildungsvorbereitung und Beratung. Die Arbeitshilfe wird regelmäßig aktualisiert.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Erfolgskriterien für Jugendberufsagenturen

10.06.2016

Jugendberufsagenturen unterstützen junge Menschen mit Startschwierigkeiten an der Schwelle zum Erwerbsleben und bündeln hierfür Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II, III und VIII. Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat aus der Vielfalt der erfolgreichen Angebote Kriterien für die gelingende Kooperation der Rechtskreise abgeleitet und in einem Policy Paper zusammengefasst.

mehr

Arbeit

Teaser I

Wege zur Integration von jungen Geflüchteten in die berufliche Bildung – Stärken der dualen Berufsausbildung in Deutschland nutzen

10.06.2016

Wie können junge Geflüchtete in die berufliche Bildung integriert werden? Das Bundesinstituts für Berufsbildung hat in seinem Positionspapier 10 Kernpunkte herausgearbeitet, wie es gelingen kann, jungen Geflüchteten ausgehend von ihren Potenzialen den Zugang in eine berufliche Ausbildung zu ermöglichen und sie in ihrem Verlauf zu unterstützen.

mehr

jsa aktuell

Teaser I

Assistierte Ausbildung – Praxisbericht über die Entwicklungsbedarfe eines neuen Projekts

27.05.2016

jugendsozialarbeit aktuell Nr. 144 / 2016

mehr

Arbeit

Teaser I

Neue Konzepte für den Übergang in Ausbildung

20.05.2016

Seit Jahren werden in Modellprojekten sowie Länder- und Bundesprogrammen, durch Pakte und Allianzen neue Wege erprobt, um Jugendliche und Betriebe beim Übergang in die Ausbildung und in der Ausbildung zu unterstützen. Dennoch lässt sich feststellen, dass immer weniger Unternehmen Ausbildungsplätze anbieten, ein Großteil der Absolvent_innen ein Studium anstreben und nicht allen jungen, vor allem benachteiligten, Menschen der Übergang in das Berufsbildungssystem gelingt. Neben der Frage, wie die Attraktivität der dualen Ausbildung für Absolventen mit guten Schulabschlüssen erhöht werden kann, muss ebenfalls erörtert werden, wie die Zugangschancen von Jugendlichen mit schlechteren Startchancen zu verbessern sind. Die vorliegende Studie von Dr. Gerhard Christe vom Institut für Arbeitsmarktforschung und Jugendberufshilfe gibt dazu Hinweise zu einer besseren Förderung beim Übergang.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Einrichtungen der Jugendberufshilfe zwischen pädagogischem Anspruch und Existenznot - eine Problemanzeige und Reformvorschläge

05.05.2016

Seit Jahrzehnten nimmt die Jugendberufshilfe eine wichtige Funktion für die berufliche Integration sozial benachteiligter und individuell beeinträchtigter junger Menschen wahr. Sie verfügt über professionelle Konzepte sowie weitreichende Kompetenzen und Erfahrungen in der Beratung, Begleitung und Förderung der jungen Menschen. Zentral für diese Zielgruppe ist ein auf Beständigkeit, Verlässlichkeit und auf Beziehungen mit Personen basierendes Angebot. Die Fachkräfte selbst sind also der Schlüssel zu gelingenden Prozessen. Die BAG KJS hat nun in ihrer Problemanzeige auf die prekäre Situation in vielen Einrichtungen der Jugendberufshilfe aufmerksam gemacht, deren fragile Rahmenbedingungen die bewährte pädagogische Arbeit zunehmend erschweren.

mehr

Arbeit

Teaser I

Gendersensible Berufsorientierung im Übergang Schule - Beruf

29.04.2016

Um junge Menschen darin zu unterstützen, ihre individuellen Potenziale und Talente auszuschöpfen und die Berufswahl nicht aufgrund traditioneller Rollenzuschreibungen einzuschränken, bedarf es einer gendersensiblen Beratung und Begleitung im Berufsorientierungs- und Berufsberatungsprozess. Die AWO hat eine Handreichung herausgegeben, die Fachkräften im Übergangsbereich Hilfestellungen geben soll für eine geschlechterreflektierte Herangehens- und Arbeitsweise.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Aufruf zu Erasmus+ Leitaktion 3: Soziale Integration

21.04.2016

Die Europäische Kommission hat eine neue Aufforderung zur Einreichung von Projektvorschlägen zum Schwerpunkt 'Soziale Integration' veröffentlicht. Im Rahmen dieses Schwerpunkts sollen innovative Projekte in den Bereichen allgemeine und berufliche Bildung und Jugend unterstützt werden, die präventiv wirken gegen Gewaltbereitschaft und Radikalisierung, die Werte von Freiheit, Toleranz und Nichtdiskriminierung fördern und benachteiligte junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund integrieren. Einreichungsfrist ist der 30.05.2016.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Profilpapier Jugendwerkstatt.NRW

15.04.2016

Jugendwerkstätten in NRW bieten sozial benachteiligten und individuell beeinträchtigten jungen Menschen seit vielen Jahren ein niedrigschwelliges Angebot im Übergang von der Schule zum Beruf. Das Profil der Jugendwerkstatt als eins den Prinzipien der Jugendhilfe folgendes Angebot (§ 13 SGB VIII i. V. mit § 13 KJFöG NRW) haben das Jugendministerium, die Landesjugendämter und die LAG JSA NRW in einem Profilpapier herausgearbeitet. Mit seinem spezifischen Leistungsumfang ist die Jugendwerkstatt auch im Rahmen des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss NRW“ (KAoA) ein Angebot für diejenigen Jugendlichen, bei denen die Aufnahme einer Ausbildung noch nicht sinnvoll erscheint.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Reha-Verfahren helfen jungen Menschen mit Behinderung beim Berufseinstieg

08.04.2016

Rund 120.000 junge Menschen mit Behinderung werden von der Bundesagentur für Arbeit im Rahmen der beruflichen Ersteingliederung gefördert. Etwa die Hälfte der Geförderten beginnt im Rahmen des Rehabilitationsverfahrens eine Berufsausbildung, häufig mit einer vorgeschalteten berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme. Ein Jahr nach dem Abschluss der Ausbildung im Rahmen des Reha-Verfahrens sind 50 Prozent der jungen Teilnehmer sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Dies geht aus einer aktuell vom Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) veröffentlichten Studie hervor.

mehr

Bildung

Teaser I

Neue Lernangebote zur berufsbezogenen Sprachförderung

01.04.2016

Auf der Webseite der „qualiboXX“ können Interessierte zwei neue Lernangebote zur berufsbezogenen Sprachförderung im Gastgewerbe und der Logistikbranche kostenfrei für ihre Weiterqualifikation nutzen. QualiboXX als ein Angebot des BIBB für den Übergang Schule – Beruf umfasst vielfältige Materialien und Werkzeuge für neue Lehr- und Lernmethoden für die berufliche Bildung.

mehr

Europa

Teaser I

Auslandsaufenthalte für Auszubildende im Handwerk

01.04.2016

Die bundesweite Initiative des Handwerks 'let's go!' möchte Auszubildende im Handwerk unterstützen, ein Auslandspraktikum während ihrer Ausbildung zu absolvieren. Die Initiative möchte vor allem auch interessierte Einrichtungen und Berufsschulen als Partner gewinnen.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Merkel würdigt Engagement des katholischen Jugendhilfeprojekts „Manege“

01.04.2016

Bei ihrem Besuch sprach Bundeskanzlerin Merkel ihre Hochachtung der Arbeit und des Engagements im Projekt 'Manege' des Don-Bosco-Zentrum Berlin aus. Sie deutete auch an, dass es Gespräche im Bundestag zu einem gesetzlichen Rahmen für solche Projekte gebe. Das Projekt unterstützt und beschäftigt etwa 300 junge Menschen zwischen 15 und 25 Jahren, die den Einstieg in eine Ausbildung nicht geschafft haben und die teilweise auch keine Sozialleistungen (mehr) beziehen, weil die Hürden hierfür zu hoch sind. Das Don-Bosco-Zentrum ist seit 2005 eine Einrichtung der Jugendsozialarbeit, Jugendberufshilfe und Jugendhilfe in gemeinsamer Trägerschaft der Salesianer Don Boscos und der Schwestern der Hl. Maria Magdalena Postel. Es wird derzeit durch das Bundesprogramm 'RESPEKT – Pilotprogramm des Bundesarbeitsministeriums für schwer zu erreichende junge Menschen' gefördert.

mehr

Jugendhilfe

Teaser I

Junge Flüchtlinge als Herausforderung für die Jugendsozialarbeit

01.04.2016

Etwas mehr als 50 Prozent der Flüchtlinge, die 2015 nach Deutschland eingereist sind, sind Kinder und junge Menschen unter 25 Jahre. Viele davon erhalten eine Anerkennung als Asylbewerber und werden langfristig im Land bleiben. Alle gesellschaftlichen Akteure sind aufgerufen, junge Geflüchtete bei der schulischen, beruflichen und gesellschaftlichen Integration zu unterstützen. Welches Um- und Weiterdenken hierfür erforderlich ist und welche Aufgaben und Herausforderungen auch auf die Jugendsozialarbeit zukommen, stellt Prof. Dr. Nausikaa Schirilla in ihrem Beitrag dar.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Sprachförder- und Berufsorientierungsmaßnahmen für Geflüchtete in NRW

18.03.2016

Die Landesregierung NRW und der Westdeutsche Handwerkskammertag bieten jeweils eine Broschüre mit einer Übersicht über die wichtigsten Angebote zur Sprachförderung und zur beruflichen Orientierung, wie PerF, PerjuF und BOF für Geflüchtete an.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Werkpädagogische Förderangebote im Übergang Schule-Beruf

04.03.2016

Jugendwerkstätten und Produktionsschule sind werkpädagogische Förderangebote im Übergang Schule-Beruf, die im Rahmen von Landesprogrammen gefördert werden. Betrachtet man die Angebote bundesweit, so stellt sich heraus, dass es eine Vielfalt an Maßnahmen gibt in Bezug auf Konzepten, Zielgruppen, Finanzierung etc., die unter den beiden Begriffen der Jugendwerkstatt bzw. der Produktionsschule subsummiert werden. Um eine Übersicht über diese niedrigschwelligen Förderangeboten für junge Menschen zu geben, hat der PARITÄTISCHE im Rahmen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit eine Arbeitshilfe herausgegeben.

mehr

Assistierte Ausbildung

Teaser I

Beratungsleitfaden für die qualifizierte Ausbildungsbegleitung

04.03.2016

Um Ausbildungsabbrüche zu vermeiden, hat die Koordinierungsstelle des hessischen Landesprogramms QuABB einen Beratungsleitfaden herausgegeben, der Fachkräften praktische Hinweise und einen theoretischen Hintergrund für ihre Beratungstätigkeit mit Auszubildenden vermittelt. Die Informationen für den Beratungsprozess können auch außerhalb des benannten Landesprogramms eingesetzt werden.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

NRW: Förderung von Modellprojekten und Maßnahmen zur Verbesserung der Teilhabechancen von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in benachteiligten Quartieren

26.02.2016

Das Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales NRW ruft auch in 2016 dazu auf, Modellprojekte im Rahmen der Landesinitiative „NRW hält zusammen … für ein Leben ohne Armut und Ausgrenzung“ zu entwickeln und einzureichen. Die Projekte sollen dazu beitragen, dass Betroffene vor Ort direkt und unmittelbar ihre Teilhabemöglichkeiten am sozialen Leben im jeweiligen persönlichen Lebensumfeld erkennen, Zugänge erhalten und ihr Quartier als lebenswertes Umfeld gestalten können.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Berufsbildungsbegriffe Deutsch-Englisch

26.02.2016

Der BIBB-Sprachendienst hat eine „Terminologiesammlung für Berufsbildungsfachleute“ herausgegeben, die Begriffe aus der Berufsbildung den entsprechenden englischen Begrifflichkeiten zuordnet. Die Sammlung soll zur Harmonisierung der verwendeten Begriffe beitragen, um eine Verständigung auf nationaler und europäischer Ebene zu erleichtern.

mehr

Junge Flüchtlinge

Teaser I

Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt! Praxis-Leitfaden für Unternehmen

29.01.2016

Um interessierte Unternehmen zu unterstützen, junge geflüchtete Menschen in Ausbildung und Beschäftigung zu bringen, hat der Verein 'Charta der Vielfalt' einen Praxisleitfaden herausgegeben. Darin befinden sich Informationen zu Chancen von Vielfalt in Unternehmen, zu rechtlichen Grundlagen und Förderangeboten sowie praktische Handlungsempfehlungen.

mehr

Jugendberufshilfe

Teaser I

Was Jugendlichen bei der Berufswahl wichtig ist

22.01.2016

Nicht nur ein interessantes Berufsfeld, sondern vor allem spätere Verdienstmöglichkeiten und Aufstiegsperspektiven sind entscheidende Kriterien, aufgrund derer sich Jugendliche um bestimmte Ausbildungsplätze bevorzugt bewerben. Diese Aspekte sind selbst dann entscheidend, wenn Berufe mit ähnlichen Tätigkeitsprofilen zur Verfügung stehen. Das zeigt ein Forschungsprojekt des BIBB. Wichtig sei daher, bei der Berufsorientierung auch bei den vermeintlich weniger chancenreichen Berufen die Möglichkeiten in Bezug auf Einkommen, Weiterentwicklung und soziale Anerkennung deutlich zu machen.

mehr

VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC