09.02.2021: Jugendwohnen. Ein Ort zum Leben und Lernen (Online)

Jugendwohnen

Das Angebot des sozialpädagogisch begleiteten Jugendwohnens nach § 13 Abs. 3 SGB VIII bietet jungen Menschen die Möglichkeit, einen Ausbildungsplatz auch fern der elterlichen Wohnung annehmen zu können. Darüber hinaus nutzt auch die kommunale Jugendhilfe dieses Angebot, wenn junge Menschen in schulischer oder beruflicher Ausbildung nicht mehr zu Hause wohnen können. 

Die sozialpädagogische Begleitung unterstützt dabei die jungen Menschen je nach ihrem individuellen Bedarf, damit sie ihren Schul- oder Ausbildungsabschluss erfolgreich absolvieren können. 

Nur vereinzelte Kommunen können bislang auf Einrichtungen des Jugendwohnens zurückgreifen. Inwieweit dieses Angebot nicht nur als Unterstützungsmöglichkeit für junge Menschen auf ihrem Weg in ein selbstständiges Leben, sondern auch die regionale Wirtschaftsförderung und Fachkräftesicherung flankieren sowie ein Bestandteil bei der Lösung von angespannten Wohnungsmärkten sein kann, soll auf der Fachtagung diskutiert werden. 

Eingeladen sind vor allem Vertreter*innen von Kommunen, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Ausbildungsbetrieben und Berufsfachschulen sowie aus der Bildungspolitik, Wirtschaftsförderung und den Jugendämtern. 

 

Ameldeschluss: 22. Januar 2021.

 

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten erhalten Sie in der Ausschreibung im Anhang.

Bitte beachten Sie, dass sich am Programm ggfs. noch Änderungen ergeben können. 

Dokument Dateigröße Typ
2021_0209_Tagung_Jugendwohnen_neu1.pdf14,2 MBpdf
VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC