Zwingend! Dringend! Notwendig! Die Mädchensozialarbeit muss gestärkt werden

Jugendhilfe

Anlässlich des Internationalen Welt-Mädchentag (International Day of the Girl Child) möchte die Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit (BAG EJSA) die Diskussion um die Notwendigkeit von Mädchen(sozial)arbeit wieder stärker in den Vordergrund bringen. Mädchen(sozial)arbeit habe bis heute nicht an Aktualität verloren, denn für alle Mädchen und Frauen sind die Themen Gewalt, Diskriminierung und Druck durch medial verbreitete Körperideale geblieben, so die BAG EJSA. Auch an der Armutssituation von Mädchen habe sich wenig verändert – nur ist eine weitere Gruppe hinzugekommen, die der geflüchteten Mädchen und Frauen. Anlässlich des Welt-Mädchentags erscheint daher auch ein neues Themenheft, das die spezifischen Lebenslagen von Mädchen und jungen Frauen heutzutage beschreibt und die neuen fachlichen Herausforderungen u.a. durch die Digitalisierung aufzeigt.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Pressemitteilung im Anhang und unter:
http://www.bagejsa.de/presse/

 

Quelle: Pressemitteilung der Bundesarbeitsgemeinschaft Evangelische Jugendsozialarbeit e.V. (BAG EJSA) vom 11.10.2017

Dokument Dateigröße Typ
PI_Maedchensozialarbeit_braucht_Staerkung_12_10_2017.pdf56,9 KBpdf
VOILA_REP_ID=C1257E3C:004B74CC